Marketing-Automatisierung ist eine äußerst effektive Möglichkeit, Ihrem Publikum die persönliche, konsistente Kommunikation zu bieten, nach der es sich sehnt. Unabhängig davon, in welcher Phase des Verkaufstrichters sie sich befinden, hilft der Inhalt potenziellen Kunden, Entscheidungen zu treffen und Kunden zu werden. Wenn Sie Ihre Bemühungen jedoch nicht verfolgen, können Sie Ihr Budget für die Marketingautomatisierung möglicherweise nicht optimal nutzen. In diesem Beitrag werden wir darüber sprechen, wie Sie die Marketingautomatisierung messen und welche Arten von Metriken den Wert Ihrer Bemühungen belegen.

Aktivitätsmetriken

Aktivitätsmetriken sind Metriken, die sich auf die Aktivität Ihres Teams beziehen. Dies kann die Anzahl der gestarteten Kampagnen, das Volumen der veröffentlichten Blogs oder die Anzahl der gesendeten E-Mails umfassen. Aktivitätsmetriken sprechen auch für die Leistung Ihres Teams, einschließlich der Anzahl neuer Kontakte, die der Datenbank hinzugefügt wurden, oder der Anzahl der vom Marketingteam geplanten Termine und mehr. Wenn Ihr Team Ihre Marketing-Automatisierungssoftware nicht zum Hinzufügen neuer Kontakte und Geschäftsabschlüsse verwendet, werden Sie wahrscheinlich nicht das Beste aus Ihrer Investition herausholen. Stellen Sie sicher, dass Ihre monatlichen Ziele und Messungen auch allgemeine Produktivitätskennzahlen enthalten, einschließlich einer monatlichen Bewertung, um zu zeigen, wie die Marketingautomatisierung Ihrem Team hilft, effizienter zu arbeiten.

Hier sind einige Vorschläge zum Starten von Aktivitätsmetriken. Im Laufe der Zeit können Sie Ihre Ziele und spezifischen Aktivitäten verfeinern, die für Ihr Unternehmen von Bedeutung sind:

  • Anzahl neuer Leads
  • Anzahl der ausgefüllten Formulare
  • Anzahl der gesendeten E-Mails
  • Anzahl der gestarteten Kampagnen
  • Anzahl der getätigten Anrufe
  • Anzahl der abgeschlossenen / gewonnenen Verkäufe

Antwort- und Engagement-Metriken

Wie kann man den Erfolg der Marketingautomatisierung messen? Das Antwort- und Engagement-Metriken Sprechen Sie darüber, wie potenzielle Kunden und Interessenten mit Ihren Inhalten interagieren. Es umfasst Site-Verkehr und Zielseitenmetriken, E-Mail-Marketing-Kennzahlenund Social-Media-Metriken. Einige Antwortmetriken, mit denen Sie möglicherweise für das E-Mail-Marketing vertraut sind, umfassen die Öffnungsrate und die Klickrate (Click-through-Rate - CTR). Überprüfen Sie für den Website-Verkehr die Verkehrsquelle und die Sitzungsdauer, um festzustellen, wie gut Ihre Website und Ihre Zielseiten funktionieren.

Sehen Sie sich für soziale Medien Freigaben, Likes und Kommentare an, um zu verstehen, wer sich mit Ihrer Marke beschäftigt und wie sie sich dafür entscheiden. Zu den Messwerten für das Engagement gehört auch die direkte Messung Ihres Remarketings. Dies zeigt an, wie viele zuvor kalte Leads durch erneutes Engagement wieder erfasst wurden.

Genauso wie es wichtig ist zu verstehen, was funktioniert, müssen Sie ein klares Bild davon haben, was nicht funktioniert, um Ihre zukünftigen Kampagnen zu verbessern. Sehen Sie sich Kennzahlen für negative Antworten an, z. B. verlorene Follower, Abmeldungen und Spam-Flags, um zu verstehen, wie Ihre Zielgruppe auf bestimmte Nachrichten reagiert. Versuchen Sie zu verstehen, warum sie negativ reagieren.

Wertmetriken

Das Marketing-KPIs Diese Zuordnung zum ROI ist am deutlichsten auf diejenigen ausgerichtet, die auf den Wert ausgerichtet sind. Dies sind die Messgrößen, die Ihren Stakeholdern am wichtigsten sind - sie möchten wissen, ob sie auf ihre Kosten kommen. Diese Metriken umfassen die Conversion-Rate, die generierten Marketing-qualifizierten Leads (MMS), den generierten Umsatz und die Kosten pro Lead. Wenn Sie Wertmetriken berücksichtigen, gehen Sie noch einen Schritt weiter und versuchen Sie zu verstehen, was mit diesen Leads passiert, wenn sie vom Marketing zum Vertrieb übergeben werden.

  • Wie viele MMS wurden vom Verkauf akzeptiert?
  • Wie viele dieser Leads wurden abgeschlossen?

Wenn das Verkaufsteam die durch die Marketingautomatisierung generierten Leads nicht bearbeitet, erhalten Sie keine genaue wertorientierte Bewertung Ihrer Marketingautomatisierungsleistung.

So messen Sie die Marketing-Automatisierung

Der effektive Einsatz von Marketing-Automatisierung ist zu gleichen Teilen Kunst und Wissenschaft. Um den Wert Ihrer Marketing-Automatisierung zu beweisen, arbeiten Sie mit Ihren Stakeholdern zusammen, um festzustellen, welche KPIs für digitales Marketing sind für Ihre Geschäftsziele am wichtigsten. Auf diese Weise kann Ihr Team die Leistung der Marketingautomatisierung messen.

Wie die meisten Marketingmaßnahmen liefert die Automatisierung keine Ergebnisse über Nacht. Die Marketing-Automatisierung liefert jedoch möglicherweise schneller als gedacht. Stellen Sie sicher, dass Sie aktuelle oder Basisdaten in Ihre Berichte aufnehmen, und sehen Sie sich auch den historischen Vergleich an.

Stellen Sie am Ende einer bestimmten Kampagne oder eines bestimmten Budgetzeitraums alle Daten zusammen, um zu demonstrieren, wie die Marketingautomatisierung Ihrem Team im Laufe der Zeit geholfen hat, anstatt nur Leistungsmetriken ohne Kontext bereitzustellen.

Um mehr darüber zu erfahren, wie die Leistung der Marketingautomatisierung gemessen werden kann, Kontakt or Melden Sie sich für eine Demo an.

 

So messen Sie den Erfolg von Marketing Automation ist Teil 4 von 4 in unserem neuen “Marketingerfolg messen" Serie! Schauen Sie sich unbedingt den Rest der Serie an.

AUTOR
Katrina McAfee
In den vergangenen 10-Jahren hat Katrina Marketingpläne für Branchen wie Gesundheitswesen, Transportwesen, Tierschutz und Rettung, Hospizgemeinschaften und vieles mehr erstellt und umgesetzt. Bei SharpSpring liegt das Hauptaugenmerk von Katrina auf der Koordinierung der Marketingaktivitäten zur Leadgenerierung, um den Umsatz des Unternehmens zu steigern.