Was ist digitales Marketing und warum ist es für Ihr Unternehmen von Bedeutung?

Digitales Marketing. Sie hören die Phrase die ganze Zeit. Sie wissen, dass es wichtig ist. Aber… was genau ist digitales Marketing? Wir untersuchen hier die digitale Marketingbranche und die Bedeutung des digitalen Marketings für Ihr Unternehmen.

Welche Rolle spielt digitales Marketing?

Die Bedeutung von digitalem Marketing ist so einfach, dass es albern klingt: Es ist Marketing, das Sie digital mit moderner Technologie und Online-Medien betreiben.

Die digitale Marketingbranche ist jedoch eine breite Gemeinde, sodass die Definition tatsächlich Tausende verschiedener Tools, Strategien und Ansätze für das Marketing abdeckt. In diesem Artikel haben wir alle diese Elemente in vier grundlegende Punkte gruppiert.

Im weitesten Sinne bedeutet digitales Online-Marketing Folgendes:

  • Mehrere Kanäle.
  • Strategische Nutzung von Daten.
  • Personalisiertes Marketing.
  • Beziehungen vor dem harten Verkauf.

In den nächsten Abschnitten werden wir uns diese vier Punkte genauer ansehen… und erklären, warum digitales Marketing für jedermann geeignet ist.

Digitales Marketing nutzt mehrere Kanäle

Ein Grund für die Bedeutung des digitalen Marketings ist seine Flexibilität. Digitales Marketing ist nicht auf ein einziges Format beschränkt, sondern umfasst eine enorme Bandbreite an Plattformen und Stilen

Hier sind nur einige der gängigsten digitalen Online-Marketingkanäle:

  • Webseite. Jedes Unternehmen braucht eine Website. Hier recherchieren Kunden Ihre Marke, geben Bestellungen auf und geben Feedback.
  • Suchmaschinen. Ihre Website sollte so optimiert sein (SEO), dass sie bei der Online-Suche nach Ihrer Marke oder Branche angezeigt wird. Sie können auch bezahlen, um Anzeigen für Ihr Unternehmen in den Suchergebnissen zu schalten.
  • Sozialen Medien. Unterschiedliche soziale Netzwerke haben unterschiedliche Zielgruppen und Ziele. Menschen nutzen soziale Medien für Kundenservice, Empfehlungen und Bewertungen - stellen Sie also sicher, dass Sie in den Netzwerken präsent sind, die Ihre Kunden nutzen. Schalten Sie Anzeigen in den Netzwerken, in denen Sie neue Leads erreichen möchten.
  • Email. Es ist vielleicht nicht so modern wie Social Media, aber E-Mail-Marketing ist immer noch eine sehr effektive Möglichkeit, Leads zu kontaktieren und sie in zahlende Kunden umzuwandeln.
  • Beweglich Die digitale Marketingbranche konzentriert sich zunehmend auf mobile Benutzer. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website gut aussieht und für mobile Browser gut funktioniert. Erwägen Sie, eine App für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu erstellen.
  • Inhaltsvermarktung. Ein großer Teil des digitalen Marketings konzentriert sich auf Content Marketing. Das bedeutet, nützliche, unterhaltsame Inhalte bereitzustellen, die die Menschen Ihrer Marke treu machen - noch bevor sie sich für den Kauf entscheiden.

Digitales Marketing nutzt Daten strategisch

Wie jonglieren digitale Vermarkter mit all den verschiedenen Kanälen, über die wir gerade gesprochen haben?

Daten. Insbesondere Big Data.

Die digitale Marketingbranche konzentriert sich darauf, so viel wie möglich über die Verbraucher zu lernen. Sie müssen wissen, was Ihre Kunden wollen und brauchen, wie sie mit Ihrer Website und Ihren sozialen Medien interagieren und wie sie einen Verkauf aktivieren oder deaktivieren. Wissen ist Macht, wie sie sagen.

Beim digitalen Marketing geht es also nicht nur darum, potenziellen Kunden Informationen und Anzeigen zu präsentieren. Eine der wichtigsten Aufgaben des digitalen Marketings ist die Datenerfassung und -analyse. All diese Informationen fließen in Ihre Strategie für digitales Marketing ein - indem Sie ineffektiven Content entfernen, Ihre Anzeigen optimieren und lernen, wie Sie Ihren Kunden genau das bieten, was sie benötigen.

Digitales Marketing ist persönlich

Online-Plattformen, Datenerfassung… Klingt digitales Marketing nicht ein bisschen, na ja, unpersönlich?

Tatsächlich ist digitales Marketing viel persönlicher als herkömmliche Werbe- und Marketingstrategien. All diese Daten, die Digital Marketingspezialisten sammeln, werden verwendet, um Marketingkampagnen anzupassen und zu personalisieren sowie Marken mitzuteilen, ob ihre Strategie funktioniert.

Hier sind einige der Möglichkeiten, wie digitales Online-Marketing persönlich wird:

  • Dynamischer Inhalt. Es ist jetzt möglich, Inhalte in E-Mails und Webseiten auszutauschen, je nachdem, wer sie anzeigt. Sie können beispielsweise sicherstellen, dass jeder auf Ihrer Mailingliste eine Nachricht mit seinem Namen erhält, oder eine andere Website-Überschrift für verschiedene demografische Merkmale anzeigen.
  • Targeting. Anstatt Ihre Botschaft an die breite Masse zu verbreiten, können Sie jetzt die qualitativ hochwertigsten Leads für Ihre Marke erzielen. Erstellen Sie maßgeschneiderte Anzeigen und Inhalte und stellen Sie sicher, dass nur die richtigen Personen sie sehen.
  • Neuausrichtung. Durch digitales Marketing können wir das Verhalten einzelner Kunden verfolgen. Wenn zum Beispiel jemand auf ein Produkt klickt, es aber nicht zur Kasse schafft, können Sie diesen Kunden mit personalisierten Anzeigen und Nachrichten erneut ansprechen.

Beim digitalen Marketing geht es nicht nur um den harten Verkauf

Die digitale Marketingbranche ist nicht nur persönlich geworden, sondern hat auch gelernt, leise zu agieren. Anstatt die Kunden zum sofortigen Kauf zu bewegen, nimmt sich das digitale Online-Marketing die Zeit, um eine Beziehung aufzubauen - durch Content-Marketing, Interaktionen mit sozialen Medien und E-Mail-Kampagnen mit Tropf-Feeds.

CRM-Software (Customer Relationship Management) ist ein unverzichtbares Werkzeug für digitale Vermarkter. Es ermöglicht Ihnen, diese Kundenbeziehungen zu verfolgen. Von der Entstehung Ihrer Marke über das Social-Media-Verhalten bis hin zur Kaufhistorie und bevorzugten Kontaktmethode. Sie können Ihr Verkaufsteam mit detaillierten Informationen zu jedem einzelnen Lead stärken.

Digitales Marketing ist für alle

Mehrere Medienkanäle. Strategische Daten. Personalisierung. Echte Beziehungen zwischen Kunden und Ihrer Marke. Was ergibt das alles?

Unserer Meinung nach zeigt es, dass digitales Marketing für jedermann ist. Dabei handelt es sich um Tools, auf die jedes Unternehmen zugreifen kann, z. B. Datenerfassung und Verwendung eines vielfältigen Medienmix. Und durch die Kraft der Personalisierung und des CRM können Sie jeden Kunden zu seinen eigenen Bedingungen erreichen. Wenn es richtig gemacht wird, ist digitales Marketing gut für Kunden und gut für das Geschäft. Was gibt es nicht zu lieben?

Sind Sie bereit, Marketing-Automatisierung in Aktion zu sehen?

Vereinbaren Sie noch heute eine personalisierte SharpSpring-Live-Demo.

Planen Sie meine Demo