Stecken Sie beim Erstellen von E-Mails manchmal in einem Call-to-Action (CTA) fest? Oder am Ende immer wieder dieselben Call-to-Actions verwenden? Es ist verständlich. Vor allem, wenn Sie etwas finden, das funktioniert, ist es schwer, sich nicht darauf zu stützen. Aber heute werden wir Ihnen helfen, aus dem gleichen alten Kreislauf auszubrechen. Sehen Sie sich diese effektiven CTA-Beispiele für E-Mail-Marketing an, um Ihre Kampagnen aufzufrischen und das Engagement zu steigern.

Die Einbeziehung einer Vielzahl von CTAs in Ihre E-Mail-Marketingstrategie kann dazu beitragen, die Conversions zu steigern. Haben Sie also keine Angst, zu kombinieren und zu verwenden, was funktioniert!

E-Mail-Marketing bietet Ihnen viel Flexibilität, wenn es um CTAs geht. Im Gegensatz zu anderen Arten von Marketing-Call-to-Action, der eigentliche Zweck der E-Mail besteht darin, Personen aus ihren Posteingängen auf Ihre Website oder Ihr Geschäft zu leiten. Es hilft den meisten Unternehmen nicht, die Leute in ihren Posteingängen zu behalten (es sei denn, Ihr Unternehmen besteht aus Newslettern!). Aus diesem Grund werden die meisten E-Mails mit der Absicht gesendet, Benutzer zu einer Aktion wie Einkaufen, Buchen oder Buchen zu bewegen, um sie aus ihrem Posteingang zu locken.

E-Mail-Marketing-CTA-Beispiele nach Branche

Obwohl die folgenden E-Mail-CTA-Beispiele von jeder Branche verwendet werden können, ist es wichtig, Ihre Zielgruppe zu verstehen und zu verstehen, wie sie am besten reagiert. Unterschiedliche Methoden funktionieren für einige Arten von Unternehmen besser als für andere. Bekleidungsmarken im Einzelhandel können E-Mails mit Produktbildern und „Jetzt einkaufen“-Buttons versenden, aber das würde für Technologieunternehmen nicht so gut funktionieren.

Achten Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden und die Trends in Ihrer Branche. B2C-Unternehmen, die Verbrauchern ein Produkt direkt anbieten, würden mehr Conversions durch Bilder, Dringlichkeit und Schaltflächen erzielen. B2B-Unternehmen, die Dienstleistungen oder Software anbieten, haben (normalerweise) keine schönen Lifestyle-Bilder zum Teilen. Glücklicherweise reagieren ihre Kunden sehr gut auf einfache Textlinks und Schaltflächen.

Wie immer, wenn Sie etwas Neues im E-Mail-Marketing ausprobieren, ist es wichtig, Ihre Standardvorlagen zu testen und zu beachten, was funktioniert und was nicht. Dies hilft sicherzustellen, dass nur die interessanteste CTAs werden in Ihren Strategien verwendet.

10 E-Mail-Calls-to-Action, um jetzt mit der Verwendung zu beginnen

1. Text-CTA

Jeder Call-to-Action muss kein Button oder Bild sein! Manchmal vergessen wir den guten alten Textlink. E-Mail-Marketing ist ein großartiges Conversion-Tool, weil es uns den Raum zum Verkaufen gibt. Für einige Unternehmen ist es entscheidend, das Problem zu beschreiben, bevor ein Link zur Lösung angeboten wird.

Textlinks werten auch E-Mails im Briefformat auf, ohne aufdringlich zu wirken. Etwas so Einfaches hinzuzufügen wie „Wenn das für Sie interessant klingt, senden Sie mir bitte eine E-Mail an xyz@company.com und lassen Sie uns chatten.“ Reise des Käufers.

Beispiel-E-Mail: https://reallygoodemails.com/emails/tips-to-increase-remote-collaboration

2. Bild-CTA

Die Leute werden auf Bilder klicken. Vor allem, weil die meisten Leute ihren Posteingang auf ihrem Telefon leeren, sind Ihre Bilder möglicherweise die größte und einfachste Sache, die Sie in der E-Mail anklicken können. Stellen Sie sicher, dass alle Bilder verlinkt sind hilfreiche und zuordenbare Landingpages kann das Engagement und den Website-Traffic erhöhen.

Dinge wie das Firmenlogo sollten auf die Homepage verweisen, Mitarbeiterfotos können auf eine Infoseite verlinken und Bilder, die mit Inhalten verwendet werden, sollten auf die Inhaltsteile verlinken.

Beispiel-E-Mail: https://reallygoodemails.com/emails/-our-best-titles-of-the-year-

3. Schaltfläche CTA

Wir können nicht darüber reden E-Mail Marketing ohne über Knöpfe zu reden! Diese sind seit langem der Standard für die Steigerung von Conversions und Engagement in E-Mails und werden nicht so schnell verschwinden. Bei der Planung von Schaltflächen-CTAs ist es wichtig, Best Practices wie kurze Texte, einen guten Kontrast zwischen Schrift- und Schaltflächenfarben und lesbare Schriftgrößen zu berücksichtigen.

Das Testen von Schaltflächen auf Desktop- und Mobilgeräten ist ein weiterer wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Benutzer ein nahtloses Erlebnis haben. Dies ist besonders wichtig, wenn die verwendeten Schaltflächen Teil einer Grafik sind und nicht in die E-Mail integriert sind.

E-Mail-Beispiel: https://reallygoodemails.com/emails/5-destinations-open-for-travel-right-now

4. CTA nach vorne schieben

Ja, einige Leute leiten E-Mails von selbst weiter, aber es hilft, das Gedächtnis der Leute zu verbessern, wenn Sie möchten, dass sie Ihre E-Mails teilen. Dies kann so einfach sein wie ein Textlink, der den Leser daran erinnert, an eine Hochschule weiterzuleiten, oder eine Schaltfläche, die den Leser daran erinnert, an einen Freund zu senden. Diese Erinnerungen strategisch einzubeziehen kann ein großartiges Werkzeug sein, um das Engagement zu steigern.

Rund um Feiertage und andere Geschenkanlässe ist eine weitere großartige Verwendung dieser Art von CTA, einen geliebten Menschen wissen zu lassen, dass etwas auf seiner Wunschliste steht.

Beispiel-E-Mail: https://reallygoodemails.com/emails/forward-this-to-a-friend

5. Social-Sharing-CTA

Möchten Sie noch mehr Engagement fördern? Fügen Sie Social-Sharing-Buttons zu den E-Mails hinzu, die sich perfekt zum Teilen in sozialen Medien eignen. Diese Arten von E-Mails können Rabattcodes oder Empfehlungscodes, neue Produktangebote oder Angebote und Werbeaktionen enthalten.

Social-Sharing-Buttons sind auch für B2B-Unternehmen sehr nützlich, insbesondere für solche, die Inhalte wie Webinare und eBooks anbieten. Diese Inhalte sind äußerst wertvoll. Machen Sie es den Leuten also leicht, sie mit ihren Kollegen zu teilen, indem Sie Social-Sharing-Buttons in der Signatur oder nach wichtigen Inhaltsteilen hinzufügen.

Beispiel-E-Mail: https://reallygoodemails.com/emails/-cha-ching-youve-earned-10

6. Testimonial-CTA

Bewertungen und Erfahrungsberichte verleihen große Glaubwürdigkeit und sind ein hervorragendes Verkaufsinstrument für Unternehmen. Es ist an der Zeit, diese Macht in E-Mails zu nutzen! Fügen Sie eine Kundenbewertung, einen Erfahrungsbericht oder eine Expertenmeinung in Ihre E-Mail als CTA für Kunden ein, die sich etwas weiter unten im Trichter befinden. Diese Arten von CTAs können dazu beitragen, Kunden, die bereits mit Ihrer Marke vertraut sind, weiter in den Trichter zu drängen.

Vergessen Sie nicht, dass auch hier UGC zählen kann! Wenn Ihr Unternehmen bereits nutzergenerierte Inhalte sammelt, setzen Sie diese in Ihren E-Mails als lebende Erfahrungsberichte zufriedener Kunden ein.

E-Mail-Beispiel: https://reallygoodemails.com/emails/small-leather-accessories

7. Ermutigen Sie einen Kauf-CTA

Nun ja, der Kauf ist das ultimative Ziel, aber es gibt so viele andere Möglichkeiten, jetzt kaufen zu sagen. Denken Sie daran, wie viele E-Mails Sie gerade heute mit einer Version von "Jetzt einkaufen" gesehen haben. Kunden können auch von dieser Sprache ermüden. Versuchen Sie, die Sprache zu ändern, insbesondere wenn mehrere Schaltflächen zu derselben Stelle führen.

Einige Optionen zum Testen sind:

  • Jetzt einkaufen. Erhalten Sie 50 % Rabatt.
  • Heute sparen
  • Ja, ich will ein
  • Bestellen Sie jetzt
  • Wiederholen Sie Ihre Bestellung
  • Gratis Versand
  • Versuchen Sie es selbst

Beispiel-E-Mail: https://reallygoodemails.com/emails/both-flavors-are-absolutely-

8. Umsetzbarer CTA

Wenn Ihr Unternehmen ein Produkt nicht direkt verkauft, müssen Sie dennoch kreativ mit Ihrer Sprache sein! Verwenden Sie unterschiedliche aktionsbasierte Sprache, wenn es um Inhalte wie Artikel und Webinare geht.

Testen Sie diese in Ihren Schaltflächen und Links:

  • Mehr erfahren
  • Mehr
  • Neugierig? Weiter lesen
  • Laden Sie das eBook herunter
  • Jetzt herunterladen
  • Weiter lesen
  • Den vollständigen Artikel lesen
  • Hol Dir die App

E-Mail-Beispiel: https://reallygoodemails.com/emails/new-video-about-big-sur-viral-junkman-prank-useful-reads-and-more

9. Leistungsorientierter CTA

Wir alle wissen, dass erfolgreiche Unternehmen Probleme für ihre Kunden lösen. Wenn Ihre E-Mail Ihren Kunden eines dieser lösbaren Probleme präsentiert, stellen Sie sicher, dass der CTA nutzenorientiert ist, damit sie sofort wissen, dass es auf der anderen Seite eine Lösung gibt.

Testen Sie mit folgender Sprache:

  • Sehen Sie, wie einfach!
  • Ja, ich möchte mehr Verkehr
  • Starten Sie den kostenlosen Kurs
  • Erfahren Sie, wie in 5 Minuten
  • Es dauert nur 3 Schritte

E-Mail-Beispiel: https://reallygoodemails.com/emails/5-reasons-to-try-hbo-max

10. Neugier wecken CTA

Wenn Sie Ihre Betreffzeile als Köder betrachten, dann ist Ihr E-Mail-CTA Ihr Haken. Verwenden Sie Ihre Betreffzeile, um Ihren Leser zu faszinieren, indem Sie sich an einem seiner Schwachpunkte mit ihm verbinden. Legen Sie nach dem Öffnen der E-Mail nicht genau fest, wie Sie das Problem für sie lösen werden. Teilen Sie ihnen stattdessen mit, dass eine Lösung verfügbar ist und sie diese über den Call-to-Action erreichen können.

Ihr Unternehmen löst ständig sehr einzigartige Probleme für Ihre Kunden. Verwenden Sie diese als Köder, um Ihre Interessenten dorthin zu bringen, wo Sie sie haben möchten.

Einige Beispiele:

  • Was macht Ihren Kunden Urlaub? > Zeig mir meine Heatmap
  • Brauchen Sie einen guten Schlaf? > Finden Sie Ihre Schlafnummer
  • Wie der Verlust unseres größten Kunden zu unserem größten ROI führte. > Bericht anzeigen
  • Jeans passt nicht? > Testen Sie unseren virtuellen Größenratgeber

E-Mail-Beispiel: https://reallygoodemails.com/emails/create-and-upload-your-first-video-in-an-instant

Key Take Away

Jetzt, da Sie eine Menge Optionen für E-Mail-CTAs vor sich haben, ist es Zeit zum Testen! Die Optionen für Calls-to-Action sind endlos, wenn es um E-Mails geht, aber am Ende des Tages wird das beste und dauerhafteste Engagement für Ihr Publikum das beste und nachhaltigste Engagement sein, wenn Sie wissen, was für Ihr Publikum am besten funktioniert.

Wenn Sie nach einem Tool suchen, mit dem Sie E-Mails senden, Engagement verfolgen, Zielgruppen segmentieren und die Customer Journey personalisieren können, ist es vielleicht an der Zeit, einen Blick auf SharpSpring zu werfen. Kontaktieren Sie uns an Machen Sie noch heute eine Demo!

AUTOR
Lisa Rios