Anwenderberichte

Den Sweetspot der Kommunikation finden

Wie eine Agentur das Engagement durch Automatisierung um mehr als 30 % steigerte

Holen Sie sich eine Demo

Zusammenfassung:

schurq. ist eine in den Niederlanden ansässige Agentur für digitales Marketing mit der Mission, B2B-Unternehmern dabei zu helfen, ihre Online-Marketingziele mit der richtigen Strategie und den richtigen Inhalten zur richtigen Zeit zu erreichen, damit sie neue Leads gewinnen und ihr Geschäft ausbauen können. 

Bevor Sie den Kommunikations-Sweetspot finden, schurq. gesendete Massen- und gezielte E-Mail-Versendungen an Leads und Auflistungen. Als sie die Ergebnisse ihrer „volumenbasierten“ Strategie sahen, erhöhten sie die Versendungen, um den Umsatz zu steigern. Stattdessen sahen sie einen Rückgang des Engagements!

30%
Mit SharpSpring haben sie ihre E-Mail-Strategie und -Trittfrequenz überarbeitet, um das Engagement durch Automatisierung um mehr als 30 % zu verbessern.

Herausforderung:

schurq. historisch an die Kommunikation mit einem „volumenbasierten“ Ansatz herangegangen. Als ihr Kunde neue Leads und Angebote sammelte, sendeten sie Massen- und gezielte Sendungen. Für den größten Teil des Jahres 2018 nutzten sie einen zweimonatlichen Bulk-Send-Ansatz mit ziemlich guten Ergebnissen – eine durchschnittliche Öffnungsrate von 50 %.

Diese Ergebnisse veranlassten das Managementteam, die Häufigkeit Ende 2019 und fast das ganze Jahr 2020 über jeden Monat zu erhöhen. Ein allgegenwärtiger Gedanke für viele Unternehmen, wenn es um Massensendungen geht, ist: „Je mehr, desto besser“. Aber schurk. schnell festgestellt, dass dies nicht immer der Fall sein muss. Dieser Ansatz führte schließlich zu einem Rückgang des Engagements – in Höhe einer durchschnittlichen Öffnungsrate von 40 %.

Lösung:

Der schurq. Das Team beschloss, die Antworten und Ergebnisse durchzugehen und erneut an der Kadenz des Massenversands zu basteln, um mit SharpSpring nach einer besseren Strategie zu suchen.

„Wir haben schnell festgestellt, dass weniger mehr für unser Publikum ist, da unsere Öffnungsrate sank, als unsere Massensendungen häufiger wurden. Das Senden von mehr Eins-zu-Eins-Nachrichten mit den Automatisierungstools von SharpSpring hat uns geholfen, die richtige Nachricht zur richtigen Zeit zu senden – und uns geholfen, unseren Kommunikations-Sweetspot zu finden.

– Patrick Schokker, Schuq. Manager für Marketing- und Vertriebsautomatisierung

Die Vorgehensweise

Die SharpSpring-Automatisierung eignet sich perfekt für Unternehmen, die vor Immobilienunternehmen treten möchten. Dies liegt daran, dass die wichtigsten Elemente beim Marketing in dieser Branche die Fähigkeit zur effektiven und effizienten Massenkommunikation sowie die Möglichkeit sind, einen direkten Einblick in die Art von Inhalten zu erhalten, auf die potenzielle Leads wirklich reagieren. Nicht nur das Thema ist enorm wichtig, sondern auch der Rhythmus! 

Mit SharpSpring, dem schurq. Team war in der Lage, genügend Daten zu sammeln, um, in ihren Worten, „den idealen Punkt“ zu finden, wenn es darum geht, ihren Kunden dabei zu helfen, effektiv in der Immobilienbranche zu vermarkten. 

Durch eine Kombination aus Sharpsprings Massen- und automatisierten Versand-Tools und der Möglichkeit, sowohl individuelles als auch Massen-Engagement zu verfolgen, ist schurq. konnte die Konnektivität zum Kundenstamm in schwindelerregende Höhen steigern. 

Das Ergebnis?

In den ersten beiden Quartalen des Jahres 2 reduzierte ihr Kunde seine Massensendungen auf einmal im Quartal und erhöhte seine Einzelsendungen, um unglaubliche Ergebnisse zu erzielen. In den ersten 2021 Monaten des Jahres 6 lag ihre durchschnittliche Öffnungsrate bei 2021 % und ihre Klickrate bei 71 %. Dazu gehört auch eine 19% niedrige Engagement-Rate in ihrer Instanz!

30%
Mehr als 30 % Steigerung des Engagements im Laufe von 18 Monaten
71%
Öffnungsrate in den ersten 6 Monaten
19%
Klickrate in den ersten 6 Monaten