Die Bedeutung der Käuferpersonen

On Demand Webinar
Luftdatum: 
25. Januar 2017

Dauer: 1 Stunden
Bryan Tobin

Personalisieren Sie Ihre Marketing-Kampagnen mit Käufer-Personas

SharpSpring Usability Manager Bryan Tobin diskutiert die Bedeutung der Verwendung von Käufer personas in Ihrer Marketing-Automatisierungs-Plattform und wie man durch die Einrichtung personalisierte Marketing-Kampagnen für Ihr Unternehmen zu denken.

Das Webinar umfasst:

  • Warum Personas sind entscheidend für Ihre Marketing-Strategie
  • Möglichkeiten, wie wir bei SharpSpring personalisiertes Marketing einsetzen
  • Wie Sie sie nutzen können, um Ihr eigenes Geschäft auszubauen
Empfohlener Presenter:
Image

Bryan Tobin

Schulung und Usability Manager - SharpSpring

Als Usability Manager ist Bryan verantwortlich für die Erstellung von Inhalten, um Benutzern dabei zu helfen, das Beste aus SharpSpring herauszuholen. Dazu gehört auch die Aufrechterhaltung des Support-Forums und die Erstellung von Lehr- "How to" -Videos. In Zusammenarbeit mit Marketing, Support und Entwicklung arbeitet Bryan für jeden Anwender ein beispielhaftes Erlebnis.

Jetzt ansehen

Arbeiten Sie bei einer Marketingagentur? *
janicht

Melden Sie sich für eine Live-Demo von SharpSpring? *
JaNein

Wir sind verpflichtet, Ihre Daten sicher zu halten. Datenschutz


Keine Zeit zu sehen Lesen Sie die vollständige Transkript hier.

Gut. Also lasst uns weitermachen und heute eine lustige Sitzung beginnen. Vielen Dank an alle für Ihre Teilnahme. Die heutige Sitzung ist "Let's Get Personal", und ich kann nicht anders, als jedes Mal, wenn ich den Titel dieses Webinars sehe, das Lied "Let's Get Physical" in meinem Kopf zu hören. Also lasst uns heute ein bisschen Spaß haben und das als unser Thema verwenden. Wir werden über die Verwendung von Käufer-Personas sprechen, um Leads zum Trichter zu verschieben.

Die Person des Käufers ist also ein cooles Konzept, das es schon seit einiger Zeit gibt. Wir haben die Funktion erst vor einigen Monaten in SharpSpring implementiert, um einen Mehrwert zu bieten, den Service zu verbessern und die Bereitstellung von Kontextnachrichten ein wenig zu vereinfachen. Also werden wir durchgehen, weißt du was Personas sind? Auf einer hohen Ebene des Implementierungsprozesses werden wir darüber sprechen, wie wir sie auf unserer eigenen Seite implementiert haben, um Ihnen eine Art Fallstudie aus der Praxis sowie einige Dinge zu geben, die ich bei der Arbeit mit Kunden gesehen habe und einige andere Leute, und die Implementierung dieser Art von Funktion. Es sollte also viel Spaß machen.

Jetzt möchte ich dafür eintreten, dass Sie Fragen stellen, wenn Sie Fragen haben. Wir haben Nicole an, sie ist unsere Event Marketing Managerin, sie ist hier, sie kann diese beantworten. Nach einer wirklich guten Frage werden wir sie für das Ende speichern und sie zu diesem Zeitpunkt ansprechen. Und natürlich können Sie mir direkt eine E-Mail senden. Wenn wir noch nicht miteinander interagiert haben, arbeite ich hier im Produktteam. Ich liebe es, mit Kunden zu sprechen. Sie können mir jederzeit eine E-Mail an bryan@staging-sharpspringcom.kinsta.cloud senden. Das sehen Sie gleich auf dem Bildschirm.

Zum Auftakt wissen Sie also, wer hier ist und wer zuhört. Es ist also wirklich eine gemischte Sache. Es gibt also einige aktuelle SharpSpring-Partner, wenn Sie hier sind und ich mit Ihnen gesprochen habe. Ich bin froh, dass Sie hier sind. Ich freue mich sehr auf die heutige Sitzung. Es gibt einige Leute, die eine Partnerschaft mit uns in Betracht ziehen. Vielleicht haben Sie unser Marketingmaterial gelesen oder gerade von uns im Raum gehört. Willkommen. Ich denke, für Sie ist dies eine gute Möglichkeit, einen Eindruck davon zu bekommen, wer wir als Unternehmen sind und was wir versuchen, um unseren Partnern zu helfen.

Und dann unsere internen Marketingfachleute. Für Sie sind Sie also wahrscheinlich auf der Seite, wie ich diese Funktion für mein eigenes Unternehmen implementiere. Auch hier gibt es viele verschiedene Leute, aber im Kontext unserer Sitzung werden all diese Ziele erreicht, die wir uns vorgenommen haben.

Warum sind wir hier? Wir sind hier wegen dieser Vorstellung von Personas im System und diesen fiktiven Darstellungen unseres Kundenpublikums. Und wir haben sie vielleicht gesehen, oder wir haben schon von ihnen gehört oder darüber gelesen, aber wir möchten ein besseres Verständnis für ihre Verwendung erlangen und sicherstellen, dass wir sie in einem Maße nutzen, wie wir es sollten. Und ich denke, Beispiele aus der realen Welt sind wichtig aus dem Feedback, das ich von Kunden erhalten habe, und Sie wissen, dass das gemeinsame Thema in den wenigen Monaten, in denen es veröffentlicht wurde, lautet: „Hey, das ist wirklich cool und wir freuen uns, dass Sie es haben. Wo fangen wir an? Und wie mache ich das für meinen Kunden relevant? “ Also werden wir heute alles ansprechen und ich denke, wir werden hier mit vielen guten Informationen weggehen.

Wenn Sie schon einmal an unserem Webinar teilgenommen haben, sind dies ziemlich einfache Dinge, über die wir sprechen werden. Aus Sicht der Haushaltsführung sind alle Telefonleitungen stummgeschaltet, wir empfehlen jedoch die Interaktion. Senden Sie Ihre Fragen daher erneut über die Chat-Box. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir haben den #SharpTweet und Sie können bei SharpSpring twittern, wenn Sie Fragen, Kommentare oder nur allgemeines Feedback haben. Wir freuen uns, ihn zu hören. Wenn etwas passiert und Sie herunterfallen, machen Sie sich keine Sorgen, wir zeichnen dieses Webinar auf. Wir werden die Folien sowie die Aufzeichnung danach verteilen. Normalerweise dauert es ungefähr einen Tag, bis das Zeug verschickt ist. Und wenn Sie dies natürlich intern an Ihr Team weitergeben möchten, tun Sie dies bitte. Wir lieben es, den Inhalt zu teilen. Während des Webinars werden wir zwei Umfragen durchführen, mit denen ihr unbedingt interagieren solltet, um sicherzustellen, dass wir ein gutes Feedback erhalten. Und am Ende werden wir die Umfrage bereitstellen. Lassen Sie uns wissen, wie es uns geht. Wenn dies gut oder wertvoll war, hören wir das gerne und stellen sicher, dass Sie in diese Veranstaltungstaktik investiert haben. Wenn es Zeitverschwendung war, von der wir wirklich hoffen, dass dies nicht der Fall ist, lassen Sie es uns wissen, damit wir sicherstellen können, dass wir Dinge tun, die für Sie wertvoll sind, und uns weiterentwickeln.

Darüber hinaus ist dies eine Art Partner-Webinar, das wir durchführen. Und es ist heute ein bisschen einzigartig, weil wir einen Partner hatten, der genau auf Sie zugeschnitten war und den Sie erstellt haben. Kreativ, entschuldigen Sie mich. Sie hatten eine persönliche Angelegenheit, die er beiseite treten musste. Also werde ich das heute alleine machen, keine allzu große Sache, aber ich wollte die Tatsache einschließen, dass wir jede Woche regelmäßige Webinare veranstalten, die wir für unsere derzeitigen Agenturpartner namens Springboard live veranstalten. Der schöne Teil der Sitzung in diesem Monat, damit sie alle ein Thema haben, ist, dass wir über Personas gesprochen haben und die inkrementellen Schritte durchlaufen haben, die ein Unternehmen durchlaufen würde. Was möchten Sie sein, vom Nachdenken über den Prozess bis zum Start und wenn Sie wissen, wie man Gedanken abbildet? Wie willst du deine Personas aufbauen? Um es in der App aufzubauen und dann in den anderen App-Bereichen zu verwenden, haben wir eine Sitzung dazu, die 27., also diesen Freitag. Und Sie können alle vorherigen Sitzungen auf unserem YouTube-Kanal ansehen.

Danach haben wir noch ein Webinar, und wir haben jede Menge weitere Webinare, aber das nächste Webinar, das wir anstehen, ist im Februar und es geht darum, einen SharpSpring in der Marketingautomatisierung zu verwenden, um beim Aufbau von Beziehungen auf Retainer-Basis zu helfen. Wir haben vor ungefähr einem Jahr eine ähnliche Sitzung durchgeführt. Wirklich wertvoll Ich fand es cool, weil Sie wissen, dass viele Leute eine Marketing-Automatisierungsplattform für eine Art von Ziel oder Ziel bekommen. Und sie sind darin verankert, sie wissen nicht, wie viel andere Funktionen die Tools bieten und nicht nur bei uns, das ist bei jeder Plattform. Daher möchten wir zeigen, wie andere aktuelle Partner die Anwendung in ihrem Umfang nutzen, da dies möglicherweise einige Türen für Sie öffnet, damit Sie das Tool auf eine etwas andere Art und Weise nutzen können.

Wenn Ihnen dieses Zeug gefällt, wenn Sie gerne präsentieren, wenn Sie mit mir sprechen oder chatten möchten und an einem Webinar teilnehmen möchten, senden Sie eine E-Mail an Nicole unter nicole@staging-sharpspringcom.kinsta.cloud. Wir lieben es, den Zeitplan zu bekommen, wir lieben es, mit unseren Partnern zusammenzuarbeiten, und ich denke, sie machen viel Spaß.

Nur eine kurze Einführung, ich bin im Produktteam, ich bin der technische Leiter, ich mache eine Menge Dinge, um sicherzustellen, dass die Dinge in der Anwendung korrekt sind und dass die Dinge so funktionieren, wie wir es erwarten die Spezifikationen, sprechen Sie mit Tonnen von Kunden. Auch hier liebe ich den Kundenfeedback-Teil, denn ohne das sind wir kein Unternehmen. Wenn wir uns nicht unterhalten haben und Sie sich unterhalten möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an bryan@staging-sharpspringcom.kinsta.cloud, und wir können mit Sicherheit ein Gespräch beginnen.

Kommen wir also heute zum Thema. So ziemlich einfache Ziele, also werden wir darüber sprechen, dass Sie wissen, was eine Käuferpersönlichkeit ist, um dieses Konzept vorzustellen. Dann zeigen wir Ihnen, wie wir es intern gemacht haben. Wir werden den Prozess zeigen, den wir durchlaufen haben, einige Dinge, die richtig gelaufen sind, einige Dinge, die falsch gelaufen sind, weil das passieren wird und dies ist irgendwie der Prozess der Einrichtung. Wie wir mit vorhandenen Leads umgegangen sind, weil wir diese Personas, die wir erstellen, irgendwie rückwirkend auf Leads in unserem System anwenden müssen, die wir vielleicht nicht waren, und uns zuvor mit einer Person identifiziert haben. Und dann sollte dies die allgemeine Umsetzung auf Ihrer eigenen Seite sein. Wir werden uns natürlich am Ende für Fragen und Antworten öffnen, aber stellen Sie diese Fragen im Laufe der Zeit und wir werden sie beantworten.

Das große Ziel dieser Sitzung ist es wirklich sicherzustellen, dass, wenn Sie von hier weggehen, Sie sagen, in Ordnung, ich bekomme Personas, ich verstehe, warum sie wertvoll sind. Und jetzt kann ich mit meinem Führungsteam darüber sprechen, warum wir dafür Zeit aufwenden sollten, oder mit Ihren Kunden und warum sie das Buy-In übernehmen und Personas für sie verwirklichen sollten.

Wir haben also eine kurze Umfrage, die wir starten. Ich sehe, dass derzeit Leute anwesend sind. Oh, entschuldige, antworte darauf. Über Ihren aktuellen Status der Personas und was Sie tun, weil wir sicherstellen möchten, dass dies auf das zugeschnitten ist, was unser Publikum sucht. Ich sehe also einige Antworten, die eingehen. Es sieht so aus, als hätten knapp 50% sie, aber sie sind nicht gut etabliert. Hey, das sind wir auch, du weißt, wir werden darüber reden, wie SharpSpring ... Es ist lustig, weil du weißt, wir haben unser eigenes Marketing-Team und wir verwenden natürlich unser eigenes Tool, aber das bedeutet nicht, dass wir es nicht sind genau wie ihr. Unser Marketing-Team setzte sich und versuchte, unsere Demografie herauszufinden. Wir hatten viel Spaß damit, es war cool und wir sind immer noch ein iterativer Prozess. Aber ja, wenn Sie sich in einem Stadium befinden, in dem Sie sie haben, sie aber nicht gut etabliert sind, ist das völlig in Ordnung. Ich denke, besonders mit dem heutigen Webinar werden Sie viel Wert darauf legen.

Die nächstgrößere Antwort war, dass Sie sie wollen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Das ist fantastisch, wir werden heute auf der Telefonkonferenz darüber sprechen, wo das Konzept beginnen soll, denn viele denken nur. Und es klingt wie eine einfache Frage, die wir stellen werden, aber wenn Sie sich näher mit ihnen befassen, enthüllen Sie diese zusätzlichen Schichten von, in Ordnung, dies sind unsere Kunden oder zumindest die Kunden, von denen wir glauben, dass wir sie haben. Und dann einen Trend bemerken und dann anhand dieser Trends segmentieren. Ein kleinerer Prozentsatz, ich sehe Personas in platziert und formalisiert, fantastisch. Für diejenigen von Ihnen hier werden Sie am Ende wahrscheinlich ein großartiges Feedback haben, das ich gerne hören würde und wie das, was wir getan haben, wirklich das widerspiegelt oder nicht widerspiegelt, was Sie getan haben. Und ein kleiner Prozentsatz, 6%, ich mag es ein bisschen kleiner zu sehen, dass man sie nicht versteht, oder eine Verwendung für sie zu sehen. Also hoffe ich, dass ihr es nach diesem Anruf tut. Wenn nicht, habe ich wahrscheinlich meinen Job nicht gemacht, denke ich. Aber ich denke, wir können euch über den Haufen bringen, den Wert in Personas zu sehen. Nochmals vielen Dank für das Feedback zu dieser Umfrage.

Also lasst uns weitermachen und vorwärts gehen. Also die Persona-Definition, also ist dies eine Art Webster-Definition von Persona, also eine Charakterisierung, die potenzielle Kunden repräsentiert. Was denken sie? Was sie machen? Wie fühlen sie sich für dich? Und was können Sie wirklich tun, um sie effektiver zu vermarkten? Wie interagieren sie wirklich mit Ihrer Marke? Welche Art von Kommunikation haben sie? Wo finden Sie Ihre Kunden? All dies ist in diese Idee der Persona eingepackt. Und Personas sind wirklich fließend, weil sie alles sein können, was wir wollen. Verschiedene Unternehmen werden also unterschiedliche Elemente haben, z. B. Hot-Ticket-Elemente, die sie in ihrer Zielgruppe identifizieren müssen, um sie zu erfassen und diese Informationen dann in Marketing-Messaging optimal zu nutzen.

Deshalb vereinfache ich das gerne, weil ich kein großer Fan dieser Webster-Definition bin und es wirklich ist, an wen Sie verkaufen? Wenn wir also unseren Service, unser Produkt und unsere Beratung verkaufen, an wen möchten Sie verkaufen, was auch immer wir tun? Und es scheint eine wirklich einfache Frage zu sein, aber ich habe vor ungefähr zwei oder drei Wochen mit einem Unternehmen hier in Gainesville zusammengearbeitet, und Sie wissen, dass sie versuchen, mehr über Webentwickler und Webdesign zu erfahren und ihr Marketing zu optimieren. Und als erstes, was ich gefragt habe, haben wir uns zum Abendessen hingesetzt. Ich sagte: Nun, weißt du, an wen verkauft ihr? Und ich hatte eine wirklich sehr schwarz-weiße Antwort erwartet, zumindest eine Antwort. Und sie sagen: Oh, wir verkaufen an Sie, wir verkaufen an Studenten. Und ich denke, das ist nicht genug, erzähl mir mehr. In dieser Idee, mir mehr zu erzählen und mich zu vertiefen, war es für sie gut, weil sie nicht erkannten, wer ihre Zielgruppe war. Sie warfen ein weites Netz, aber sie warfen es in die Wüste. Sie fingen also nichts, sie dachten, sie wären es, aber sie hatten keine Strategie dahinter.

Wir werden also näher darauf eingehen, an wen Sie verkaufen, um in Kürze Fragen zu stellen, aber ich würde empfehlen, dass Sie alle sofort darüber nachdenken und an wen Sie verkaufen möchten. An wen verkaufen Sie wohl? Wer sind Ihre aktuellen Kunden? Und darauf werden wir näher eingehen. Das große hier ist das Warum? Sie wissen also, warum uns die Implementierung von Persona überhaupt wichtig ist? Was wird es tun, um mein Geschäft wachsen zu lassen? Wie wird es meine Markenbekanntheit oder Markenbeziehung zu meinen Kunden verbessern?

Wir haben hier also einige Statistiken. 82% der Besucher stehen einem Unternehmen nach dem Lesen von benutzerdefinierten Inhalten positiver gegenüber. Wenn wir also in Bezug auf Personas ein wenig über jemanden wissen, den Sie kennen, was seine Käufermotivation ist, vielleicht sogar dort, wo er sich auf der Reise des Käufers befindet, können wir einige wirklich einfache dynamische Webinhalte oder eine dynamische Zielseite einrichten . Der Inhalt, dh die tatsächliche Kopie auf der Seite, kann sich je nach Empfänger ändern. Wenn ich also ein CEO-Typ bin, wissen Sie, wenn dies eine Ihrer Rollen ist, habe ich möglicherweise eine kurze Zusammenfassung. Wenn ich Designer bin, verwende ich nur einige von denen, von denen ich weiß, dass wir sie auf unserer Website ansprechen. Ich habe möglicherweise ein Wertversprechen darüber, wie mir dieses Tool oder dieser Service aus gestalterischer Sicht geholfen hat.

Und es ist einzigartig, weil wir nur eine Chance haben, einen ersten Eindruck zu hinterlassen. Das bedeutet nicht unbedingt eine erste Berührung oder eine erste Bekanntmachung wie eine Marketingstrategie oder eine Werbekampagne, aber es ist wirklich das erste Mal, dass sie uns umarmen. Sie kommen auf unsere Seite, klicken und öffnen die E-Mail. Wir möchten also sicherstellen, dass der Inhalt dieser Nachricht funktioniert und ihre Aufmerksamkeit erregt. Wir sind alle unglaublich beschäftigt, wir sind alle mit Hunderten von E-Mails in unserem Posteingang aufgewacht, ich bin sicher, Tonnen, Tonnen von Dingen, die auf unserer To-Do-Liste zu tun sind. Wir wollen also sicherstellen, dass die Botschaft, die wir dort veröffentlichen, insbesondere für Neukunden, auffällt. Wenn dies nicht der Fall ist, wissen Sie, dass wir alle die Website-Erfahrung gemacht haben, wohin wir gehen, es spricht uns nicht an und wir gehen. Und sie haben vielleicht eine Art Service oder Ergebnis, das wirklich wertvoll ist, aber weil es nicht vorne und in der Mitte war und weil ich in meinen drei Sekunden auf dieser Seite nicht damit in Berührung gekommen bin, bin ich zurückgeprallt und gegangen und ich ging weiter zu den Hunderten anderer Dinge, die ich in meinem Tag tun muss.

Das nächste ist, dass 75% der Online-Verbraucher frustriert sind, wenn Inhalte für ihr Interesse nicht relevant sind. Wenn ich also zu einer Site gehe und etwas erwarte, das zu mir spricht und das nicht, dann gehe ich, was genau das Gegenteil von dem ist, was wir tun wollen. Aus Sicht des Content-Marketings möchten wir Menschen fördern, die zu uns kommen und sich mit uns identifizieren, um sich als Vordenker zu etablieren. Lassen Sie die Leute uns einfach als Wissensquelle für alles sehen, was wir tun. Weil sich der Verkaufsprozess wirklich von einem… Sie wissen, mit seinem ABC immer aus dieser Verkaufsperspektive geschlossen hat. Ich denke, es ist jetzt mehr ABE, das immer lehrreich ist. Und wir möchten sicherstellen, dass wir die Leute über den Inhalt und den Kontext informieren, der mit ihnen zusammenhängt. Und die Personalisierung der Erfahrung basierend auf der Person macht das wirklich sehr, sehr einfach.

Das Letzte, was es ist, ist eine Best-Practice-Ressource, die von Marketingfachleuten im Marketingbereich anerkannt wird. Sie wissen, dass 56% von uns, die im Raum arbeiten, der Meinung sind, dass personalisierte Inhalte ein höheres Engagement fördern. Letztendlich versuchen wir, unseren Kunden oder unseren Kunden, unseren Verbrauchern, eine überzeugendere Geschichte zu erzählen. Durch die Personalisierung ihrer Inhalte erhalten wir längere Website-Besuche und Menschen, die unsere Inhalte teilen. Dies ist eine fantastische Möglichkeit, Werbung zu machen. Und es ist auch wie kostenlose Werbung, weil unsere Verbraucher anderen Leuten, ihren Freunden und ihren vertrauenswürdigen Partnern nur sagen, dass diese Person weiß, was sie tut. Es ist fantastisch. So hochrangige Statistiken, ihr könnt bei Google nach Tonnen anderer suchen und diese finden, dachte ich, das waren die drei, die mich am meisten angesprochen haben, also wollten sie sie einbeziehen.

Jetzt möchte ich darauf zurückkommen, wen wir verkaufen, um Fragen zu stellen, und ich möchte anfangen, darauf einzugehen. Weil wir hier viel Spaß hatten, und ich hatte viel Spaß, denn als wir wissen, kam unser CMO hierher und er sagte, in Ordnung, wir müssen anfangen, Personas zu verwenden, was eine großartige Sache war Deshalb setzte sich unser Marketing-Team zusammen und begann darüber nachzudenken. Und weißt du, sie kamen zu mir und sagten, alles klar, wie sollen wir das machen? Wie rollen wir das aus? Und das sind die Fragen, die ich ihnen gestellt habe. Und Sie wissen, diese stehen im Zusammenhang mit SharpSpring, aber diese können sich auf jede Branche beziehen, egal ob es sich um B2B oder B2C handelt. Ich habe einen ganzen Teil über B2C, den wir in einer Sekunde erledigen werden, abhängig von Ihrem Kundentyp.

Der erste, den ich für den wichtigsten halte, ist, wer möchten Sie Ihr Kunde sein? Wenn also in der perfekten Welt jede Person, mit der Sie Kontakt aufgenommen haben, Ja gesagt und sich angemeldet oder Ihr Produkt gekauft hat, wer sind sie dann? Wie sind Sie? Wo befinden Sie sich? Wie werden sie dein Werkzeug benutzen? Sie können sehen, dass diese Fragen, ich spiele auf die dort unten an, aber sie bauen aufeinander auf. Im Idealfall nehmen wir diese Tonfigur dieses Individuums, das gerade grau ist, und formen sie in unsere Zielgruppe.

Von dort aus schauen wir uns unseren aktuellen Kundenstamm an und beschreiben unseren typischen Kunden. Also für die Leute, mit denen wir arbeiten, wer sind sie? Wenn wir möchten, dass unser Zielkunde Sie sind, wissen Sie, wie die Firma, in der ich in Gainesville gearbeitet habe, ein College, Studenten im Alter von 18 bis 28 Jahren mit einem Hochschulabschluss, die in Gainesville leben. Ist das ihr Kundenstamm? Oder ist es etwas anderes? Da dies einige Dinge aussagt, ist eine unserer Marketingtaktiken, die darauf abzielen, das gesuchte Publikum anzusprechen. Oder zwei, zielen wir auf die richtigen Leute ab? Denn wenn wir diese Rücklaufquote von Menschen erhalten, die unser Produkt mögen und genießen, aber nicht die sind, die wir erwarten, treten wir vielleicht einen Schritt zurück und konzentrieren uns tatsächlich auf diese demografische Gruppe. Denn wenn wir diesen Raum so schnell mit dieser Art von tangentialem Marketing vergrößern würden, stellen Sie sich vor, wie schnell Sie wachsen können, wenn wir unsere Bemühungen konzentrieren.

Als nächstes finden Kunden Sie. Multi-Channel-Marketing und Kampagnenzuweisung sind also Dinge, die wichtig sind, um zu verstehen, wie unsere Marke wachsen wird. Wenn Sie also verstehen, wie Kunden Sie finden, wissen Sie, wie Sie mit ihnen kommunizieren können. Millennials, Sie wissen, wo es viele Social-Media-Inhalte geben wird. Wenn Ihre Demografie ein bisschen zielgerichtet ist, ein bisschen älter, möchten sie vielleicht mehr Printwerbung. Wenn sie auf Reisen sind, zielen Sie vielleicht auf Leute ab, die wie die Luftfahrtindustrie arbeiten. Vielleicht möchten Sie also Inhalte, die sich auf Flughäfen befinden. Oder wo immer Leute dich finden, wir wollen das wissen, damit wir diesen Kanälen die Geschichte erzählen können.

Die nächsten beiden sind sozusagen eins in einem, also ist es eine typische Kundeninteraktion. Wie arbeitest du mit ihnen? Arbeitest du mit ihnen Sprichst du mit ihnen Ist es täglich? Ist es wöchentlich? Sind sie frustriert? Sind sie glücklich? Erklären Sie das, damit wir verstehen, wie diese verschiedenen Arten von Interaktionen aussehen werden. Und was ist dann unsere Produktinteraktion? Produkt ist in diesem Zusammenhang also nicht nur ein Produkt. Ich habe es nur benutzt, weil es zu schwierig war, einen Satz durch einen zusätzlichen Satz oder einen zusätzlichen Service und Beratung oder all die anderen Dinge, die wir tun, zu schreiben. Produkt ist also alles. Aber wie benutzen sie es? Was ist ihre Interaktion? In einer Art Beispiel aus der realen Welt, das ich kürzlich hatte, habe ich zu Weihnachten einen Fitbit bekommen, der für diejenigen unter Ihnen, die nicht vertraut sind, wie eine Fitness-Tracking-Sache ist. Und ich habe es auf meinem Handy eingerichtet und weißt du, während ich durch die App gehe, stellen sie mir Fragen zu meinen Zielen mit diesem Fitbit? Warum habe ich das bekommen? Während ich durcharbeite, habe ich Screenshots gemacht und sie gespeichert. Ich habe sie unserem Marketing-Team gezeigt, wie gesagt, dies ist eine großartige Möglichkeit, jemanden dazu zu bringen, sich selbst zu identifizieren, wie er mit dem Produkt interagieren möchte. Denn wenn wir darüber Bescheid wissen, macht das Marketing-Messaging so viel einfacher. Weil sie wirklich den schwierigen Teil erledigt haben, haben sie uns gesagt, was sie aus diesem Tool herausholen wollen, und wir können dann Inhalte und Nachrichten bereitstellen, um dies zu ergänzen. Ich fand es fantastisch und eine sehr einzigartige Möglichkeit, Leute dazu zu bringen, ihre Produktnutzung zu fördern.

Wie hilft ihnen das Produkt dann? Sie wissen, dass wir dies manchmal in der Frage sehen, ob jemand hier Verkäufe getätigt hat, es ist die alte Verkaufsfrage, wissen Sie, was Sie nachts wach hält? Welches ist eine, es ist sehr berechtigte Frage, Leute zu stellen. Und du denkst spät abends, es sind die Gedanken, die dir im Hinterkopf liegen ... wie löst das tatsächlich ein Problem, an dem ich arbeite? Oder wie macht es mein Leben besser? Und diese Frage müssen wir beantworten.

Was gibt der Kunde dann auch auf, um mit Ihnen zu interagieren? Eine andere Firma, mit der ich hier in Gainesville zusammengearbeitet habe, ist wie ein lokales Fitnessstudio. Und ihre Sache ist, dass die Leute ins Fitnessstudio gehen. Es dauert 30 Minuten Verkehr, um dorthin zu gelangen, 30 Minuten, um nach Hause zu kommen, und dann einige Stunden Training. Das sind zwei Stunden ihres Tages, die sie ausgeben, um zu dieser Einrichtung zu gehen. Bietet der Wert, den Sie bereitstellen, genug Wert, der ein sehr dummer Satz war, um sie dazu zu bringen, diese Zeit aufzugeben? Wir müssen also verstehen, was unsere Kunden aufgeben oder ob es sich um einen anderen Service oder ein anderes Tool handelt oder um irgendetwas, um Ihren Service oder Ihr Produkt zu nutzen.

Dann ist der vor dem letzten, warum Kunden gehen? Manchmal die Frage, die wir nicht stellen wollen, aber wir müssen es wissen, denn wenn wir verstehen, warum Leute abgenutzt sind oder warum sie frustriert sind oder was passiert? Zuallererst können wir das intern einbringen und sicherstellen, dass wir das beheben, was mein großer Fokus ist. Und das zweite ist, sicherzustellen, dass wir aus Messaging-Sicht alles tun, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht. Ist es eine Wiederholung der Kommunikation? Berühren wir sie nicht genug? Berühren wir sie zu sehr? Wenn wir diese Details erhalten, können wir diese Vorstellung davon fördern, wie unsere Person aussehen wird.

Die letzte Frage, auf die wir später zurückkommen werden, lautet: Wie würden sich Ihre Kunden beschreiben? Dies ist, das ist meiner Meinung nach der wichtigste Teil des Persona-Prozesses. Es gibt also zwei Ideologien, wie wir Personas mit unserem Kundenstamm festlegen. Entweder definieren wir diese Metriken und weisen die Personas dann einfach unseren vorhandenen Leads zu oder weisen sie zu, wenn sie in unseren Trichter gelangen, oder Leads teilen uns mit, wie sie mit uns interagieren möchten. Ich denke, die Leiter ist eine stärkere Methode zur Förderung der Kommunikation, denn während wir von jemandem ausgehen können, werden Sie sagen, ich bin der CEO eines Unternehmens. Und wir, wissen Sie, wir zielen auf sie ab, wir machen sie zu unserem CEO als Person, aber sie waren wirklich Designer, bevor sie CEO wurden, und sie sind CEO, weil das ihre Firma ist, aber sie sehen sich im Herzen immer noch als Designer. Unsere Nachrichten sollten sie eher als Designer als als CEO ansprechen. Wir werden also über einige einzigartige Möglichkeiten sprechen, um diese Informationen zu erhalten. Das Fitbit-Beispiel ist eines der… Es ist das jüngste, also das beste Beispiel, aber es ist auch eines der besten, die ich bisher gesehen habe. Aber Sie wissen, verwenden Sie Ihr Produkt, um dies zu ergänzen. Eine der Ideen, über die wir intern gesprochen haben, war, dass wir bei SharpSpring die Persona in der Onboarding-Phase iterierten. Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist Onboarding wie unsere Implementierungsphase, in der wir neue Leute schulen und lernen, wie man das Tool verwendet.

Eine Sache, die wir tun möchten, ist, dass die an Bord befindlichen Personen eine Menge persönliche Kontakte zu den tatsächlichen Kollegen haben. Agenturen, die hier sind, haben mit einem Onboarder zusammengearbeitet und wissen, wie viel Sie mit ihnen arbeiten. Was wir also tun wollen, ist eine Art Faktenprüfung durchzuführen und zu sagen, dass unser Verkaufsteam und unser Marketingteam diese Person als diese Person identifiziert haben und so haben wir sie verkauft. Um jedoch eine dauerhafte Beziehung aufrechtzuerhalten und die Bindung zu verbessern und sicherzustellen, dass sie sich über die Langlebigkeit dieser Partnerschaft freuen, sollten wir diese Persona in der Onboarding-Phase erneut bewerten und sicherstellen, dass sie korrekt ist. Was ich für eine einzigartige Klassifizierung hielt, wie wir die Personas intern nutzen können.

Wenn Sie hier sind und… mit der kleinen Firma oder Ihrem B2C zusammen sind und sagen, okay, Sie wissen, dass keiner von diesen mit mir spricht oder nicht alle mit mir sprechen. Die Sache ist, dass Sie wahrscheinlich mehrere Antworten auf all diese Fragen haben werden, was völlig in Ordnung ist. Und im B2C-Bereich ist es in Ordnung, wenn Sie diese noch nicht beantwortet haben. Denn wenn Sie kleiner sind oder einfach nicht relevant, ist das in Ordnung. Und Sie haben möglicherweise verschiedene Punkte, die für Sie wertvoller sind. Machen Sie dies wieder so, wie Sie wollen, aber dies sollte Ihnen einen guten Start- und Startpunkt geben, wie wir mit dem Aufbau dieser Persona-Idee beginnen können.

Das nächste ist die Zusammenstellung eines Teams. Eines der Probleme, die wir hatten, als wir mit der Implementierung begannen, war, dass wir unser Marketing-Team angewiesen haben, mit dem Aufbau von Personas zu beginnen, was meiner Meinung nach eine unfaire Frage an sie war. Weil Sie wissen, kennen sie nicht den gesamten Lebenszyklus eines Kunden mit SharpSpring. Sie kennen nicht die persönliche Note, die ein Verkauf hat, wie diese Demos ablaufen? Wie bleiben sie beim Einsteigen? Wie interagiert unsere Unterstützung mit ihnen? Wir müssen also unser Team zusammenbringen, um wirklich sicherzustellen, dass wir wertvolle Beiträge von mehreren Leuten erhalten. Ich dachte, es würde Spaß machen, diese Teamnamen zu erstellen, Personennamen, die wir im System verwenden. Also nochmal, dies ist nur ein Rahmen, nimm es, was immer du willst, B2C-Leute, zu kleine Leute, du könntest all diese Leute sein. Wenn Sie jedoch im Zusammenhang mit der Erstellung von Personen darüber nachdenken, stellen Sie sicher, dass Sie den passenden Hut für die Rolle tragen, die wir uns ansehen. Sie möchten also jemanden, der im Kundenservice arbeitet. Das sind also die Leute, die mit Ihren bestehenden Kunden arbeiten. Sie können das irgendwie beantworten und mir sagen, mit wem wir tatsächlich arbeiten? Frage, die wir anfangs hatten. Wir möchten also auf jeden Fall jemanden, der Kundeninteraktion mit diesem Kundendienst oder Support durchführt, oder nur jemanden, der ans Telefon geht. Sie möchten jemanden, der mit potenziellen Kunden zusammenarbeitet.

Das ist also interessant, denn es lässt uns wissen, wie die Leute über uns im Raum denken. Also, bevor sie mit uns als Firma gearbeitet haben oder unser Produkt oder unsere Dienstleistung verwendet haben. Wie fühlen sie sich über uns? Wie finden sie uns? Warum wollen sie überhaupt mit uns reden? Denn wenn wir identifizieren können, was diese Punkte sind, können wir diese in eine Person und die Botschaft aufbauen, die auf jenen Aussagen beruht, warum sind sie sogar hier? Und dann eine Antwort, die vor dem Verkäufer am Telefon ankommt und das macht.

Sie möchten jemanden im Marketing-Team. Ihre Aufgabe ist es also, in großen Zügen zu überlegen, wie sie auf neue Geschäfte abzielen, und das Marketing-Team ist wirklich derjenige, der täglich mit unseren Personas arbeitet, nachdem wir sie aufgebaut haben. Also wollen wir sie dort haben, weil sie die ursprüngliche Annahme annehmen, wer unser Zielmarkt ist? Wir werden das Feedback der anderen Teams nehmen und diese Personas ausbauen.

Der nächste ist ein Entscheider. Wir brauchen also nur jemanden, der der Tiebreak im Raum ist. Da wir unterschiedliche Rückmeldungen von verschiedenen Gruppen erhalten, werden wir möglicherweise Meinungsverschiedenheiten darüber haben, was wichtig oder was wertvoll ist. Wir brauchen also jemanden, es sollte eine Führungskraft sein oder jemanden, der nur sagt, hey, das ist die Entscheidung, mit der wir gehen und in diese Richtung gehen werden. Die letzte Person ist der Administrator. Dies ist die Person, die diese Personas in Ihrer Anwendung erstellt, unabhängig davon, ob es sich um SharpSpring handelt oder was auch immer Sie verwenden. Wir wollen diese Person hier haben, damit wir keinen Wissenstransfer verlieren. Weil Sie wissen, wenn wir nur darüber reden und es nicht tun, ist das auch nicht effektiv. Wenn wir diese Person im Raum haben und sie auch eine realistische Person ist, die sagt: Okay, das können wir im Rahmen der Funktionalität der Anwendung tun, das können wir nicht. Und dann ist es ihre Aufgabe, es bereitzustellen und real zu machen.

Auch dies könnte alles eine Person sein, und das ist völlig in Ordnung, aber ich empfehle, während Sie diese Übung durchlaufen und darüber nachdenken, mit jemandem zu sprechen. Ich würde das nicht in einem Silo machen, ich denke nicht, dass es effektiv ist, selbst wenn es nur ein Freund ist oder Sie jemanden auf der Straße kennen, den Sie auf sich aufmerksam machen können und der Ihnen eine Sekunde lang zuhört, weil er es tut Haben Sie ein Feedback, das Sie vielleicht nicht sehen, wenn Sie es in einer Box betrachten. Ich empfehle daher auf jeden Fall, dies zu einem Gespräch zu machen. Wenn Sie ein Partner sind, können wir diese Gespräche mit Ihnen führen. Sie wissen, dass es in dieser Sitzung nicht um den Verkauf von SharpSpring geht, aber wir haben ein Trainingsteam, das am Telefon helfen und ein bisschen spucken kann und die alte Racquetball-Methode anwendet, um Ideen voneinander abzulösen, bis wir an einem Ort landen, der Sinn macht. Ich möchte noch einmal wiederholen, wenn Sie klein sind, wenn Sie B2C sind, ist es keine große Sache, wenn Sie all diese Leute sind. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich auf den Hut konzentrieren, den Sie gerade tragen.

Also lass uns runter gehen und wir haben das tatsächlich gemacht. SharpSpring, unsere Zielgruppe, unsere Marketingagenturen, hat unsere Lösung dafür entwickelt. Wir haben einen kleinen Prozentsatz von Direktkunden, die bei uns unterschreiben. Deshalb haben wir uns entschlossen, einzigartige Rollen für jeden von ihnen wie verschiedene Silos oder Agenturen direkt zu übernehmen. Es heißt, wir haben jeweils fünf Rollen, als ich zum ersten Treffen kam, waren es tatsächlich 10 oder 8 bis 10 für jede Gruppe, und das ist in Ordnung. Unser Marketing-Team hat also wirklich gut darüber nachgedacht, an wen wir verkaufen? Aber es war viel zu breit. Denn wenn wir wissen, dass Sie 20 Personen haben, haben wir wirklich keine, weil es an dem Punkt, an den wir vermarkten wollen, einfach zu detailliert ist. Das erste, was wir tun, ist, dass wir in einem Raum saßen, diese 20 nahmen und sie auf 10 konsolidierten und sie dann tatsächlich auf insgesamt 8 reduzierten, die wir derzeit in unserem Tool haben.

Es gibt Rollen unter jeder, also haben wir als typischer Titel für jemanden, mit dem wir zusammenarbeiten, eine Rolle für einen CEO. Und es sind nicht immer die CEOs, der Agenturchef, es kann der Hauptentscheidungsträger sein, aber wir haben die Rollen identifiziert, die für diese Person typisch sind. Wiederum ist es nicht du weißt, es ist keine Bibel, dass jemand eine ganz andere Rolle spielen kann. Aber wir sagen nur, dass dies die typische Rolle ist, die erste in dieser Person.

Also wer sind sie? Der coole Teil ist nun, wenn wir uns all die Fragen gestellt haben, die wir auf der Originalfolie gesehen haben, haben wir bereits die Antworten darauf. Der nächste Schritt besteht also darin, diese Informationen in die Vorlage in unserem Tool einzubauen, aus der wir Personas erstellen können. Weitere Fragen werden auftauchen. Wir haben festgestellt, dass es intern so ist, wie wir es verwendet haben, oh, wäre es nicht großartig, diese Informationen über diese Persona zu speichern? Fügen wir es hinzu. Personas sind dynamisch, Sie können sie jederzeit ändern und sie sollen geändert werden, da sich die Persona mit der Entwicklung Ihres Unternehmens mit Ihnen weiterentwickeln sollte.

Da ist das, was hält dich nachts wach? Die Frage ist ein Schmerzpunkt. Es ist sehr wichtig, sie zu erfassen, insbesondere aus Sicht des Vertriebs, da unser Vertriebsteam das Team ist, das dies für das Marketing verwenden wird. Bevor sie also bei einem Anruf mit dem Kunden helfen oder bevor sie eine E-Mail senden oder was auch immer sie für Nachrichten tun, schauen sie sich die Person dieser Person an. Wenn wir also das Verkaufsteam verstehen oder in die richtige Richtung weisen können, wissen Sie, warum ist diese Person hier und wie helfen wir ihnen? Es wird diese anfängliche Botschaft viel überzeugender und resonanter machen als nur eine Art generische Botschaft von, hey, das ist, dass Sie Bryan im Verkaufsteam kennen. Ich bin hier, um zu verfolgen, weil das Marketing sagte, dass Sie interessiert sind. Stattdessen sagen wir, hey, das ist Bryan im Verkaufsteam. Ich sehe, dass Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Marke zu erweitern, und dass die Leute etwas über Sie erfahren. Lassen Sie mich Ihnen sagen, wie wir dies unterstützen können, indem wir eine soziale Strategie fördern oder Ihre Website mit SEO optimieren. So identifizieren wir das Problem und mehr zur Lösung.

Dann haben wir die Marketing-Automatisierungsstatistiken beworben, die Resonanz finden würden. Auch diese werden sich je nach Kunde für Designer ändern. Vielleicht wissen Sie, hier ist, wie einfach es ist, Ihren Website-Bereich zu gestalten. Websites sprechen mit Ihren Kunden. Für den CEO wird es so sein: Hier ist, wie es zum Wachstum Ihres Unternehmens beiträgt, hier ist der ROI. Also haben wir unser Team mit diesen Informationen beladen. Drei Inhaltsstücke, die wiederum großartig sind, damit die Leute weiterhin wertvolle Informationen an die Menschen senden können. Welcher Inhalt also funktioniert, hängt von der Person ab und hilft natürlich dabei, die Leute im Trichter zu fördern.

Wichtige Funktionen, daher ist SharpSpring ein ziemlich robustes Tool. Und für Leute hier, wenn Sie verschiedene Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die Sie anbieten, ist es wahrscheinlich, dass jemand, der zu Ihnen kommt, einen sehr kleinen Prozentsatz möchte, wie eine Full-Stack-Lösung. Es gibt also eine Sache, die sie zu Ihnen und unserer Aufgabe als Vertrieb im Marketing geführt hat, das Gesamtbild zu erstellen und ihnen zu sagen, wie dies im Kontext von allem funktioniert. Aber wir möchten sicherstellen, dass wir uns auf Sie konzentrieren. Was wäre, wenn sie nur drei Funktionen der Anwendung haben könnten? Welche drei Funktionen hätten sie? Wenn Ihr Produkt nur eines für sie tun könnte, was würde das tun? Und indem wir das identifiziert haben, haben wir wirklich gerade das Alleinstellungsmerkmal für diese Person entdeckt.

Und dann ein Beispiel für Messaging, dies ist eine Art optional, wir haben es aufgenommen, weil es eine Möglichkeit bietet, sicherzustellen, dass es eine Grenze zwischen Vertrieb und Marketing gibt, wie Sie mit dieser Person mit diesen kurzen Sätzen kommunizieren sollten, um Sätze zu synchronisieren eine Marke haben? Sind sie lustig, ist es sehr stoisch? Was auch immer unser Kommunikationsstil ist, wir möchten sicherstellen, dass wir ein Beispiel dafür haben, und das kann sich natürlich je nach Person ändern.

Jetzt war es wirklich einfach, sie in SharpSpring zu bekommen. Sobald wir uns unsere Personas ausgedacht hatten? Welche Informationen wollten wir erfassen? Wir haben sie gerade ausgebaut, es gibt einen Abschnitt unter Automatisierung namens Personas. Der Ausbau dauerte vielleicht ein paar Stunden, und danach war es im Tool vollständig zugänglich und unser Verkaufsteam verwendete es.

Als wir uns auf dieses Webinar vorbereiteten, hatte ich einen dieser coolen Momente, in denen Sie das Gefühl hatten, sehr lohnende Arbeit geleistet zu haben. Wir haben kürzlich einige Vertreter der Geschäftsentwicklung eingestellt, und unser Marketing-Team sagte, dass sie unsere Personas als ihre verwenden Sie wissen, ihre Quelle der Wahrheit, um zu verstehen, mit wem sie sprechen sollten, wenn sie Kunden erreichen. Das hat mich so glücklich gemacht, weil dieses Tool die Absicht hat, ihnen das Leben zu erleichtern, weil wir alle angefangen haben, wissen Sie, einen neuen Job, bei dem wir nicht wissen, an wen zum Teufel wir verkaufen? Oder was versuchen wir hier zu tun? Und was ist unsere Zielgruppe? Wo konzentriere ich meine Bemühungen? Das erleichtert ihnen das Leben. Auch aus Unternehmenssicht macht es uns wirklich einheitlicher, weil es keine Unklarheit darüber gibt, an wen wir verkaufen. Es gibt einen definitiven Ort und eine App. Dies sind unsere Zielmärkte. Lassen Sie uns jetzt rausgehen und mit ihnen sprechen. Also fand ich es fantastisch und möchte auf jeden Fall ... Es ist cool zu sehen, dass sich der Kreis schließt, weil ich denke, dass ihr das auch alle sehen werdet.

Hier ist irgendwie das Endprodukt, also wird eine Person so aussehen wie SharpSpring, wie wir sehen. Olivia ist der Name dieser Person, dies ist der Agenturchef, es gibt diese Rolle, über die wir gesprochen haben. Das, ich würde mich selbst beschreiben, eine Frage zu stellen, ist etwas, das unglaublich wertvoll ist, weil es so ist, wie sich jemand uns wirklich beschreibt, was… Ich habe das Gefühl, ich habe diesen Satz nur gelesen und wieder gesagt, aber es war viel wertvoller in meinem Kopf. Aber es ist wirklich so, wie sie sich selbst im Kontext sehen, wie sie mit Ihnen arbeiten wollen.

Zurück zu unserem vorherigen Beispiel: Der Designer, der ein CEO ist, sich aber als Designer sieht. Wenn er sich selbst als diese Designer-Person identifiziert und wir ihnen diesbezüglich eine Nachricht senden können, wird dies unsere Nachrichten so viel effektiver machen. Eine Biografie, Sie sehen die Lead-Verteilung in den letzten 30 Tagen, was wirklich cool ist. Wie wurde Ihre Datenbank aufgebaut? Wie ist deine größte Persönlichkeit? Und anhand dieser Daten können wir wissen, wo wir uns konzentrieren müssen. Sie kennen Marketingbemühungen, denn wenn der bestimmte Prozentsatz unserer Leads in eine bestimmte Kategorisierung fällt. Wir möchten sicherstellen, dass unser Inhalt für diese Kategorisierung am überzeugendsten ist.

Dann haben wir einige Widgets, die Sie erstellen können, Keywords für den Verkauf, wichtige Funktionen der App und alles, was Sie während dieses Prozesses selbst erstellen werden. Und nur noch ein paar, hier ist Andy und hier ist Brett. Sie wissen also, dass die Produkte, die wir dort durchlaufen, natürlich Herausforderungen waren, denen wir uns damals gegenübersahen. Sie wissen, dass sie frustrierend waren und Frustration unter solchen Umständen in Ordnung ist, weil ich denke, Sie wissen, dass Diamanten durch Druck Diamanten entstehen. Und genau das haben wir hier getan, indem wir uns in ein Hochdruckszenario versetzt haben, um diese Dinge für unsere eigene Nutzung wirkungsvoll und effektiv zu machen.

Das größte Problem, das sie hatten, war, dass wir in einem Silo arbeiteten. Es war unser Content-Marketing-Manager und unser Marketing-Automatisierungsadministrator in einem Raum, der den Staat aufbaute. Sie haben mich wirklich dazu gebracht, einen Kontext für das Tool selbst bereitzustellen. Und als wir dazu kamen, sagte ich: Weißt du, mit wem reden wir zu intern? Sprechen wir mit dem Verkauf? Sprechen wir mit der Unterstützung? Und die Antwort war nein. Und das war das erste und wir haben die Türen geöffnet und es gerne nicht zu einem Silo gemacht, damit wir die Leute verloben können. Wir verbreiten auch wertvolle Informationen. Es gibt also nur begrenzten Platz in unserer Person, wissen Sie, wir können es nicht zu einem Lehrbuch machen, weil Sie zu viele Informationen kennen, keine Informationen. Wir mussten also starke Entscheidungen darüber treffen, was wir einbeziehen und was nicht. Wir waren uns nicht einig, und es war schwierig, eine Einigung zu erzielen, aber wir haben es getan, und wir werden in Kürze darüber sprechen, wie wir uns darauf geeinigt haben.

Wir wissen, dass wir kein großes Unternehmen sind, aber wir sind jetzt bei 130 Leuten hier in Gainesville, was verrückt ist, aber wie bringen wir alle im Unternehmen dazu, diese Personas anzuerkennen, die wir sind Haben Sie sich identifiziert und um das Buy-In wirklich zu bekommen? Und das Letzte war eine Rückkopplungsschleife. Wir wollen also nicht nur Personas aufbauen, unsere Hände waschen und nie wieder darauf zurückkommen. Das heißt, das macht den Zweck dieses Prozesses wirklich zunichte, es muss iterativ sein. Wie können wir also effektiv eine Art Rückkopplungsschleife einrichten?

Hier ist also, wie wir gelöst haben und lösen, denn es ist wieder ein Prozess, der sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln wird. Wir haben die Türen geöffnet. Als erstes haben wir ein Team zusammengestellt, über das wir zuvor gesprochen haben, verschiedene Stakeholder gewonnen und Menschen, die einzigartige und unterschiedliche Interaktionen mit unserem Kundenstamm und unserem Interessentenstamm hatten. Und fragen Sie sie, was sie wertvoll fanden? Welche Dinge, die sie während ihres Prozesses aufgegriffen hatten und an die sie sich gerne erinnern würden? Oder wirklich, die Frage ist, wenn Sie am ersten Tag gegangen sind, was hätten Sie gerne gewusst?

Wir haben die einzelnen Vertriebsmitarbeiter mitgebracht. Ich fand das unglaublich wertvoll, weil sie an vorderster Front mit den Kunden sprechen. Deshalb wollen wir sicherstellen, dass wir sie mit den notwendigen Informationen ausstatten. Und genau so lösen wir dieses diskriminierende Szenario mit wertvollen Informationen. Wir haben gesagt, in Ordnung, lassen Sie uns die Leute finden, die diese Informationen verwenden, und sie die Entscheidung treffen lassen. Natürlich hatten wir auch dazu eine Meinung. Aber das hat uns wirklich die Augen geöffnet, okay, was wir für wertvoll hielten, sie werden niemals berühren oder benutzen. Und diese Idee, über die wir nicht einmal nachgedacht haben, sollten wir uns konzentrieren, weil sie bei jedem Verkaufsgespräch darüber spricht. Wir haben eine Demo für Mitarbeiter gemacht, die fantastisch war, weil es eine weitere Ebene des Feedbacks war: Na ja, Sie haben diese Gruppe verpasst, Sie haben diese Gruppe verpasst, oder es wäre schön, wenn wir dies festhalten würden. Es war also fantastisch, dieses interne By-In zu bekommen, und wirklich für unsere Gruppe hatten alle das Gefühl, einen Teil zum Prozess der Persönlichkeitserstellung beizutragen, den ich liebte, weil die Leute intern das Gefühl haben, es zu besitzen, was fantastisch ist.

Das Letzte, was wir tun, war, dies zu einer wiederkehrenden Diskussion zu machen. Wir haben hier Führungstreffen und sprechen in diesen Meetings über eine Vielzahl von Dingen, aber auch Personas sind ein Gesprächsthema in diesem Meeting, um sicherzustellen, dass wir immer eine demografische Zielgruppe ansprechen. Einige von Ihnen tun dies möglicherweise. Dies ist eine Art Marketing-Diskussionspunkt für viele Marketing-Meetings. Aber wir stellen sicher, dass wir im Kontext unserer Personas darüber sprechen, denn wenn dies voranschreitet, wird es zum Kontext dessen, wie wir unsere Personas kommunizieren. Um sicherzustellen, dass wir in dieser Strategie immer noch effektiv sind.

Das Letzte, worüber wir sprechen werden, ist in Ordnung. Wir haben Personas erstellt, wir verstehen sie. Sie sind fantastisch, aber ich habe diese Lead-Datenbank. Sie wissen, wie zum Teufel ich meine vorhandenen Leads einem zuweisen kann Persona? Es gibt also viele Möglichkeiten. Das erste und das, das ich bewerbe, ist, dass es im Laufe der Zeit passiert, indem wir diese Selbstidentifizierungsfragen zu unseren Formularen hinzufügen. In jedem SharpSpring-Formular sehen Sie eine Frage oder, entschuldigen Sie, eine Werbebuchung, in der steht, klicken Sie, um ein Personenfeld hinzuzufügen. Wenn Sie das hinzufügen, wird es die hinzufügen, ich würde mich Frage zu Ihren Formularen beschreiben. Es muss nicht auf alle Formulare angewendet werden, Sie können sie nur auf bestimmte Formulare setzen. Ich würde empfehlen, sie auf Formulare zu setzen, die eine Art First-Touch-Formular darstellen. Eine spezielle Zielseite für eine Kampagne ist daher ein gutes Beispiel. Da wir es nicht jedes Mal stellen möchten, möchten wir diese Frage wirklich einmal stellen und sie dann nie wieder stellen, bis wir beurteilen, ob diese Person richtig ist.

Sie können den Text hier ändern, Sie können ändern, was diese Frage sagt, und sie kontextbezogener gestalten. Sie können verwenden, wenn Sie wissen, ob die API technischer ist, um diese Daten zu senden. Wenn Sie eine einzigartigere Möglichkeit haben, diese Informationen zu sammeln, wie es Fitbit getan hat. Aber eigentlich geht es darum, dass sich die Leute zuerst selbst identifizieren. Wenn die Selbstidentifizierung schwierig wird, können wir die Zuweisung automatisieren. Daher ist die Änderung der Führungspersönlichkeit eine Regel in unserer Automatisierungs-Engine. Für diejenigen, die nicht vertraut sind, ist es nur, wie wir Big-Data-Änderungen vornehmen oder E-Mails senden oder Einzelpersonen benachrichtigen. Die Automatisierung ist eine Art Herz und Seele, die SharpSpring leisten kann. Eine Tonne, aber wir können sagen, in Ordnung, wenn jemand ein Formular ausfüllt und der Titel gleich CEO ist, was ein dummes Beispiel ist, können wir dann seine Führungspersönlichkeit in wen auch immer wir wollen ändern. Persona kann auch ein Auslöser sein. Wir können also sagen, wenn jemand zu dieser Person wird, sie den Vertriebsmitarbeitern zuweisen, diese E-Mail senden und dies und alles andere tun, was wir wollen. Die Verwendung der Automatisierung ist also eine großartige Möglichkeit für beide, eine automatisiert die Zuweisungsdatenbank und zwei ergreifen Maßnahmen, sobald ein Lead einer bestimmten Person zugewiesen ist.

Unsere letzte Methode ist in jedem Kontaktdatensatz, in dem wir dieses Marketingprofil haben. Es wird ihren Status oder Lead-Status-Kontakt sehen, Kontakt mit Gelegenheit. Und dann haben wir auch den blauen Knopf, der sagt, was die Person ist. Wenn wir darauf klicken, werden die Informationen hier angezeigt. Wir haben über diese schwierigen Entscheidungen bezüglich der Aufnahme des wertvollen Inhalts in die Persona gesprochen, ein gutes Beispiel dafür. Wir sehen, dass nicht alle bereitgestellten Informationen, wir haben die Bio, diese Schlüsselwörter für den Verkauf, Hauptmerkmal der App. Wir wollen den Raum also gut nutzen. Und das wird der Verkäufer sehen, unser Verkäufer wollte Nicole anrufen, er sieht, dass sie eine Trish ist, die eine Verkehrsagentur oder eine Produktionsspezialistin ist. Und sie wissen, dass sie sich auf Benutzerfreundlichkeit konzentrieren möchten, ohne dass eine Codierung erforderlich ist, was die Automatisierung einfach macht. Deshalb geben wir ihnen die Schlüsselwörter, die sie im Gespräch mit dem potenziellen Kunden haben sollen.

Jetzt ist der letzte Schritt wirklich, sobald wir unsere Personas zum Laufen gebracht haben, können wir sie verwenden. Die beiden Bereiche der Anwendung, in denen wir am häufigsten verwenden werden, sind dynamische E-Mails und dynamische Zielseiten. Wir beziehen uns also vorzugsweise auf dynamische Inhalte. Sie können Ihrer eigenen Website auch dynamischen Inhalt hinzufügen und eine Menge Dinge mit dem… ändern, basierend auf dem Wert der Person. Fügen Sie einige Dinge hinzu, die ich empfehlen würde, wenn wir darüber nachdenken, wo wir anfangen sollen, personalisierte Betreffzeilen. Ich kann dies nicht genug betonen und die Tatsache, dass E-Mail-Marketing-Nachrichten, die eine sehr effektive Marketingstrategie darstellen, unwirksam werden, wenn die Leute die Nachricht nicht öffnen. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, sind Betreffzeilen und stellen Sie sicher, dass die Betreffzeile die Leute spricht. Wir können Zusammenführungsvariablen hinzufügen und sagen: Hey, du weißt, hey Nicole, hey Bryan, hier sind Informationen. Indem wir diese Betreffzeile jedoch an den Empfänger anpassen, können wir die Öffnungsraten erhöhen. Sie können auch den Pre-Header-Text anpassen, was ebenfalls fantastisch ist. Es ist dieser kleine Text, den Sie sehen, bevor die Leute die E-Mail öffnen. Fantastische Art, Leute zu verloben.

Alleinstellungsmerkmale und Value-Requisiten unterscheiden sich je nach Person. Daher möchten wir sicherstellen, dass unsere Nachrichten ein Publikum ansprechen. Ich hatte diese Woche eine interessante Website-Interaktion, bei der ich eine Haustierversicherung habe und auf die Website ging. Ich habe versucht, mich in mein Portal einzuloggen, und ich konnte den Anmeldebutton nicht finden und alles auf der Seite hatte Sign Anmelden, Anmelden, Anmelden, Anmelden. Und das ist frustrierend, weil ich mich bereits angemeldet habe. Am Ende finde ich, dass es sich um diesen winzigen Text am Ende der Seite handelt. Für mich war dies ein großartiger Anwendungsfall für dynamische Inhalte, denn wenn sie wissen, dass ich bereits existiere Kunden einer bestimmten Person, die für mich ein Hundebesitzer ist, können diese CTA-Front und -Zentrierung erstellen und direkt in die Mitte des Bildschirms stellen, sodass alles, was Anmelden sagt, zu Anmelden wird Benutzererfahrung viel einfacher.

Es ist verrückt, wenn Sie anfangen, die Dinge zu verwenden, die Sie sehen werden, und Beispiele dafür, wie dies anderswo angewendet werden kann, nur in Ihrem täglichen Leben. Messaging-Präferenz: Wenn jemand eine Führungskraft ist, benötigt er möglicherweise sehr wenig, um Messaging zu synchronisieren. Vielleicht möchte er einmal im Monat eine E-Mail. Wenn jemand mit unserem System interagiert, ist er im Fall von SharpSpring ein Administrator. Er möchte möglicherweise jede Woche wiederkehrende E-Mails darüber, was passiert oder was passiert. Diese Reaktion auf CTA ist ein Beispiel, das ich der Haustierversicherungsgesellschaft gegeben habe.

Ein überzeugendes Medienobjekt. Wenn wir also jemandem ein Video oder einen Link zu einem herunterladbaren, einem PDF-Asset oder etwas, das wir herunterladen können, senden möchten, können wir die Informationen an ihn oder das für ihn relevante Asset senden. Fallstudien sind hier groß, deshalb möchten wir niemandem eine Fallstudie schicken, von der Sie nur wissen, dass sie BS ist. Wir möchten denjenigen senden, der sie zum Klicken und Interagieren bringt. Und dann deutliche Bilder, die hier immer in meinem Kopf auffallen, sind E-Mails von Sportlern und guter Gesellschaft, zumindest ich, und ich öffne sie in der primären Überschrift, die Sie kennen, dem Heldenbild, wie sie es nennen ist ein Sport oder eine Sportbekleidung, die ich niemals tragen würde. Oder du weißt, vielleicht ist es Frauenkleider und ich weiß, dass du mit männlicher Stimme erkennen kannst, dass ich ein Mann bin und das nicht zu mir spricht. Wenn Sie also nur einfache Dinge tun, um die Bilder zu ändern, können Sie die Interaktion verbessern, das Engagement steigern und uns in diesen mehr Storytelling-Modus versetzen, um dieses Markenengagement aufzubauen.

Das ist es also. Ich weiß, wir haben viel darüber gesprochen, also werden wir eine kurze Zusammenfassung machen und uns dann für einige Fragen und Antworten öffnen. Jungs Personas sind also für jeden, B2B, B2C, jedes Unternehmen kann Wert von ihnen bekommen. Wenn Sie nicht glauben, dass Sie es können, wenden Sie sich bitte an mich. Ich würde mich gerne mit Ihnen unterhalten und sehen, ob wir über einige Ideen nachdenken können.

Es gibt Bild der Darstellung Ihrer Kunden. Haben Sie Spaß mit ihnen, machen Sie sie nützlich, Sie wissen, dass Sie die Bilder in Ihrem Büro platzieren, um Markenverstärkung, Personenverstärkung und alles, was Sie tun müssen, aufzubauen. Sie werden Ihr Marketing-Storytelling verbessern. Die Erstellung ist ein kollaborativer und sich ständig weiterentwickelnder Prozess. Arbeiten Sie daher bitte mit Ihrem Team zusammen. Es bietet einen höheren ROI für Messaging-Kampagnen. Wenn wir hier die richtige Nachricht senden, ist es ziemlich einfach, Klicks und Interaktionen zu erhalten.

Das Letzte ist, dass Personas großartig sind. Als wir dieses Konzept vor ungefähr 12 Monaten einführten, um es auszubauen, war es für mich neu, also las ich eine Reihe von Materialien darüber, las eine Reihe von Büchern, Blogs und war zuerst ein Skeptiker und jetzt war ich ' Ich bin ein Anwalt und ich liebe es. Und jedes Mal, wenn ich weiß, dass Sie sich mit einem Unternehmen beraten oder sich mit ihm treffen, sprechen wir über Marketingstrategien, einen meiner ersten Gesprächsthemen. Sobald wir die Personas identifiziert haben, wird alles andere, was von der Markierungsstrategie abweicht, viel einfacher.

Ich werde eine abschließende Empfehlung von einem unserer Partner geben, tatsächlich Phil Donaldson, und wenn er dabei ist, kann ich Ihnen bei PropelGrowth dafür danken. Es gibt ein Buch mit dem Titel "eMarketing-Strategien für den komplexen Verkauf", das ist auch der Autor unten. Ich werde den Namen nicht sagen, weil ich ihn schlachten werde. Es ist eines der Bücher, die ich aufgegriffen habe, wieder eine Empfehlung eines Kunden. Es war fantastisch und aufschlussreich für die Verwendung von Personas und Messaging. Und es ist etwas, das, wenn Sie sich für die Leute interessieren, die 6% kennen, die sagten, Sie verstehen es nicht. Wenn Sie sich dazu öffnen, ein bisschen Literatur zu lesen, habe ich wirklich, Ich habe es wirklich genossen, was ich gefunden habe. Und es hat mir tatsächlich eine Menge Dinge beigebracht, die wir hier bei SharpSpring anwenden werden.

Damit öffnen wir uns für einige Fragen und Antworten. Die erste Frage: Wenn sich die Bezeichnung einer Person ändert, gibt es eine Aufzeichnung darüber? Wir bezeichnen sie als eine Person und sie identifizieren sich selbst als etwas anderes. Wir werden sehen können, dass dies geschehen ist. Also nicht im System, also ist die Art und Weise, wie die Persona funktioniert, nur ein Feldwert im Lead-Datensatz. Wenn sich also der Wert der Person ändert, wird der bereits vorhandene Wert überschrieben. Zunächst denke ich jedoch, dass dies eine sehr interessante Idee ist. Es ist nur, wie wir das intern bereitstellen. Was wir derzeit tun können, ist, dass wir eine Kontrollkästchengruppe verwenden können, wenn wir eine darauf basierende Automatisierung auslösen möchten. Und sagen wir, wenn jemandes Persona zu diesem Kontrollkästchen wechselt und dann im Lead-Datensatz, obwohl es nicht die Persona selbst ist, können wir diese Kontrollkästchengruppe anzeigen und sagen, in Ordnung, diese Anzahl von Kontrollkästchen ist aktiviert. Sie waren Teil dieser vielen Persönlichkeiten. Es wird uns nicht wie eine chronologische Zeitleiste geben, wann diese Persona-Ereignisse passiert sind, aber wir werden jede Persona sehen, mit der sie in Verbindung gebracht wurden. Gute Frage.

Die nächste, wie viele Personas sind genug? Wie viele sind zu viele, um nützlich zu sein? Ich persönlich mag den Bereich von fünf bis acht. Weißt du, wir haben mit 20 angefangen und wenn du eine Menge hast, die völlig in Ordnung ist, denke ich, dass mehr besser ist, weil wir es dann einfach kürzen können. Fünf bis acht ist meine Präferenz. Ich habe gesehen, dass Kunden mindestens drei verwenden, was meiner Meinung nach… wie ich mit einem Fitnessstudio hier in der Stadt arbeite, haben sie drei, die sie nutzen, was ich cool finde, wenn das zu ihrer Bevölkerungsgruppe passt. Aber fünf bis acht fand ich wertvoll. Wenn Sie darüber hinweggehen, ist das keine große Sache, wenn Sie untergehen, wieder keine zu große Sache. Es basiert wirklich auf der Gesamtzahl der verschiedenen Verbrauchergruppen, die Sie haben.

Als nächstes lohnt es sich, eine Persona aufzubauen, die nur einen kleinen Prozentsatz meines aktuellen Ziels oder Kundenstamms ausmacht? Also würde ich sagen, ja, wenn Sie Wachstum in diesem Raum sehen. Wenn Sie also der Meinung sind, dass dies ein Segment ist, das Sie erweitern möchten, oder wenn Sie wissen, wann wir diese Fragen gestellt haben, wer ist unsere Zielgruppe? Und sie sind es. Bauen Sie unbedingt ein Segment auf. Wenn es etwas sehr, sehr Nisches ist und Sie nicht glauben, dass es wachsen wird, müssen wir es nicht. Aber wenn Sie nur ein paar Personas haben, sage ich, fügen Sie es hinzu. Aber es basiert wirklich auf diesem gesamten Wachstumspotenzial.

Die letzte Frage, die ich habe, ist, dass ich einen sehr definierten Zielkunden habe. Kann ich trotzdem von Personas profitieren? Absolut, das ist es, was ich normalerweise von Kunden bekomme. Okay, wir wissen, wer unser Kunde ist. Es ist in Ordnung von Kunden zu Kunden. Aber Sie denken, dass Sie es tun, wenn wir mit der Analyse von Informationen beginnen, kann es sein, dass ... selbst wenn es sich nur um geringfügige Abweichungen handelt, wenn es noch Dinge gibt, die sich eindeutig von ihnen unterscheiden, es Alter oder Erfahrung sein kann oder wo sie sind Wenn sie sich im Trichter oben im Trichter befinden, in der Mitte des Trichters, unten im Trichter, Kommunikationspräferenz ... Ich würde herausfordern, dass es kein Segment gibt, das wir nicht in verschiedene Persona-Typen aufteilen können.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine Herausforderung haben, senden Sie uns bitte ein Trainingsticket. Wir würden uns gerne darüber unterhalten und sicherstellen, dass wir Ihnen dabei helfen können, diese Funktion wirklich auf eine wertvolle Weise auszubauen.

Gut, das sind die letzten Fragen. Aber wenn Sie noch etwas haben, das hereinkommt, wie ich schon sagte, ich liebe es, mit Leuten zu reden und über dieses Zeug zu plaudern. Sie können Fragen per E-Mail an SharpSpring@staging-sharpspringcom.kinsta.cloud senden. Sie werden an Nicole weitergeleitet und sie beantwortet die meisten von ihnen. Wenn sie direkt zu mir kommen möchten, können Sie mir natürlich einfach eine E-Mail an bryan@staging-sharpspringcom.kinsta.cloud senden. Ich mache das gerne. Wenn Sie eine Demo www.sharpspring.com sehen möchten, ist unser Tool fantastisch und hilft Unternehmen beim Wachstum. Ich denke, Sie werden das, was Sie sehen, wirklich genießen. Ich weiß, dass Sie es genießen werden, wenn Sie es sehen . Letzter Teil, Partner, ich habe eine Geschichte, wenn Sie dachten, dass dies Spaß gemacht hat, wenn Sie einige Erkenntnisse teilen möchten, senden Sie eine E-Mail an Nicole. Wir lieben es, mit Ihnen allen zusammenzuarbeiten. Wir denken, dass es viel Spaß macht, diese Sitzungen durchzuführen.

Okay, alle danken Ihnen, dass Sie sich mit mir befasst haben. Ich hätte nicht gedacht, dass dies 49 Minuten dauern würde. Ich hoffe wirklich, ein gewisses Engagement zu sehen und wieder Personas zu verwenden. Sie werden Ihrem Marketing-Messaging wirklich helfen und Ihren ROI verbessern.