Anwenderberichte

Viim-Fallstudie: 3 wichtige „Outside the Box“-Strategien, die Agenturen garantiert dabei helfen, sich von der Masse abzuheben

Zusammenfassung:

Steph Hilfer hatte ihr ganzes Erwachsenenleben lang im Marketing gearbeitet, immer für den einen oder anderen Arbeitgeber. Aber irgendwann langweilte sie sich immer ein bisschen und „juckte nach mehr“, also beschloss sie, ihre eigene Agentur zu gründen. Und so wurde Viim geboren (Visual, Integrated, Intentional Marketing). 

Heute ist Steph die Gründerin und Kreativdirektorin von Viim und sie und ihr Team konzentrieren sich auf strategische Planung, Vordenkerführung und Markenbildung für ihre Kunden. 

„Ich fing an, über das Muster in meiner Karriere nachzudenken und darüber, dass ich so viel mehr Menschen helfen könnte, wenn ich eine Agentur wäre, anstatt ein Angestellter zu sein. Ich wollte mich auf die Branding-Elemente konzentrieren, die Unternehmen von anderen abheben. Das macht mich bei Viim so leidenschaftlich daran, wie sich Agenturen von der Masse abheben können, ohne das Rad neu zu erfinden.“

- Stephan Hilfer

Heben sich von der Masse ab - Bewährte Tipps von Steph Hilfer von Viim, wie sich Agenturen von der Masse abheben können, ohne das Rad neu zu erfinden.

Tipp 1: Echt, konsistent & authentisch zu sein ist wichtiger als „anders“ zu sein 

Heute ist es wichtiger denn je, Ihre Marke zu festigen und sie konsistent über das Marketing zu teilen. Aber Sie müssen nicht immer danach streben, die lila Kuh zu sein – das Rad ständig neu zu erfinden und zu 100 % einzigartig zu sein, sollte nicht das Ziel sein.

„Ich denke, viele meiner Kunden denken, dass „anders“ wahnsinnig anders sein muss, anstatt zu erkennen, dass es für das richtige Publikum anders genug ist, die subtilen Unterschiede und Einzigartigkeiten zu schärfen, die Sie zu Ihnen machen, und sie authentisch und konsequent zu leben und zu atmen . Ich arbeite wirklich daran, Kunden zu helfen, zu erkennen, dass „anders“ nicht schnell von null auf hundert gehen muss. Es muss nur in Ihrer Spur bleiben. Und das wird Ihnen helfen, die richtige Kundschaft zu gewinnen“, sagt Hilfer.

Mit der All-in-One-Automatisierungsplattform von SharpSpring wird das Erstellen und Bereitstellen konsistenter, effektiver Nachrichten an Ihre Zielgruppe zur Steigerung der Markenbekanntheit sowohl in E-Mails als auch in sozialen Medien zum Kinderspiel. 

Richten Sie automatisierte Kampagnen ein und verwalten Sie E-Mail- und soziale Inhalte, um sie über den Kalender zu verteilen, und befreien Sie Ihr Marketingteam von sich wiederholenden Aufgaben und den Einschränkungen der Geschäftszeiten. Sie können Ihre Nachrichten sogar für ein optimales Engagement zeitlich festlegen oder auf bestimmte demografische Merkmale und Benutzerstandorte ausrichten.

Tipp 2: Bringen Sie den personalisierten „High Touch“-Ansatz zurück

Wir sind alle so digital geworden – und leben und arbeiten schon so lange mit einem Geist, der auf digitale Strategien eingestellt ist –, insbesondere in unserer Welt nach COVID. Dies macht es für die heutigen Agenturen schwierig zu wissen, wie sie Kunden das Gefühl geben können, wirklich gesehen zu werden und sich als beteiligt, präsent und für sie da zu fühlen. Wie gehen Marketer diesen Weg, aktiv und für Kunden verfügbar zu sein, aber dennoch in der Lage zu sein, die Personalisierung zu automatisieren und präsent und kontaktfreudig zu wirken? Hilfer hat die Antwort.

„Wie bringt man High Touch zurück in die Art und Weise, wie man Geschäfte macht? Personalisierung! Plus, einige der albernsten Dinge – zurück zu Post, Geschenkpost, handgeschriebenen Karten usw. Lassen Sie uns zu einigen der alten, bewährten und wahren Dinge zurückkehren, die Sie in letzter Zeit nicht getan haben. Das wird funktionieren und auffallen“, erklärt Hilfer.

Mit der SharpSpring-Automatisierung können Agenturen die Kommunikation und das Messaging speziell für ihre einzelnen Kunden personalisieren – direkt auf der Plattform mit nur wenigen Klicks – ohne zu viel wertvolle Zeit ihrer Vertriebs- und Marketingteams in Anspruch zu nehmen.

Tipp 3: Gewinnen Sie Glaubwürdigkeit, indem Sie nachweisen, dass Ihre Kampagnen mit erfolgreichen Geschäftsergebnissen verbunden sind

„Viele meiner Kunden sind entweder brandneue Unternehmen oder sie sind ein bestehendes Unternehmen, das sich an einem entscheidenden Punkt befindet. Ich komme herein und sage: Ich möchte, dass Sie jetzt anfangen, darüber nachzudenken, wie Sie sich entwickeln werden …“ – Steph Hilfer

Wenn es darum geht, „was als nächstes kommt“ für Ihre eigene Agentur – sowie für Ihre Agenturkunden – ist eine echte Evolution und die damit einhergehende Glaubwürdigkeit nicht möglich, ohne Leistung mit erfolgreichen Geschäftsergebnissen zu verknüpfen. Wäre es nicht schön, wichtige Fragen beantworten zu können wie:

  • Wie viele Deals haben wir diesen Monat abgeschlossen?
  • Wie viel neue Vertriebspipeline schaffen wir im Laufe der Zeit?
  • Wie schnell schließen Geschäfte ab? Schließen sie heute schneller als früher? Schließen sie mit höheren Gewinnraten als früher?

Mit SharpSpring können die Antworten auf all diese Fragen (und mehr) gemessen und direkt den Marketingbemühungen zugeordnet werden, die Monat für Monat durchgeführt werden, sodass Sie ein echtes Vorher-Nachher-Bild zeigen können.