Newsletter

Die letzten beiden Strategien zur Steigerung des Website-Verkehrs werden sich als nützlich erweisen, um einen Newsletter auf den Markt zu bringen, wenn dies etwas ist, das auf dem Spiel steht. Die Liste kann über soziale Anzeigen erstellt werden, da Ihre Fans nicht unbedingt Ihre Abonnenten sind und der Inhalt für die Kampagnen aus dem Blog stammen kann.

E-Mails wurden von zu vielen Unternehmen zu lange ignoriert, obwohl sie weiterhin eines der besten Marketing-Tools für die Konvertierung sind. Nicht überzeugt? Schauen Sie sich einige dieser Zahlen an:

Die Realität ist, dass Menschen mit E-Mails verbunden sind. Selbst wenn Leute eine Pause einlegen oder sich von sozialen Medien abmelden, werden sie immer noch E-Mails abrufen. Wenn Sie sich vor Personen in ihrem Posteingang befinden, können Sie auf einfache Weise sofort den Traffic auf der Website erhöhen und die Markenbekanntheit steigern.

Wenn wir über den Newsletter sprechen, sprechen wir nicht über Werbe- oder Transaktions-E-Mails - wir werden in einer Minute darauf zugreifen. Der Newsletter soll eine Möglichkeit sein, mit Kunden Wert zu schaffen. Einige Möglichkeiten, dies zu tun, könnten sein:

  • Teilen von informativen und lehrreichen Blog-Posts
  • Weitergabe von Informationen zu neuen Dienstleistungen und Produkten
  • Hervorheben von Inhalten von Fans und Kunden (UGC)
  • Teilen Sie Tipps und Tricks, um ein Produkt oder eine Dienstleistung effizienter zu nutzen

Sobald eine Content-Strategie vorhanden ist, wird regelmäßig gesendet, um einen konsistenten Traffic aus dem Newsletter zu erzielen. Einmal im Monat zu senden, reicht für die meisten Unternehmen nicht aus, um in den Posteingängen ihrer Kunden den Überblick zu behalten. Erstellen Sie einen konsistenten Zeitplan für den Versand alle zwei Monate oder sogar einmal pro Woche. Denken Sie daran, dass nicht jeder in der Lage sein wird, jede E-Mail zu öffnen, so wie nicht jeder jeden Facebook- oder Instagram-Beitrag sehen kann. Konsistenz ist also der Schlüssel!

Transaktions- und Wiedereingliederungs-E-Mails

Wir haben alle Transaktions-E-Mails erlebt. Sie beinhalten normalerweise irgendeine Art von Werbung oder Angebot. Diese Arten von Kampagnen fühlen sich oft wie ein Verkaufsgespräch an - weil sie es sind. Wir haben aber auch alle erlebt, dass wir zu viel verkauft wurden, weshalb jeder Mächtige E-Mail-Marketingstrategie benötigt eine Kombination aus Transaktions- und Informationskampagnen.

Viele Unternehmen senden jedoch nur eine Art von Transaktion E-Mail und es gibt viele Möglichkeiten, Kunden per E-Mail zu verkaufen. Einige gängige Beispiele können sein:

  • Verlassene Einkaufswagen-E-Mails
  • Upselling-E-Mails nach dem Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung
  • Sonderangebot / Rabatte
  • Sonderangebot nach Stornierung

Diese Kampagnen sind äußerst effektiv bei der Konvertierung von Kunden, da sie in der Regel auf bereits warme Leads ausgerichtet sind. Insbesondere wenn die Liste regelmäßig Newsletter erhalten hat, sind diese Zielgruppen bereits mit Ihrer Marke vertraut und gut informiert, sodass sie eher zum Kauf neigen.

Denken Sie daran, dass sich E-Mail-Adressen wie alles im Leben ändern. Wenn die Liste 6 Monate oder älter ist und noch nie eine einzige Kampagne erhalten hat, ist es wichtig, einige Kampagnen zur erneuten Aktivierung zu senden, um festzustellen, wie viel von der aktuellen Liste noch aktiv ist.

Re-Engagement-Kampagnen können leistungsstärkste Inhalte enthalten, um ihr Interesse zu wecken, oder sogar ein spezielles, zeitlich begrenztes Angebot, um Stammkunden zu gewinnen. Denken Sie daran, wenn sie sich für die Liste angemeldet haben, sind sie bereits mit der Marke vertraut und befinden sich daher weiter unten im Verkaufstrichter. Wenn Sie diesen warmen Leads besondere Aufmerksamkeit schenken, können Sie den Website-Verkehr, das soziale Engagement und den Gesamtumsatz steigern.

Lokales SEO

Brick-and-Mortar-Unternehmen, die nicht auf lokales SEO achten, fallen zurück. Lokales SEO Dies hilft Ihrem Unternehmen bei der Suche nach Restaurants, Geschäften und sogar Handwerkerdiensten in einem bestimmten Bereich. Diese Auflistungen werden nicht zufällig ausgewählt, sondern anhand eines Algorithmus priorisiert. Wenn Sie die Schlüsselelemente dieses Algorithmus verstehen, hat Ihr Unternehmen eine bessere Chance, das nächste Mal aufzutauchen, wenn jemand nach „Lebensmitteln in meiner Nähe“ oder „Rasenpflegediensten“ sucht.

Lokale Suchmaschinenoptimierung kann eine Spezialität für sich sein, aber Geschäftsinhaber können heute Maßnahmen ergreifen, indem sie diese Elemente verbessern:

  • Fordern Sie Ihre Brancheneinträge an
  • Fügen Sie der Unternehmenswebsite Standortseiten hinzu
  • Verbessern Sie die Konsistenz von Name, Adresse und Telefonnummer auf allen Online-Plattformen
  • Aktualisieren Sie alles in Google My Business
  • Konzentrieren Sie sich darauf, echte Bewertungen zu erhalten

Es gibt viele andere Möglichkeiten, Lokale Listings zu priorisieren, aber hier zu beginnen, wird dem Unternehmen einen soliden Fuß nach vorne geben.

BONUS Langzeittaktik: Technische SEO

Obwohl die oben genannten Strategien Ihrem Unternehmen einen Vorsprung im Website-Verkehr verschaffen, gibt es keinen Ersatz für eine langfristige SEO-Strategie, die technisches SEO umfasst. Was ist technisches SEO?

Traditionell bezieht sich der Ausdruck "technisches SEO" auf die Optimierung Ihrer Website für das Crawlen und Indizieren, kann aber auch jeden technischen Prozess umfassen, der die Sichtbarkeit der Suche verbessern soll. Technisches SEO ist ein breites und aufregendes Feld, das alles von Sitemaps, Meta-Tags, JavaScript-Indizierung, Verlinkung und Keyword-Recherche abdeckt, um nur einige zu nennen. Im Allgemeinen war dies alles, was nicht On-Page-SEO ist, oder alles, was im Backend passiert, wo Kunden es nicht sehen.

Die Zusammenarbeit mit einem Entwickler mag hier hilfreich sein, aber entgegen der landläufigen Meinung sind nicht alle technischen Verbesserungen zu kompliziert. Viele können von jemandem mit ein wenig Wissen und Website-Zugriff behandelt werden. Der wichtigste Schritt zum Starten einer technischen SEO-Strategie besteht darin, einen Crawling-Bericht zu erhalten, um festzustellen, wo Verbesserungen vorgenommen werden können. In den meisten Crawling-Berichten werden technische Probleme wie Fehlerseiten, Ladezeiten von Seiten, doppelter Inhalt und Benutzerfreundlichkeit für Mobilgeräte erkannt und hervorgehoben. Dieser Bericht wird der Fahrplan sein, um dauerhafte Verbesserungen vorzunehmen, die den organischen Verkehr in den kommenden Jahren stetig steigern könnten.

Wo soll man anfangen

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn diese Tipps zur Steigerung des Website-Verkehrs überwältigend klingen! Beginnen Sie einfach dort, wo Sie sind. Wenn das Unternehmen bereits über ein Blog verfügt, das jedoch Traffic oder Leads nicht effektiv konvertiert hat, beginnen Sie dort mit einer neuen Strategie. Dann langsam die anderen Strategien einklappen. Sie müssen nicht „alle oder keine“ wählen, damit diese Taktik effektiv ist und Sie mehr Kunden auf Ihren Weg schicken können. Selbst geringfügige Verbesserungen in all diesen Bereichen sorgen dafür, dass sich die Räder in die richtige Richtung drehen, um den Verkehr auf der Baustelle zu erhöhen!

*** ***

Haben Sie vermisst Teil 1 unserer schnellen und einfachen Möglichkeiten zur Steigerung des Website-Verkehrs Blogserie?

AUTOR
Rebecca Wentworth
Rebecca Wentworth

Verwandte Artikel