Möchten Sie mehr Traffic auf Ihrem Blog aufbauen? Ich dachte du könntest!

Die Sache ist die, die meisten Blogger suchen nach organischem Suchverkehr (und das aus gutem Grund), aber sie ignorieren andere Methoden zum Aufbau von Traffic. Ja, der Suchverkehr ist einfacher zu skalieren, aber es ist nie eine gute Idee, alle Eier in einen Korb zu legen. Sie brauchen mehr Traffic-Quellen, und eine der offensichtlichsten davon sind soziale Medien und die Gewohnheit, sie mit allen zu teilen Social Network.

Ja, Sie können den Social-Media-Traffic skalieren, indem Sie Ihre eigene Routine erstellen! Hier ist meins.

Twitter: Viel planen

(Zeitbedarf: ~15 Minuten pro URL)

Die Lebensdauer eines Tweets ist extrem kurz: Sobald Sie etwas getwittert haben, wird es für gesehen 15-20 Minuten im Durchschnitt und nur von einem Bruchteil Ihrer Follower.

Daher ist es wichtig, dasselbe mehrmals zu twittern, um den Kreis der Leute zu erweitern, die es sehen können.

Glücklicherweise gibt es viele Tools (einschließlich Twitters eigenem Tweetdeck), die es ermöglichen, Tweets weit in die Zukunft zu planen, damit Sie sicherstellen können, dass Ihre Inhalte Wochen und Monate nach der Veröffentlichung in Ihrem Blog getweetet werden.

Hier kannst du mit verschiedenen Formaten und Tricks experimentieren, um mehr Aufmerksamkeit deiner Follower zu bekommen:

  • Tweeten Sie Ihre URL, indem Sie jede Person oder Marke markieren, die Sie in Ihren Inhalten erwähnt haben: Dies wird all diese Twitter-Benutzer auf Ihren Tweet aufmerksam machen und sie werden sich wahrscheinlich engagieren
  • Tweete deine URL als Twitter-Thread, ein Tipp / Schritt / Zitat / Takeaway nach dem anderen
  • Retweete deinen früheren Tweet mit einem Kommentar: Dadurch wird dein alter Tweet mit der URL wieder ganz oben in deinem Feed angezeigt
  • Tweeten Sie Ihre URL mit einem angehängten visuellen Zitat. Native Bilder auf Twitter (die Sie auf die Plattform hochladen) neigen dazu, mehr Engagement zu erzielen als nur URLs.

Sie können diese visuellen Zitate ganz einfach erstellen mit Text-to-Image-Tools die es auch unglaublich einfach machen, die Größe Ihres Bildes zu ändern, um es auf anderen Plattformen wie Pinterest wiederzuverwenden (mehr dazu unten):

Hier sind viele weitere tolle Tools, um Social-Media-Grafiken erstellen.

Facebook: Versuchen Sie, Ihre URL nicht zu teilen

(Zeitbedarf: ~15 Minuten pro URL)

Facebook ist berüchtigt dafür, Updates, die nichts anderes als ein Kommentar und eine URL sind, nicht zu mögen. Sie mögen es einfach nicht, dass ihre Benutzer auf Links klicken und die Plattform verlassen.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Updates mit einem Link dazu neigen, nur einen Bruchteil des Engagements zu erzielen, das Ihre üblichen Facebook-Updates generieren.

Um dies zu überwinden, teilen Sie Ihre URL nicht einfach auf Facebook. Erstellen Sie stattdessen ein Bild oder ein Video und verlinken Sie aus einem Kommentar zu Ihrem Artikel. Sie können auch Freunde oder Follower einladen, auf Ihren Link im Kommentar zu klicken.

LinkedIn: Teilen Sie einfach Ihre URL

(Zeitbedarf: ~5 Minuten pro URL)

LinkedIn wird nicht für jeden funktionieren, aber es ist kein schlechter Traffic-Treiber in der B2B-Nische. Überraschenderweise gibt es nicht viele Tricks, die Sie auf LinkedIn anwenden können oder sollten. Meistens teile ich einfach meine URL und sie generiert einige organische Klicks, ohne dass ich etwas anderes tun muss.

LinkedIn mochte früher Posts mit Links nicht (genau wie Facebook es jetzt tut), aber es scheint, als ob sie es wären geändert haben ihren Algorithmus, und heutzutage funktioniert das einfache Teilen eines Links genauso gut wie das Teilen eines Bildes oder Videos.

Wenn Sie etwas Zeit haben, können Sie auch ein schneller Trick, den Ryan hier beschrieben hat: Holen Sie sich einige Erkenntnisse aus Ihrem Artikel und stellen Sie eine Präsentation zusammen, die Sie auf LinkedIn verwenden können, um mehr Ansichten und Engagements zu generieren.

Pinterest: Gruppen zum Teilen finden (und/oder erstellen)

(Zeitbedarf: ~15-20 Minuten pro URL)

Sie sagen, Pinterest kann viel Verkehr verursachen, der Wochen oder Monate lang kommen würde, nachdem Sie etwas geteilt haben. (Ich hatte nie die Zeit oder Energie, mein Pinterest-Profil auf dieses Niveau zu bringen, daher kann ich diese Theorie nicht leugnen oder bestätigen.)

Ich habe festgestellt, dass das Teilen in aktiven Gruppenboards einige Klicks mit sich bringt, also fragen Sie herum und versuchen Sie, einige zu finden, denen Sie beitreten können. Wenn Sie keine finden können, erstellen Sie Ihre eigenen und laden Sie Ihre Kollegen ein, sich anzuschließen. Das ist, was ich tat.

Und vor allem: Erstellen Sie vertikale Bilder, um sie auf Pinterest zu teilen: Nur so können Sie dort eine gewisse Sichtbarkeit aufbauen.

Die optimale Pinterest-Bildgröße beträgt 1000 x 1500 Pixel oder jedes größere Bild, solange das Seitenverhältnis 2:3 beträgt.

Instagram: Erinnere deine Freunde an deine URL in deiner Bio

(Zeitbedarf: ~20 Minuten pro URL)

Instagram ist knifflig, weil es nur in der Biografie klickbare Links zulässt. Sie können immer noch einige Klicks von dieser Plattform aus erstellen, wenn Sie:

  • Erstelle ein cooles Video, um es als Update zu teilen (es gibt ein paar tolle Tools dafür)
  • Schreiben Sie eine Bildunterschrift, die Ihre Follower neugierig machen würde, um mehr zu erfahren, und laden Sie sie ein, auf den Link in der Bio zu klicken

Wenn Sie mehr als 10 Follower und ein verifiziertes Instagram-Konto haben, können Sie Ihren Stories auch anklickbare Links hinzufügen. Dies ist auch eine großartige Idee.

Social-Sharing-Tools zur Skalierung des Prozesses

Ich gehöre nicht zu den Social-Media-Nutzern, die die Skalierung oder den Einsatz von Tools scheuen, um zumindest einen Teil des Prozesses zu automatisieren.

Ich habe Dutzende von Tools ausprobiert und in letzter Zeit mein Toolset auf diese beiden Plattformen reduziert.

Viraler Inhalt Biene

(Zeitbedarf: ~5 Minuten pro URL)

Viraler Inhalt Biene ist die Plattform, die ich gegründet habe, aber ich bin auch der aktivste Nutzer. Jeder einzelne Artikel, den ich schreibe, wird an die Plattform gesendet, damit andere sie teilen können.

Das Schöne an der Plattform ist, dass die Benutzer auswählen können, was sie teilen möchten. Es ist also eine großartige Möglichkeit, einige organische Shares und Klicks zu generieren. Damit müssen Sie keine große Fangemeinde aufbauen, um etwas Social-Media-Traffic zu generieren. Sie können andere Personen dazu bringen, Ihre Inhalte zu teilen.

Wenn es die Zeit erlaubt, würde ich weitermachen und mich mit diesen Updates beschäftigen, die andere Leute mit meinen Links teilen. Dies hilft meiner Reichweite und baut stärkere Verbindungen zu Leuten auf, die sich dafür entscheiden, meine Inhalte zu bewerben.

Agorapulse

(Zeitbedarf: ~5 Minuten pro URL)

Agorapulse ist ein Social-Media-Management-Dashboard, mit dem Benutzer Updates auf mehreren Social-Media-Plattformen veröffentlichen können. Ich wünschte, ich wäre organisierter bei der Nutzung, aber es ist eine echte Zeitersparnis, wenn ich in den Urlaub fahre und sicherstellen muss, dass während meiner Abwesenheit einige Inhalte in meinen sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.

Eine der nützlichsten Funktionen von Agorapulse ist die Möglichkeit, auf mehrere Facebook-Gruppen, -Seiten und LinkedIn-Geschäftsprofile zu teilen. Dadurch ist es möglich, Ihre Geschäftseinheiten zumindest etwas aktiv zu halten, wenn Sie besonders beschäftigt sind.

Finte

Finte ist ein Webanalysetool, mit dem Sie Ihre am besten funktionierenden Taktiken identifizieren können. Es konzentriert sich auf die Conversion-Optimierung, die Ihnen hilft, Ihre effektivsten Zugriffsquellen zu finden:

Zu guter Letzt…

In diesem Artikel geht es nur darum, Ihre eigene URL in sozialen Medien zu teilen, um Traffic zu generieren. Ich möchte jedoch nicht, dass es so klingt, als ob es alles wäre, was Sie tun müssen, um greifbare Ergebnisse aus den sozialen Medien zu erzielen.

Lass es uns nicht vergessen:

Erstellen und veröffentlichen Sie andere Arten von Inhalten 

(Zeitbedarf: ~2 Stunden pro Woche)

Nur Links zu teilen reicht nicht. Sie müssen andere Arten von Inhalten veröffentlichen, um Ihr Publikum zu beschäftigen. Dazu gehören motivierende Updates, Videos, Memes usw.

Die Verwendung innovativer Tools zum Erstellen von Inhalten wird Ihnen dabei helfen, diesen Teil machbarer zu machen.

In diesen Tagen kannst du Inhalte mit Künstlicher Intelligenz erstellen und stellen professionelle visuelle Inhalte zusammen.

Hier sind ein paar Ideen für nicht werbliche Inhalte, die Sie ganz einfach erstellen und auf Ihren Social-Media-Kanälen veröffentlichen können:

  • Sagen Sie Ihre Meinung zu Trendnachrichten (mit dem Hashtag). Buzzsumo-Trends ist ein großartiges Werkzeug, um diese Trends zu überwachen
  • Erstellen Sie ein motivierendes visuelles Zitat. #TuesdayMotivation und #MotivationMonday sind großartige Hashtags für diesen Beitrag
  • Poste dein persönliches Foto oder Video. Persönliche Posts, die einen Einblick in Ihr Leben geben, erleichtern die Verknüpfung mit Ihren sozialen Konten und erhöhen das organische Engagement
  • Stelle eine Frage: Die Leute beantworten gerne Fragen in den sozialen Medien, daher kann es sein, dass Sie ein großes Engagement finden, wenn Sie einfach ein Update erstellen, indem Sie eine Frage stellen oder Feedback einladen. Textoptimierer ist ein großartiges Werkzeug, um coole und beliebte Fragen zu finden:

Engagieren Sie sich und sprechen Sie zurück

(Zeitbedarf: ~30 Minuten bis 2 Stunden pro Woche)

Die Ausstrahlung in sozialen Medien führt zu einer schwachen Interaktion und einer abnehmenden Followerschaft. Sie müssen einige Zeit damit verbringen, mit Ihren Followern zu sprechen: Kommentieren, retweeten usw. Dies ist der Teil, der sehr schwer zu organisieren oder zu skalieren ist.

Versuchen Sie, 2-3 Stunden pro Woche zu reservieren, indem Sie einfach in den sozialen Medien da sind, um anderen zu helfen und nützliche Inhalte beizutragen.

Die gute Nachricht ist, dass die Aktivität in den sozialen Medien wahrscheinlich zu vielen weiteren Vorteilen führen wird, wie zum Beispiel Geschäftspartner finden, kuratieren tolle Kundenbewertungen und das Entdecken neuer Marketingmöglichkeiten.

Mit Leuten zu sprechen ist eine großartige Möglichkeit, neue Follower und Communities zu finden. Um Nischenfragen außerhalb Ihres unmittelbaren Kreises zu finden und mit ihnen zu interagieren, versuchen Sie, Fragen auf Twitter zu überwachen: [Stichwort ?]

[Stellen Sie sicher, dass vor dem Fragezeichen ein Leerzeichen steht]

Verbringen Sie 20-30 Minuten pro Woche damit, diese Fragen zu beantworten und mit Ihren Kollegen auf Twitter zu interagieren.

Um es zusammenzufassen: Hier können Sie Ihren Artikel teilen, sobald Sie auf Veröffentlichen klicken:

  • Mithilfe von Bild- und Videoerstellungstools können Sie mehrere visuelle Assets (Bilder und Videos) in verschiedenen Größen für die Verwendung in sozialen Medien zusammenstellen. Beide Tools ermöglichen die Größenänderung mit einem Klick, sodass Sie dieselben Assets problemlos auf mehreren Plattformen wiederverwenden können
  • Planen Sie viele Social-Media-Updates um dieselben URLs mehrmals auf Twitter zu bewerben. Sie können dafür mehrere Formate verwenden, wenn Sie sich die Zeit leisten können, diese manuell zu planen. Oder du kannst verwenden Trommeln 10-15 Tweets mit einem Mausklick zu planen.
  • Versuchen Sie, Ihre URLs nicht auf Facebook zu teilen, da Facebook Updates mit Links verbirgt. Erstelle stattdessen einen Beitrag mit einem Bild oder einem Video und teile deine URL im Kommentarbereich
  • Arbeiten Sie mit Influencern und Kollegen zusammen, um ein Gruppenboard zu organisieren und Ihre Inhalte dort zu teilen. Das ist der beste Weg, um schnellen Traffic aufzubauen, ohne Tage und Monate damit zu verbringen, Ihr Pinterest-Profil aufzubauen
  • Teilen Sie Ihre URL auf Linkedin. Wenn Sie mehr Zeit haben, ziehen Sie in Betracht, eine schnelle Präsentation zu erstellen, die auf Pinterest besser abschneidet
  • Auf Instagram können Sie Ihr für Facebook erstelltes Video wiederverwenden. Vergiss nicht, eine gute Bildunterschrift zu schreiben, die Follower einlädt, auf deinen Link in der Bio zu klicken, um mehr zu lesen.
  • Verwenden Sie unsere Größentabelle, um die Rasse und das Gewicht Ihres Hundes einer der XNUMX verfügbaren Bettgrößen zuzuordnen. Wenn Sie Fragen zur Größe Ihres Hundes haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Agorapulse und Viraler Inhalt Biene um Social Media Sharing zu skalieren und mehr Traffic zu generieren
  • Verbringen Sie wöchentlich einige Zeit damit, mit anderen Menschen in sozialen Medien zu interagieren und nicht verlinkte Inhalte wie Videos, Umfragen und Fotos zu veröffentlichen
AUTOR
Ann Smarty
Ann Smarty ist die Marke NINJA bei Internet Marketing Ninjas und Gründerin zahlreicher Startups, darunter MyBlogGuest, MyBlogU, ViralContentBee und TwChat. Ihre Content-Marketing-Ideen wurden in der New York Times, Mashable, Entrepreneur, Search Engine Land und vielen anderen vorgestellt.