In der heutigen Verbraucherwirtschaft ist es sinnvoll, alle Ihnen zur Verfügung stehenden Marketingmethoden zu nutzen. Ihre Kunden sind vielfältig, intelligent und haben spezifische Bedürfnisse, die Sie mit durchdachten Planungsstrategien erfüllen können. Zwei Methoden dieses kundenorientierten Ansatzes sind: Omni-Channel-Marketing und Customer Experience Marketing. Das Folgende hilft Ihnen zu verstehen, was sie sind, warum sie wichtig sind und wann Sie sie auswählen sollten.

Was ist Omni-Channel-Marketing?

Wenn Sie noch nicht mit Omni-Channel-Marketing vertraut sind, sollten Sie jetzt lernen, wie Sie weiter mit Ihren Kunden in Kontakt treten und gute Beziehungen aufbauen können. Dieser Ansatz beinhaltet die Koordination Ihrer Marketingbemühungen durch viele Methoden, um eine nahtlose, ansprechende Erfahrung zu bieten.

Verbraucher können mit einem Unternehmen in einem physischen Geschäft, auf einer Website oder über eine mobile App, einen Katalog oder soziale Medien interagieren oder diese entdecken. Sie verwenden Laptops, Desktops, Tablets und Smartphones. Unabhängig vom Gerät oder der Plattform sind jedoch Konsistenz und Ablauf von entscheidender Bedeutung. Jede Plattform muss den Kunden eine klare, konsistente Botschaft und ein klares Gefühl vermitteln.

Eine erfolgreiche Omni-Channel-Strategie nimmt den nächsten Schritt eines Kunden vorweg und führt ihn schrittweise zu einem Kauf. Eine Strategie, die sich über alle Segmente und Geräte erstreckt, erfordert Überlegungen und Planungen. Es stehen jedoch zahlreiche Ressourcen zur Verfügung, um Ihnen zu helfen.

Dieses Beispiel zeigt, wie Omni-Channel-Marketing funktioniert:

  1. Sie scrollen auf Ihrem Smartphone und eine Anzeige fällt auf Facebook oder einer Google-Suche auf.
  2. Durch Klicken auf die Anzeige gelangen Sie zu einer Website mit ansprechenden Inhalten zum Produkt oder zur Dienstleistung.
  3. Sie legen das Produkt in Ihren Warenkorb, sind sich aber nicht sicher, ob es die richtige Wahl ist, und entscheiden sich daher, eine Weile darüber nachzudenken.
  4. Später erhalten Sie eine E-Mail mit der Frage nach Ihrem geplanten Kauf, möglicherweise mit einem Kaufanreiz.
  5. Sie befinden sich gerade auf Ihrem Desktop und klicken auf den Link zum Warenkorb. Dann entscheiden Sie sich für den Kauf.
  6. Das Unternehmen sendet in wenigen Wochen eine Folge-E-Mail oder einen Text mit interessanten Inhalten zur Verwendung Ihres letzten Kaufs oder Details zu möglicherweise in Betracht gezogenen kostenlosen Produkten.

Was sind verschiedene Aspekte des Omni-Channel-Marketings?

Wie bereits erwähnt, verwenden Verbraucher alle Arten von Geräten und Websites, um das zu finden, was sie benötigen. Daher sollte Ihre Marketingstrategie einige oder alle dieser Situationen abdecken. Kunden sollten in der Lage sein, problemlos auf verwandte Websites zu zeigen und darauf zu klicken.

Verwenden Sie einen einheitlichen Look, ein einheitliches Logo und einen einheitlichen Slogan für Ihre Websites. Stellen Sie Ihre Marke vor und halten Sie sie konsistent, indem Sie einige oder alle der folgenden Tools verwenden:

Social Media - Erstelle eine Facebook-Seite und poste sie oft. Die Seite sollte informativ sein und den Kunden zum Handeln anregen, mit Links zu Ihrer Webseite, einem bestimmten Produkt oder einem längeren Inhaltsartikel in Ihrem Blog.

Webseite - Gestalten Sie Ihre Website so, dass Kunden einfach navigieren und finden können, was sie benötigen. Blog-Posts sollten relevante Inhalte mit Links zu Produktseiten und Handlungsaufforderungen enthalten.

E-Mails - Der beliebteste Aufruf zum Handeln auf einer Website ist das Beitreten zu einer E-Mail-Liste. Sobald Kunden auf dieser Liste stehen, können Sie ihnen Blogs, Anzeigen und andere Inhalte mit Links zu Ihrer Website und Ihren Produkten senden.

Warum ist Omni-Channel-Marketing wichtig?

Wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden antizipieren, ihnen zeigen, was sie sehen müssen, ihnen Informationen zur Auswahl zur Verfügung stellen und ihnen das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein, wird dies ihre Einbeziehung fördern und zu Einkäufen führen. Ihre Kunden stehen im Mittelpunkt Ihrer Strategie - alle Wege führen zurück zu ihnen.

Während einige Kunden in ein Geschäft kommen oder eine Website besuchen, die sofort zum Kauf bereit ist, tun dies viele nicht. Omni-Channel-Marketing definiert die Schritte, die erforderlich sind, um Kunden zu motivieren, unabhängig davon, ob sie sofort einkaufen oder warten.

Dies alles führt zu Ihrem Endergebnis. Kunden, die das Gefühl haben, dass ihre Bedürfnisse erfüllt werden, werden sich dafür entscheiden, häufiger einzukaufen und treue Kunden zu werden.

Omni-Channel-Marketingstrategien verbinden alles miteinander, um ein nahtloses, angenehmes Erlebnis zu schaffen, bei dem Ihre Kunden immer wieder gerne zurückkehren.

Was ist Customer Experience Marketing?

Das Customer Experience Marketing, das in Verbindung mit Omni-Channel-Marketing eingesetzt werden kann, konzentriert sich auf wie sich Ihre Kunden fühlen über ihre Einkäufe und ihre Erfahrung auf Ihrer Plattform. Unabhängig davon, wie gut Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ist, werden Kunden zögern, weiterhin mit Ihnen Geschäfte zu machen oder Sie anderen zu empfehlen, wenn Ihre Einrichtung oder ein Teil Ihres Prozesses sie verwirrt.

Der Verkauf basiert auf Emotionen, und eine großartige Marketingstrategie für das Kundenerlebnis schafft das warme, angenehme Gefühl, nach dem sich die Menschen sehnen. Kunden sind manchmal launisch, wenn sie also ein wenig frustriert oder desinteressiert sind, Sie werden dich verlassen und woanders suchen.

Zu beachten ist auch, dass viele Ihrer Kunden gut informiert sind, bevor sie sich überhaupt für den Besuch Ihrer Website entscheiden. Sie können ihre Aufmerksamkeit zufällig auf sich ziehen, und wenn Sie diese Kunden anziehen möchten, müssen Sie ihnen informative, ansprechende Inhalte bereitstellen.

Heutzutage lesen viele Verbraucher auch Online-Bewertungen, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen, sodass eine großartige Kundenerfahrung positives Feedback generieren kann. Einige Verbraucher gehen mit Trends und wenn Ihre Bewertungen positiv sind und viel Umsatz generieren, wird Ihr Produkt natürlich populärer.

Warum ist Customer Experience Marketing wichtig?

Ihre Kunden sind Ihr Lebenselixier. ohne sie hast du kein Geschäft.

Unabhängig davon, ob Ihre Kunden gute Bewertungen online oder mündlich verbreiten, ist es Ihr Ziel, sie so zufrieden zu stellen, dass sie gezwungen sind, eine Bewertung zu schreiben oder über Sie zu sprechen. Sie können dies durch a tun Vielzahl von Möglichkeiten.

Beginnen Sie zunächst mit dem ersten Kontakt und verwenden Sie Inhalte und Personalisierung, um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Setzen Sie diese Stimmung durch jede Interaktion des Kunden mit Ihrem Unternehmen fort.

Zweitens geben Sie Ihren Kunden das Gefühl, nicht nur eine Nummer zu sein. Lernen Sie sie auf persönlicher Ebene kennen und verwenden Sie Marketing-Automatisierungstools, um Korrespondenz und Informationen anzupassen.

Drittens: Halten Sie Ihre Kunden mit überlegenem Kundenservice und Markentreue beschäftigt und zufrieden. Erhalten Sie Feedback, indem Sie nach ihrer Meinung fragen und Umfragen zur Kundenzufriedenheit durchführen lassen. Behandle ihr Feedback wie die Goldmine, die es ist.

Entwickeln Sie einen Ort, an dem Sie auch Online-Bewertungen verfolgen können. Nehmen Sie die Erfahrung Ihrer Kunden ernst und nutzen Sie ihr Feedback, um Strategien zu verbessern und zu entscheiden, wo Sie Ihre Marketingbemühungen als Nächstes konzentrieren möchten.

Sie können sogar in Betracht ziehen, auf Kundenbewertungen über automatisierte Bots oder persönlich zu antworten. Zumindest Bots können einem Kunden dafür danken, dass er eine Bewertung abgegeben hat, und manchmal können sie viel mehr tun, einschließlich des Sammelns kritischer Informationen und Metriken.

Wenn ein Kunde in einer Überprüfung ein echtes Problem ausdrückt, beheben Sie das Problem in der Antwort und schalten Sie das Gespräch möglicherweise offline. Selbst wenn ein Kunde schlechte Erfahrungen gemacht hat, spricht die Art und Weise, wie Ihr Unternehmen mit dem Problem umgeht, Bände über seinen Charakter. Eine zufriedenstellende Lösung kann Ihnen also helfen, diesen Kunden zu halten.

Welche Marketingstrategie ist die beste?

Marketing ist komplex und die Strategien, die Sie wählen, sind spezifisch für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Der grundlegendste Ansatz besteht darin, Teile des Omni-Channel- und des Customer Experience-Marketings zu kombinieren.

Diese beiden Marketingstrategien können Hand in Hand gehen, obwohl durch Omni-Channel-Marketing ein großartiges Kundenerlebnis aufgebaut werden kann.

Der nahtlose Übergang von Social Media über E-Mails zu Website-Käufen, während Ihre Kunden interessiert und zufrieden sind, ist Ihr oberstes Ziel. Wenn eine Strategie nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einer anderen und stellen Sie sicher, dass Sie nachverfolgen, was funktioniert.

Wo kann ich Hilfe anfordern?

Sehen Sie sich zunächst alle Ihre aktuellen Kommunikationsformen objektiv an und suchen Sie nach Möglichkeiten, sie zu verbessern. Kleine Änderungen können einen großen Unterschied machen, egal ob Sie das Erscheinungsbild Ihrer E-Mail mit verschiedenen Farben optimieren oder neue Inhalte schreiben, die für die Nische des Kunden relevant sind.

Überprüfen Sie die Verknüpfungen zwischen allen Medien und stellen Sie sicher, dass sie Kunden in die richtige Richtung weisen. Ist Ihre Website einfach zu verhandeln, sodass Ihre Kunden schnell finden, was sie benötigen?

Überprüfen Sie Ihre Website und E-Mails auf verschiedenen Geräten, um festzustellen, ob sie auf einem Smartphone genauso einfach zu verwenden sind wie auf einem Laptop oder Desktop. Das Neuanordnen einiger Funktionen kann einen großen Unterschied machen.

Während Sie sich auf die Produktentwicklung und -verbesserung konzentrieren, lagern Sie Ihr Marketing durch aus Partnerschaft mit einer Agentur So können Sie alle verfügbaren Optionen nutzen. Ein Marketing-Spezialist kann Ihre Geschäftsanforderungen objektiv betrachten und entsprechende Vorschläge machen.

AUTOR
Elsbeth Russell
Elsbeth ist Marketing Content Manager bei SharpSpring. Durch die Erstellung von Lead-generierenden Inhalten, einschließlich Whitepapers, Blogs, Infografiken und Artikeln zu Vordenkern, kann sie auf ihre fast 15-jährige Erfahrung in den Bereichen Journalismus, Marketing und Kommunikation zurückgreifen.