Ich habe viele Male Kompliment an HubSpot geschrieben. Ich bewundere wirklich das Unternehmen und mag die Leute, die ich getroffen habe, die dort arbeiten. Morgen werde ich sogar schreiben Ein Blogpost zur Verteidigung von HubSpot Über ihren Staub mit Dan Lyons. Zusammen mit Marketo und Eloqua hat HubSpot dazu beigetragen, Tausende von Vermarktern über die Macht der Marketing-Automatisierung zu erziehen.

Allerdings ist es als Gründer von SharpSpring schwierig, sich zu behaupten, ohne irgendwelche Falschdarstellungen zu beheben, die ein (hoffentlich schrecklicher) Produktmarketing-Manager in einem offensichtlichen Versuch, HubSpot-Agenturpartner davon abzuhalten, die SharpSpring-Plattform zu übernehmen.

Neue Partner informieren uns regelmäßig, dass HubSpot-Vertriebsmitarbeiter die Taktik zu befürchten haben, um zu versuchen, Angebote zu gewinnen. Sie tun dies, indem sie "die Ungewissheit des (SharpSpring) Geschäftsmodells" in Frage stellen und dann sehr ungenaue Aussagen über unsere Einnahmen, Unternehmensstruktur und andere Redepunkte machen.

Nun, HubSpot ist absichtlich oder unabsichtlich falsch die Tatsachen, und wir denken, es ist unfair und ein bisschen enttäuschend. Es ist sicher nicht leben, bis HubSpot "Marketing, dass Menschen lieben" Mantra. Ich nehme an, dass die typischen "value proposition" Argumente von Preis, Features und Support einfach nicht für HubSpot funktionieren, wenn sie sind Verglichen mit SharpSpring, Also ist das ihre Lösung.

Für den Rekord bauten wir unser Geschäft um Marketing-Agenturen, und wir wachsen schnell. In den zwei kurzen Jahren, seit wir gestartet sind, haben sich fast 1,000 Digital Marketing Agenturen auf der ganzen Welt als SharpSpring Partner angemeldet, und wir erwarten, dass wir das Ende des Jahres fast verdoppeln werden. Wir schätzen, dass mehr als die Hälfte von ihnen aus konkurrierenden Lösungen stammt und vielleicht 80% von denen von HubSpot. Das bedeutet, dass Hunderte von HubSpot-Agenturpartnern sich entschieden haben, mit SharpSpring zu gehen.

So bekommen wir, warum die HubSpot-Vermarktungsmaschine Dosen "Kill-Blätter" produziert hat, um das Problem zu lösen. Wir bekommen warum Sie machen Umfragen Um zu verstehen, welche Agenturen für SharpSpring attraktiv sind. Was wir nicht bekommen, sind die Taktik der Falschdarstellung und der unbegründeten Anspielung.

Also, um das ganze Geheimnis daraus zu machen, deshalb haben Marketing-Agenturen uns zu einer der am schnellsten wachsenden Marketing-Automatisierungs-Plattformen gemacht:

  1. We verstehen Agenturen - wir nicht konkurrieren mit ihnen. Wir stehen niemals zwischen einer Agentur und ihren Kunden. Wir bieten eine rebrandable Plattform, die die Agentur unterstützt.
  2. Wir sind so wenig ein 1 / 10th Zu 1 / 20th Die Kosten von HubSpot. Richtig, 1 / 20th die Kosten für Agenturen. Wir sehen, dass Agenturen $ 5K / Monat für einen einzelnen Kunden sparen, indem sie SharpSpring anstelle von HubSpot verwenden.
  3. Wir vertreiben niemanden! Unsere Plattform schaukelt. Keine Notwendigkeit, eine Agentur oder ihre Kunden in eine einjährige Verpflichtung mit Zahlung für das Jahr zu fangen Im voraus. Wenn du SharpSpring nicht magst und du den Wert nicht siehst, kannst du jederzeit abreisen.
  4. Agenturen, die mit SharpSpring arbeiten, sind Partner, keine Wiederverkäufer. Wir lizenzieren unsere Agenturen die SharpSpring-Plattform und lassen die Agentur entscheiden, ob und wie viel ihre Kunden zu bezahlen - weil ihre Kunden sind ihre, nicht unsere.
  5. Wir passen wo HubSpot nicht. HubSpot, mit einer $ 5K Setup-Gebühr und $ 2,400 / Monat Preis für vergleichbare Marketing-Automatisierung mit 10,000 führt, ist unglaublich teuer. Eine Agentur kann alles, was für nichts mit SharpSpring. Das heißt das Agentur kann die Macht der Marketing-Automatisierung auf ihre gesamte Kundenbasis zu bringen Für weniger als die Kosten einer einzigen HubSpot-Lizenz.
  6. Die SharpSpring-Plattform ist leistungsstark. Es verfügt über eine umfassende Marketing-Automatisierung, Analytik, anonyme Web-Besucher-Tracking, Call-Tracking, eine API, CRM-Synchronisation, Dutzende von anderen Integrationen, und wir schlagen HubSpot mit einem integrierten CRM um mehr als das Jahr zu vermarkten.

HubSpot ist eine großartige Plattform, und die Leute dort sind auch toll. Aber erraten, was, sie sind nicht das einzige Spiel in der Stadt. Wir lieben unsere Plattform und unseren Preis. Wir lieben die Idee, dass wir es kleinen Unternehmen und Agenturen erlauben, in einer Weise zu arbeiten, die niemals möglich ist, mit einer Plattform, die sowohl mächtig ist und Ranking.

Um ganz fair zu HubSpot zu sein, unten habe ich ein Beispiel (von vielen) einer unverarbeiteten E-Mail kopiert, die sie an Leute schicken. Ich habe Kommentare hinzugefügt, damit du sehen kannst, wo wir nicht einverstanden sind und wo wir denken, dass sie einfach nur flach sind, um zu versuchen, zu konkurrieren. Genießen Sie das Lesen.


Einer unserer neuen Agenturpartner schrieb folgendes:

Hallo Shaun,

Vielen Dank für das Follow-up. Ich denke, wir werden erst einmal warten. Wir haben SharpSpring weiterentwickelt, das sich stark von HubSpot und mehr auf der Marketing-Automatisierungsseite unterscheidet. Wir werden uns vorerst auf die neue 1-Plattform pro Quartal konzentrieren. Kommen wir also zurück zur Sommerzeit.

Danke!


Ein weiterer unserer neuen Agenturpartner schrieb:

Shaun,

Danke für den Hinweis.

Nichts für Sie persönlich, aber Hubspot hat es vor 18 vor Monaten mit uns verpasst.

Wir haben ungefähr die 30-Tage der "Vorverkaufs" -Arbeit durchgemacht und die Passform bekommen und als ich bereit war, zu unterschreiben und zu verhandeln, um ein Wiederverkäufer zu werden, haben sie aufgehört, Ball zu spielen. Der Verkäufer war "beleidigt", dass ich meinen Vertrag aushandeln wollte und nicht mit uns arbeiten wollte. Dachte, dass wir zu viel gefragt haben und sich wirklich nicht um meine Kundenliste oder mein Potenzial als Teil des Geschäfts kümmerten. Ich hatte gelernt, dass einige meiner Kunden bessere Angebote direkt mit Hubspot erhielten als ich als "geschätzter Wiederverkäufer".

Ich sprach später mit Regisseuren und anderen, aber bis dahin war es zu spät. Sie haben einen guten Ruf und Inhalt, aber für meine Kunden zu teuer und vertragsintensiv.

Wir entdeckten SharpSpring noch am selben Tag, als wir von Hubspot abgelehnt wurden und sofort beeindruckt waren. Sie haben mit uns und unseren Kunden mit einer günstigen Preisstruktur von Monat zu Monat, einem engagierten Support-Team für unser kleines Konto und einer maßgeschneiderten Unterstützung bei Bedarf gearbeitet. Sie springen bei Präsentationsgesprächen mit Kunden an, suchen nach Möglichkeiten, was sie sonst noch tun können, und behandeln uns einfach wie einen geschätzten Kunden und nicht nur eine weitere Stufe im Verkaufsgürtel. Alles zu einem einfachen monatlichen Preis, der es mir wirklich ermöglichte, mein Geschäft zu steigern, indem ich meine Engagements als Content-Experten strukturierte, die auf ein wirklich großartiges Werkzeug stützten.

Also, danke für das Erreichen, aber nein danke.


Shaun bei HubSpot schreibt zurück. Mein Kommentar ist in grün:

Von: Shaun Anonymous [Mailto: SomeDudeNamedShaun@hubspot.com]
Gesendet: Mittwoch, Februar 24, 2016 12: 10 PM
An: Brian Anonymous
Betreff: Re: HubSpot folgt / nächste Schritte

Mein Kommentar: Ich versteckte Shauns Nachname, weil das Folgende eindeutig von einem Vermarkter vorbereitet wird, und das ist nicht seine Schuld. Er versucht nur, einen Deal zu retten. Ich war dort, Knospe.

Ich verstehe, Entschuldigung für die schlechte Erfahrung, die Sie hatten. Ich kann nicht für den anderen Vertriebsmitarbeiter sprechen, mit dem Sie zusammengearbeitet haben, aber ich arbeite sehr eng mit meinen Partnern zusammen und fliege sie mindestens einmal im Jahr zu strategischen Meetings vor Ort. Ich helfe derzeit einem meiner Partner bei der Einstellung einer Business Development Person und baue ein Playbook für ihre Ausbildung / Einstellung. Also stellen Sie diese schlechte Erfahrung nicht so dar, wie das Programm Partner wie eine andere "Kerbe im Absatzgürtel" behandelt. Das ist definitiv nicht die Wahrnehmung, die wir bei HubSpot entwickeln wollen.

Das heißt, ich denke immer noch aus einer Geschäftsstrategie Perspektive Sie sollten ein paar Dinge im Auge behalten mit SharpSpring, seine Ungewissheit mit ihrem Geschäftsmodell:

SharpSpring ist im Besitz von SMTP, einer kleinen Aktiengesellschaft mit einem Umsatz von weniger als $ 10 Millionen im vergangenen Jahr. Das konsolidierte Unternehmen beendete Q1 2015 (März 2015) mit nur $ 2 Millionen und Bargeld, während sie $ 600 Tausend im Cashflow von Operationen im Quartal verloren. Während das Unternehmen kann und wird wohl noch mehr Kapital erwerben müssen, ist das Tempo, in dem sie in ihre Plattform investieren können, fragwürdig.

Mein Kommentar: Angsttaktik und sachlich ungenau. SharpSpring erzielte einen Umsatz von $ 14.6M, erzielte ein Wachstum von 62% YoY und beendete das Jahr mit 4.2M in der Bank in 2015. Schließlich gehört SharpSpring nicht SMTP. Das Unternehmen heißt jetzt SharpSpring und wir sind an der NASDAQ (NASDAQ: SHSP) notiert. Wir sind super gesund und wachsen schnell, oder HubSpot wäre nicht so besorgt.

Regelmäßig gaben Partner an, dass ihre Fähigkeit, die Richtung der SharpSpring-Plattform zu beeinflussen, ein wichtiger Grund für die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen war. Angesichts der finanziellen Lage des Unternehmens, inwieweit können sie wirklich in den Ausbau der Plattform reinvestieren?

Mein Kommentar: Transparentere Angsttaktik. Und ja, unsere Partner beeinflussen die Ausrichtung unserer Plattform - danke, dass Sie das bestätigt haben.

Auf der anderen Seite hat HubSpot über $ 100 Millionen angehoben und wir investieren stark in unsere Plattform und unser Kundenerfolg Team. In 2014 hatten wir einen Umsatz von über $ 110 Millionen und wir investierten mehr als $ 25 Millionen in F & E, um unsere Plattform zu verbessern.

Mein Kommentar: HubSpot verlor $ 49M bei 2014 und $ 46M bei 2015, wie aus ihren Finanzberichten hervorgeht - jedes Jahr wurden über $ 100M für Vertrieb und Marketing ausgegeben.

Ich denke, ihr seid ein wertvoller Partner, ich würde gerne mit euch zusammenarbeiten, aber wenn das Timing wegen der Erfahrung in der Vergangenheit nicht stimmt, dann lass uns halt machen. Ich werde ein paar Mal im Jahr einchecken, weil ich wieder gerne mit euch zusammenarbeiten und eine echte Partnerschaft aufbauen würde.

Können wir uns auf LinkedIn anschließen, um in Kontakt zu bleiben?

Shaun


Zusammenfassend ist Hubspot eine großartige Plattform und ein tolles Unternehmen. Wir widersprechen nur der Angst-Taktik - sie sind nicht bekannt, und die "Tatsachen", die sie zitieren, sind einfach unwahr. Ich würde gerne denken, dass dies ein Schurkenprodukt-Marketing-Person ist, aber wir haben die gleichen Informationen gesehen, die den Partnern wiederholt über das vergangene Jahr geschickt wurden.

Ihre Plattform ist großartig, aber wenn nur 10% der Unternehmen es sich leisten können, oder Marketing-Agenturen sind weniger gesund, weil die Hälfte der Kunden-Halterung geht an HubSpot, dann ist das ein echtes Problem.

Wir fühlen uns wie SharpSpring ist der beste Marketing-Automatisierungswert Auf dem Planeten, und wir sind unapologetisch über unsere Agentur Preismodell. Große Software muss nicht teuer sein Es muss nur von Leuten gebaut werden, die sich darum kümmern.

HubSpot ist ein Unternehmen, das versucht, Software zu verkaufen. Also sind wir Wenn Sie erwägen, eine Marketing-Automatisierungsplattform zu übernehmen, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören.

Rick Carlson
SharpSpring Gründer und CEO

AUTOR
Rick-Carlson CEO SharpSpring
Rick Carlson
AUTOR
Profilbild
Lindsey Sherman

Verwandte Artikel