Das Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung zu wecken, kann eine entmutigende Aufgabe sein, muss aber nicht kompliziert sein. Mit der richtigen Strategie zur Generierung von B2B-Nachfrage werden Sie bald in Kunden schwimmen! In diesem Blog erfahren Sie mehr darüber, was B2B-Nachfragegenerierung ist - und wie Sie sie in Ihrer nächsten Marketingkampagne einsetzen können, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Was ist B2B-Nachfragegenerierung?

Wenn Sie denken, digitales MarketingDie beiden Teams, die mir in den Sinn kommen, sind wahrscheinlich Marketing und Vertrieb. Während die beiden eng miteinander verbunden sind, gibt es gelegentlich Hindernisse, die zu einer Trennung zwischen ihnen in Ihrer Organisation führen können. Hier kommt die Nachfragegenerierung ins Spiel. Schließung der Lücke Zwischen Marketing und Vertrieb hilft die Nachfragegenerierung dabei, neue Leads zu gewinnen und sie in qualifizierte Leads umzuwandeln, die sich wahrscheinlich umwandeln.

Die Nachfragegenerierung ist der Vorgang, bei dem das Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung gesteigert wird, die von anderen Unternehmen zur Lösung eines Problems verwendet werden kann. Denk daran, dass B2B-Nachfragegenerierung ist keine Lead-Generierung. Während die beiden zusammenarbeiten, können Sie keinen Lead generieren, ohne zuvor eine Nachfrage nach den Produkten oder Dienstleistungen zu generieren, die Ihr Unternehmen anbietet. Mit anderen Worten, Lead-Generierung setzt auf Nachfragegenerierung. Der Hauptunterschied zwischen beiden besteht darin, dass die Nachfragegenerierung etwas kostenloses anbietet, beispielsweise einen Blog-Artikel. Während die Lead-Generierung einen Handel wie die E-Mail eines potenziellen Kunden im Austausch für ein eBook oder erfordert Fallstudie.

Ein letztes Thema, das Sie verstehen sollten, bevor Sie zu Strategien zur Generierung von B2B-Nachfrage übergehen, ist der Unterschied zwischen B2B und B2C verlange Generation. B2C konzentriert sich auf den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen an Verbraucher, und B2B konzentriert sich auf den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen an andere Unternehmen. Beide können dieselbe Taktik anwenden, z. B. das Erstellen dynamischer Blog-Inhalte. B2B-Inhalte müssen jedoch auf einer höheren Ebene als B2C präsentiert werden. Eine gute Möglichkeit, Ihre B2B-Nachfrage zu verbessern, besteht darin, White Papers anzubieten, während Sie möglicherweise ein Top-10-Video für B2C verwenden.

B2B-Strategie zur Nachfragegenerierung

Tipp 1 - Entwickeln Sie Ihre Markenidentität

Um Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu wecken, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Branding perfektioniert wurde. B2B-Marketing jeglicher Art ist nur dann effektiv, wenn der Verkäufer einen professionellen, gut entwickelte Marke. Einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, ist der erste Schritt, um Nachfrage zu generieren.

Tipp 2 - Steigern Sie die Markenbekanntheit

Sobald Sie Ihr Branding festgenagelt haben, ist es Zeit, Ihre Online-Präsenz auszubauen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, auf Ihrer Website ein Blog zu erstellen, das hochwertige Inhalte enthält, die Ihre Zielgruppe lesen möchte. Denken Sie daran, dass Sie an Führungskräfte und andere Fachleute vermarkten. Sie möchten Artikel lesen, die Informationen enthalten, die ihre Zeit wert sind.

Weitere Möglichkeiten zur Steigerung der Markenbekanntheit und zur Unterstützung Ihrer B2B-Nachfrage sind das Schreiben für Gastblogs, die Veröffentlichung von White Papers, die Beantwortung von Fragen in Online-Foren und Teilen Sie Ihre Inhalte auf Social Media-Plattformen wie LinkedIn.

Tipp 3 - Integrieren Sie automatisiertes Marketing

Der beste Weg, um jeden Aspekt Ihrer Strategie zur Nachfragegenerierung für B2B im Auge zu behalten, ist die Verwendung einer Form von Marketing-Automatisierung. Wählen Sie einen automatisierten Marketing-Stack, der CRM, Content Management, E-Mail-Marketing, Social Media-Kampagnen und Analysen mit Berichterstellung umfasst Tun Sie Wunder für Ihr Geschäft. Sie müssen nicht so viele Mitarbeiter einstellen, und es werden auch sich wiederholende Aufgaben aus dem Zeitplan Ihres Marketingteams entfernt.

Tipp 4 - Erstellen Sie detaillierte Käufer-Personas

Die Generierung von B2B-Nachfrage funktioniert am besten, wenn Sie detaillierte Informationen haben Käufer Personas. Möglicherweise haben Sie bereits mindestens eine grundlegende Käuferpersönlichkeit generiert, um Ihre digitalen Marketingkampagnen zu starten. Es ist Zeit, diese Persona zu entwickeln, indem Sie detaillierte Details zu Ihren idealen Kunden einbeziehen. Zu welcher Tageszeit checken sie am wahrscheinlichsten ihre E-Mails? Welche Schwachstellen haben sie, die Sie noch nicht angesprochen haben? Wie wahrscheinlich ist es, dass sie Stammkunde werden? Dies sind alles Fragen, die Sie stellen können Bauen Sie Ihre Käuferpersönlichkeit auf zur optimierten Nachfragegenerierung.

Tipp 5 - Erstellen Sie aufschlussreiche Inhalte

Aufbau eines Online-Portfolios von hochwertiger Inhalt ist eine großartige Möglichkeit, im Laufe der Zeit Nachfrage nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu generieren. Unabhängig davon, ob Sie für Ihr eigenes Blog schreiben oder für eine andere stark frequentierte Website als Gast bloggen, sollten Ihre Inhalte informativ und auf hohem Niveau gelesen werden, um das Vertrauen Ihrer Zielgruppe zu gewinnen und zu bewahren.

Erfahren Sie mehr über die Nachfragegenerierung für B2B und wie Sie Ihre Bemühungen um digitales Marketing steigern können! Kontakt or Holen Sie sich eine Demo heute für mehr Info.

AUTOR
Katrina McAfee
In den vergangenen 10-Jahren hat Katrina Marketingpläne für Branchen wie Gesundheitswesen, Transportwesen, Tierschutz und Rettung, Hospizgemeinschaften und vieles mehr erstellt und umgesetzt. Bei SharpSpring liegt das Hauptaugenmerk von Katrina auf der Koordinierung der Marketingaktivitäten zur Leadgenerierung, um den Umsatz des Unternehmens zu steigern.