Menschen in den USA verbringen durchschnittlich 5 Stunden pro Tag auf Mobilgeräten. Hier sind fünf der führenden Taktiken für mobiles Marketing für Unternehmen im Jahr 2020, mit denen Sie Bekanntheit, Conversions und Umsatz steigern können.

Mobile dominiert die Internetwirtschaft. Mit Leuten jetzt scheinbar angebunden für ihre kompakten Geräte, die jetzt auf dem Handy verbracht werden übertrifft die für Desktops aufgewendete Zeit um 51% bis 42%.

Da Benutzer die Reise des Käufers von ihren Mobilgeräten aus steuern, ist die Herausforderung für Vermarkter von Bedeutung. Wie können Sie die Zielnachrichten mit genauem Timing übermitteln und gegenüber mobilen Benutzern authentisch bleiben?

Hier sind fünf wichtige Taktiken für mobiles Marketing für Unternehmen, die die Conversions für Ihre nächste Kampagne fördern:

  1. Bewerben Sie Ihre Angebote mit kostenpflichtigen Handy-Anzeigen
  2. Erstellen Sie mobile E-Mail-Kampagnen
  3. Nutzen Sie Suchmaschinenmarketing (SEM) für Handys
  4. Fesseln Sie mit mobilen Videos
  5. Optimieren Sie Ihre mobile Kampagne mit Daten

1. Werben Sie mit bezahlten Handy-Anzeigen

Mit mobiler Werbung können Sie Käufer ansprechen, wann und wo es darauf ankommt - in Echtzeit. Pay-per-Click-Werbung (PPC) ist eine hervorragende Möglichkeit für Marken, ihre Reichweite auf Mobilgeräten zu erhöhen. Zunächst bieten Sie auf Werbeschlüsselwörter. Legen Sie als Nächstes ein Budget fest und zahlen Sie nur, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird.

Unabhängig davon, ob Sie Anzeigen für ein Sonderangebot oder Ihren besten Inhalt schalten, können PPC-Anzeigen die Bekanntheit, Anmeldungen und Verkäufe steigern.

Sobald sie den digitalen Besichtigungsplan erhalten, können Sie Aktualisierungen Käufer Personas um die geeigneten Werbekanäle für PPC zu ermitteln. Wie nutzt Ihr Publikum Social Media? Welches Affiliate-Netzwerk passt zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung? Welche Keywords werden am häufigsten verwendet? wirksam?

Es gibt verschiedene Arten von mobilen Anzeigen, z. B.:

  • Banner
  • Native Anzeigen
  • Videotelefon
  • Unterbrecherwerbung
  • SMS-Nachrichten
  • Push-Benachrichtigungen
  • Suchmaschinenmarketing (SEM)

Das Retargeting von mobilen Anzeigen ist ebenfalls sehr effektiv. Beim Retargeting werden Off-Site-Anzeigen für frühere Website-Besucher geschaltet. Die durchschnittliche Klickrate (CTR) für Retargeting-Anzeigen ist 10x größer als bei typischen Bannerwerbung.

Erstellen Sie für jede mobile Werbung eine eigene Zielseite, um optimale Conversions für jede mobile Werbung zu gewährleisten.

2. Erstellen Sie E-Mail-Kampagnen für Handys

Mobile hat Desktop als bevorzugte Methode zum Abrufen von E-Mails offiziell überholt. Laut dem jüngsten US-amerikanischen Consumer Device Preference Report von MovableInk 66% aller E-Mails in den USA werden jetzt auf Smartphones oder Tablets geöffnet und gelesen, verglichen mit 34% auf dem Desktop.

Vorausgesetzt, Ihre Überschriften sind relevant, ist die mobile Nutzung ein Segen für die Klickraten.

Personen, die eine E-Mail auf dem Handy öffnen, klicken mit 65% höherer Wahrscheinlichkeit auf ein anderes Gerät. laut Kampagnenmonitor. Dies bestätigt, dass Benutzer ihre E-Mails auf Mobilgeräten überprüfen und dann die Schlüsselkorrespondenz auf anderen Geräten erneut überprüfen.

Durch die Marketingautomatisierung können Marken von dieser Omnichannel-Verschiebung des Benutzerverhaltens profitieren. Diese Plattformen ermöglichen es Ihnen Segmentieren, zielen und auslösen Sie E-Mails um einzigartige, personalisierte und wirkungsvolle Messaging-Sequenzen zu erstellen.

Angenommen, ein mobiler Benutzer klickt sich durch Ihr E-Mail-Angebot, beendet es jedoch nicht. Um die Konvertierung abzuschließen, automatisieren Sie einfach eine nachfolgende E-Mail-Serie, um sie rechtzeitig für die Desktop-Verwendung zu erreichen.

E-Mail übertrifft die meisten anderen mobilen Kanäle mit einem durchschnittliche Conversion-Rate von 3%. Der Schlüssel zum Erfolg mobiler E-Mails liegt in der Verwendung von Verhaltensdaten, um die richtige Nachricht zum richtigen Zeitpunkt auszulösen.

3. Nutzen Sie SEO für Mobile

Mobile Geräte sind praktisch in den entscheidenden Mikromomenten, in denen Menschen etwas unternehmen, gehen, wissen oder kaufen möchten. Als Ergebnis, Fast 60% aller Suchanfragen stammen von Mobilgeräten.

Durch die Optimierung Ihrer mobilen Website für die Suche können Sie Ihre Sichtbarkeit und Ihren Umsatz maximieren. Mobile SEO unterscheidet sich jedoch stark von Desktop. Beispielsweise, Long-Tail-Keywords werden auf Mobilgeräten nur selten verwendet.

Um erfolgreich zu sein, müssen Sie auf Keywords abzielen, die für mobile Benutzer spezifisch sind.

Hier sind einige Möglichkeiten, um Keyword-Recherchen für Handys durchzuführen:

  • Verwenden Sie ein Keyword-Recherche-Tool und suchen Sie unter "Verwandte Begriffe" nach kürzeren Versionen von Desktop-SEO-Keyword-Phrasen. Beispielsweise würde eine Desktop-Suche nach einem "thailändischen Restaurant in meiner Nähe, das liefert" zu einer mobilen Suche nach "thailändischem Essen in meiner Nähe" führen.
  • Fügen Sie Standortbegriffe in Verbindung mit Ihren Schlüsselwörtern hinzu. Laut Google 94% der mobilen Benutzer suchen nach standortbezogenen Informationen. Dies liegt daran, dass viele Suchvorgänge während des Transports oder vor dem Abflug stattfinden.
  • Fügen Sie Ihren Desktop-Suchwörtern den Ausdruck "in meiner Nähe" hinzu. Denken Sie mit Google berichtet, dass 88% aller Suchanfragen in meiner Nähe werden auf Mobilgeräten durchgeführt. Dieser Suchtyp steigt von Jahr zu Jahr um 146%.

Der nächste logische Schritt ist die Registrierung bei Google My Business. Dadurch wird Ihr Unternehmen buchstäblich auf die lokale Karte gesetzt, sodass sowohl mobile als auch Desktop-Benutzer Sie entdecken können.

4. Mit Mobile Video fesseln

Die Leute lieben Videos, weil es eine einfache, ansprechende und informative Möglichkeit ist, Inhalte zu konsumieren.

Video ist ein perfektes Medium für digitales Storytelling und ermöglicht es Ihnen, die Vorteile Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung auf unvergessliche Weise zu veranschaulichen. Die besten Marken verwenden Video, um aussagekräftige und authentische Benutzerbeziehungen zu entwickeln, die zu Conversions und Loyalität führen.

Video ist eine vielseitige Möglichkeit, um zielgerichtete Ergebnisse im gesamten Marketing-Trichter zu erzielen. Von Markeninhalten bis hin zu sozialen Medien können Sie Videos verwenden, um Ihr Publikum zu informieren, Engagement zu generieren oder den Umsatz zu steigern.

Berücksichtige das:

Unabhängig davon, ob Ihr Ziel Markenbekanntheit oder Conversions ist, ist Video ein wirkungsvolles Instrument, das Investitionen rechtfertigt.

5. Optimieren Sie Ihre mobile Kampagne mit Daten

Zwischen Push-Benachrichtigungen, E-Mails und mehr generieren mobile Kampagnen riesige Datenmengen. Um genau das herauszufinden, was Ihr Publikum will, müssen Sie einige Analysen und Anpassungen vornehmen.

Welche Videolänge bevorzugen Benutzer? Wie funktionieren Ihre bezahlten Anzeigen? Muss Ihr mobiles UX-Design angepasst werden?

Schau auf deine Mobile Analytics für Antworten auf diese und andere Schlüsselfragen.

Identifizieren Sie das Benutzerverhalten, um die lohnendste mobile Erfahrung zu erzielen. Machen Sie sich mit kritischen KPIs vertraut und führen Sie einen Drilldown durch, um herauszufinden, wie Sie die Ergebnisse am besten steigern können. Mit vielen umsetzbaren Erkenntnissen ist die Optimierung Ihrer mobilen Marketingkampagne ein unkomplizierter Prozess.

Bewerten Sie Ihre mobilen Kampagnen mit Metriken wie:

  • Mobile Absprungrate: Hohe Zahlen deuten auf ein ineffektives Wertversprechen, falsch ausgerichtete Werbebotschaften oder ein verwirrendes UX-Design hin.
  • Seiten pro Sitzung: Vergleichen Sie Ihre Zahlen mit Branchen-Benchmarks und Ihrer Desktop-Site. Eine niedrige Seitenzahl weist wahrscheinlich darauf hin, dass Inhalt, Benutzerfreundlichkeit und Navigationsfähigkeit fehlen.
  • Mobile Conversion-Rate: Niedrige Zahlen deuten darauf hin, dass Ihr Zielseitenangebot nicht ausgerichtet ist, Ihr Angebot nicht ansprechend ist oder das UX-Design funktioniert.
  • Geschwindigkeit der mobilen Website: Langsame Ladezeiten wirken sich auf jede der oben genannten Metriken sowie auf Ihr Suchranking aus. Verwenden Testen Sie meine Website von Google, um sicherzustellen, dass Sie keine Einnahmen durch ein träges mobiles Erlebnis verlieren.

Erste Schritte mit Mobile Marketing Tactics for Business

Der heutige mobile Verbraucher erstellt seinen eigenen nichtlinearen Kaufweg. Dies bedeutet, dass Marken sich voll und ganz auf ihren Kundenstamm einlassen müssen, um mit Mobile Marketing erfolgreich zu sein.

Um gefunden zu werden, nutzen Sie mobilfreundliche SEO-Taktiken, die die mobile Benutzeroberfläche verbessern und die Sichtbarkeit fördern. Mobile Werbung hilft Ihnen dabei, Ihren breitesten Kundenstamm mit überzeugenden Inhalten und relevanten Angeboten zu erreichen.

Gezieltes Messaging - bezahlt oder unbezahlt - ist eine wichtige Funktion in Ihrer Kampagne. Dies ermöglicht es Ihnen Öffnen, orchestrieren und pflegen Sie einen sinnvollen Dialog mit den Benutzern.

Mobiles Marketing ist am effektivsten, wenn Sie mit Benutzern in Kontakt bleiben, ohne einen Kontaktpunkt zu verpassen.

AUTOR
Profilbild
Kathleen Davis
Kathleen ist die neueste Marketing-Koordinatorin bei SharpSpring und bringt Erfahrung im Bereich Copyediting, SEO und Datenmanagement mit. Sie arbeitet sowohl mit dem Marketing- als auch mit dem Content-Team zusammen und unterstützt eine Vielzahl von Projekten, darunter soziale Strategien und Kampagnen mit hohem Bekanntheitsgrad.

Verwandte Artikel