Willkommen zurück bei SharpSprings Serie zur Vorbereitung des Versands von Urlaubs-E-Mails. Da im November und Dezember jedes Jahr die meisten E-Mails weltweit verschickt werden, sind geheime Feiertagskampagnen häufig das A und O der Verkaufsanstrengungen eines Unternehmens. E-Mail-Praktiken vergangener Feiertage führen Sie nicht in den Posteingang von 2019. Mit SharpSprings umfassender Suite an Marketing-Automatisierungstools und unserer kompetenten E-Mail-Anleitung könnte dieses Jahr Ihre bisher beste Ferienkampagne werden.

In dem erster Teil dieser SerieWir haben uns auf Möglichkeiten konzentriert, Lieferprobleme zu lösen und zu verhindern, um einen Weg für den Aufbau und die Aufrechterhaltung eines positiven Ergebnisses zu finden Absender Ruf Die diesjährige Weihnachtspost wird also eine positive Zustellbarkeit aufweisen (dh, es wird mehr Post in den Posteingang geschickt).

Sie haben noch nicht mit den Vorbereitungen für die Weihnachtszeit begonnen? Mach dir keine Sorgen! Gehe zurück zum erster Teil dieser Serie und arbeite die Schritte durch, bevor du wieder hierher kommst.

Inzwischen können Sie sich auf Ihren Urlaub vorbereiten, wenn Sie unserem Spielplan folgen. Sie haben DKIM und DMARC eingerichtet, bekannte problematische E-Mail-Adressen (Rollenadressen, Einweg-E-Mail-Adressen, ungültige E-Mail-Adressen usw.) aus Ihren Mailinglisten entfernt und das bestätigte Opt-In (AKA Double Opt-In) implementiert. Dies mag für ein paar Tage des Sendens wie eine Menge Schritte erscheinen, aber mit jedem Schritt wird es wahrscheinlicher, dass Ihre E-Mail in dieser Ferienzeit ohne Probleme gesendet wird.

Können Sie sich eine Ferienzeit ohne E-Mail-Notfälle oder Katastrophen vorstellen? Mitarbeiter gehen an Ihrem Schreibtisch vorbei, um zu sehen, wie Sie heiße Schokolade genießen und dabei über Ihre hohen Öffnungsraten lächeln. Das Grinch-Gesicht, das letztes Jahr durch das nächtliche Ausreißen der Haare über die offenen Raten entstanden ist, gehört der Vergangenheit an.

Für manche scheint das Ziel einer frohen E-Mail-Saison im Urlaub unerreichbar, aber ärgern Sie sich nicht! Alle unsere Kunden können die geschäftigste E-Mail-Saison des Jahres genießen. Sie müssen nur glauben ... und sich vorbereiten.

Nachdem Sie in dieser Weihnachtszeit die ersten Schritte auf Ihrem Weg zum Posteingang unternommen haben, fragen Sie sich möglicherweise, wie es weitergeht. Heute konzentrieren wir uns auf Maßnahmen zur Aufrechterhaltung oder zum Aufbau einer positiven Absenderreputation bei ISPs während der gesamten Ferienzeit (und das ganze Jahr über). ISPs messen die Qualität der im Laufe der Zeit gesendeten E-Mails, um festzustellen, ob die E-Mails an den Posteingang des Empfängers oder an den Spam-Ordner gesendet werden sollen oder ob die Zustellung insgesamt abgelehnt werden soll. Da Ihr Empfänger eine E-Mail, die er nicht sehen kann, nicht öffnen und darauf klicken kann, müssen Sie unbedingt Maßnahmen ergreifen, um die Zustellung an seinen Posteingang zu erreichen.

Wenn Sie bereits einen positiven Ruf als Absender haben, herzlichen Glückwunsch! Aber schließe diesen Tab noch nicht! Sobald Sie einen positiven Ruf als Absender haben, ist es äußerst wichtig, Schritte zu unternehmen, um diesen Status beizubehalten - insbesondere während der Feiertage, in denen ein höheres E-Mail-Volumen rund um den Globus gesendet wird.

Die Zustellbarkeit (das Abrufen von E-Mails an den Posteingang) basiert in erster Linie auf der Domain-Reputation Ihres Unternehmens. Die Sendeinfrastruktur von SharpSpring soll Ihnen dabei helfen, schneller in den Posteingang zu gelangen. Der Aufbau und die Aufrechterhaltung eines positiven Absenderrufs für Ihre Domain tragen jedoch entscheidend dazu bei, dass E-Mails in den Posteingang gelangen.

Um eine positive Absenderreputation aufzubauen und aufrechtzuerhalten, werden wir Sie durch die Wichtigkeit von Kampagnen zur erneuten Aktivierung und Bestätigung, Listensegmentierung, E-Mail-Häufigkeit und Inhaltspersonalisierung führen. Mithilfe dieser Schritte können Sie sicherstellen, dass Sie relevante und ansprechende E-Mails an Empfänger senden, die sich wirklich mit Ihrer E-Mail befassen möchten - genau das, was ISPs sehen möchten, um Ihre E-Mails an den Posteingang zuzustellen.

Empfänger, Volumen und Personalisierung beim Senden von Feiertags-E-Mails

Empfänger

  • E-Mail-Bestätigung - Regenerieren Sie das Interesse Ihrer weniger engagierten Empfänger an Ihrer E-Mail, um sicherzustellen, dass sie bereit sind, die diesjährige Weihnachtspost zu öffnen und darauf zu klicken. Betrachten Sie Ihren eigenen Posteingang - welche Marken haben Sie mit einer großartigen Kampagne zum Zurückgewinnen oder erneuten Engagement zurück in Ihre Einkaufswagen gebracht?
    • Pro-Tipp: Das Einfügen von Incentives in E-Mails ist häufig eine gute Strategie zur erneuten Bindung.
  • Listen erneut bestätigen - Nach Abschluss Ihrer Wiederverwendungskampagne und bevor Sie mit der Ferienkampagne beginnen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie nur Empfänger per E-Mail benachrichtigen, die Noch Ich möchte aufrichtig Ihre Mail erhalten. Bei der Kampagne zur erneuten Aktivierung wurden zuvor nicht aktivierte Kontakte wieder aktiviert. Sie können daher die Bestätigungs-E-Mail an die Empfänger senden, die in letzter Zeit noch keine Aktivitäten ausgeführt haben, und ihnen eine letzte Chance geben, Interesse zu zeigen, bevor sie sich abmelden. Warum abbestellen? Das Loslassen nicht aktivierter Kontakte ist eine bewährte Methode und kann die Reputation Ihres Absenders verbessern, sodass mehr E-Mails an den Posteingang gesendet werden.

Volumen

  • Steigern Sie Ihr Volumen im Laufe der Zeit zu überwältigenden ISPs mit Spam "Explosion" Verhalten zu verhindern. Egal, ob Sie SharpSpring noch nicht kennen oder Ihr Volumen in den Ferien verdreifachen oder vervierfachen möchten, jetzt ist die Zeit gekommen, dieses Volumen zu steigern. (Ein perfekter Zeitpunkt für Wiederaufnahmekampagnen!)
    • Sie sind sich nicht sicher, welcher Zeitplan für das Volumenwachstum für Ihre E-Mails am besten geeignet ist? Wenden Sie sich an die E-Mail-Experten von SharpSpring unter policy@sharpspring.com zur Hilfe.

Personalisierung

  • Segmentieren Sie Ihre Mailinglisten ähnliche Empfängergruppen strategisch anzusprechen
    • Engagement - am meisten mit Ihrer Mail beschäftigt, um am wenigsten beschäftigt.
    • Zuletzt geöffnet
    • Anmeldungen / Formulareingaben
    • Interessen
  • Verhalten (Besuche vor Ort, Klicken auf bestimmte Links usw.) - Verlangsamen Sie den Versand Ihrer E-Mails an weniger engagierte Kontakte, um ihnen die Chance zu geben, sie einzuholen und nicht zu überfordern.
  • Ändern Sie den E-Mail-Inhalt basierend auf dem Engagement des Empfängers.
  • Anwenden dynamischer Inhalt um Ihre E-Mails für jeden einzelnen Empfänger zu personalisieren

Alle diese Elemente tragen dazu bei, dass Absender bei ISPs eine positive Absenderreputation aufbauen und aufrechterhalten. Diese positive Absenderzuverlässigkeit ermutigt ISPs, Ihre E-Mails an den Posteingang Ihres Empfängers zu senden.

Schauen Sie sich die anderen Beiträge in unserer Urlaubsvorbereitungsserie an…

1. Authentifizierung und Lieferung

3. Entwerfen, Testen, Senden und Überwachen von Ergebnissen

  • Planen Sie die Arten von E-Mails, die Sie über die Feiertage versenden.
  • Testen, testen, testen und dann erneut testen!
  • Sendepläne für Feiertage
  • Nach dem Senden ... Überwachungsergebnisse
AUTOR
Jessica Kaplan
SharpSpring

Verwandte Artikel