Das Erreichen Ihrer Zielkunden ist angesichts der ständigen Flut von Verkaufsanrufen, die sie erhalten, immer eine Herausforderung. Die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu ermitteln und ihre Aufmerksamkeit auf Sie zu lenken, ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Marketingkampagne. Während es zahlreiche Möglichkeiten gibt, Ihre Marketingkampagnen zu verbessern, fällt die Marketingautomatisierung auf.

Was ist Marketingautomatisierung?

Marketing-Automatisierung übernimmt einige der mühsamen Aufgaben des Aufbaus und der Bindung eines Kundenstamms und setzt sie auf Autopilot.

Einige Beispiele für Marketing-Automatisierung umfassen das Senden von Nachrichten per E-Mail, Web, Social Media und Text sowie das Erstellen von Vorlagen für ein bestimmtes Unternehmen und Kanäle für bestimmte Kampagnen oder Kundenpläne.

Wofür wird Marketing Automation verwendet?

Marketing Automatisierung Dies gibt Ihrem Verkaufsteam Zeit, sich auf personalisierte Kundeninteraktionen, Endpunktverkäufe und Nachverfolgungen zu konzentrieren. Einige Mitteilungen sind für alle Kunden in einem bestimmten Segment konsistent. Anstatt eine E-Mail erstellen und an jede Person senden zu müssen, kann ein Ereignis in der Software ein anderes auslösen.

Hier ein Beispiel: Sie haben ein Produkt mit einer Website. Sie laden Kunden ein, ihre Informationen wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer in eine Initiale einzugeben ProForm. Dieses Formular löst eine automatische E-Mail mit weiteren Details und einem Aufruf zum Handeln aus.

Diese Trigger können in mehreren Schritten der Marketingkette aktiviert werden. Auch wenn der Kunde an diesem Tag nicht bei Ihnen einkauft, ist er jetzt auf einem E-Mail Liste, die Ihren Namen im Auge behält.

Was ist Marketing-Automatisierungssoftware?

Eine effektive Strategie zur Marketingautomatisierung erfordert häufig eine Anpassung der Software. Im Allgemeinen werden drei Arten der Automatisierung verwendet:

1.) Marketing Intelligence - Dies beinhaltet Folgendes Kundenverhalten auf Websites und Social Media. Google nutzt dies ausgiebig.

Sie suchen im Internet nach Cybersicherheitssoftware, und plötzlich werden relevante Anzeigen, Angebote und Artikel auf Ihrer Seite angezeigt. Basierend auf Suchanfragen und Einkäufen an anderer Stelle können Sie eine ganze Reihe neuer Kunden generieren.

2.) Marketing Automatisierung - Zusätzlich zu E-Mails kann Software Ihre Kunden anhand ihrer Einkäufe und ihres Verhaltens bewerten. Auf diese Weise können Sie herausfinden, wer höchstwahrscheinlich zum Kauf bereit ist und wer Ihre Liste für einen persönlichen Kontakt anführen sollte.

3.) Workflow-Automatisierung - Wenn Sie Zeit bei der Eingabe von Verkäufen, der Abrechnung und der Verwaltung von Kunden sparen, können Sie mehr Zeit für kritische persönliche Interaktionen mit Kunden verwenden. Sie möchten, dass Ihre Verkäufer vor Ort nicht am Computer sitzen und Papierkram erledigen.

Software in dieser Kategorie rationalisiert zahlreiche Prozesse.

Welche MarketingAutomation-Strategien sollte Ihr Unternehmen anwenden?

Die Online-Welt bietet eine Vielzahl von grundlegenden Marketingstrategienund da die Marketingautomatisierung stark online basiert, sollten Sie folgende Tools in Betracht ziehen:

1.) Social Media Marketing - Es ist leicht, diese Option zu ignorieren, aber nicht. LinkedIn, Facebook und Twitter sind nur die Spitze des Eisbergs. In dieser schnelllebigen Welt springen die Menschen schnell von einem Ort zum anderen AktivSie könnten also auf Ihre eingängige Anzeige stoßen - und sie könnten nur klicken, um zu sehen, was Sie anbieten.

2.) E-Mail Marketing - Dies ist das ursprüngliche Marketing-Tool und ein Tor zu anderen Marketing-Plattformen. Viele Unternehmen verwenden E-Mail, um sich Kunden vorzustellen, Werbeaktionen zu senden oder Kunden zu ihrer Website oder ihrem Blog zu führen.

3.) Content-Vermarktung - Ein Blog oder Newsletter informiert Kunden über Branchentrends und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung und baut eine Beziehung auf, die auf Informationen basiert. Es fördert das Vertrauen zwischen Ihnen und ihnen und etabliert Sie als Fachexperten. Es zieht auch die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich und wenn es konsistent ist, werden sie sich an Sie erinnern, wenn sie bereit sind, zu kaufen.

4.) Pay-per-Click - Auf einer Website oder einer Google-Suche werden überall relevante Anzeigen für Unternehmen und Produkte geschaltet. Unternehmen zahlen eine Gebühr, wenn ein Besucher auf seine Anzeige klickt.

Während diese Marketingmethode teurer ist, können die Renditen groß sein. Wenn Sie Kunden dazu verleiten können, auf den Link zu Ihrer Website zu klicken - und Sie haben einen großartigen Online-Pitch -, werden sie diese wahrscheinlich weiter erforschen und Ihre Verkaufschancen erhöhen.

5.) SEO - Auf Ihrer Website und in Blogs ist die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO) von größter Bedeutung, da sie auf Logarithmen und Schlüsselwörtern basiert.

Wenn ein potenzieller Kunde nach Ihrem Produkttyp sucht, bestimmt SEO, ob Ihre Website oder Ihr Artikel in einer Google-Suche auf Seite 1 oder Seite 100 angezeigt wird. Eine höhere Position auf der Suchseite erhöht die Wahrscheinlichkeit, Aufmerksamkeit zu erregen.

Wie können Sie diese Strategien mithilfe von Marketing Automation nutzen?

1.) Automatisierte E-Mails - E-Mail Marketing Kampagnen eignen sich sowohl für kleine als auch für große Unternehmen. Ein Blog, das wöchentlich oder monatlich verschickt wird, sowie ein Aufruf zum Handeln sind eine effektive Erinnerung an Ihre Marke.

Sie erstellen die E-Mail nur einmal und sie wird automatisch pünktlich an Ihre Liste der aktuellen und potenziellen Kunden gesendet. Selbst ein kleiner Prozentsatz der Verkäufe oder Upsells dieser Strategie lohnt sich auf jeden Fall.

2.) Verbinden Sie andere Marketing-Websites - Verbinden Sie alle Bereiche des Marketings wie Social Media, E-Mail und Content Marketing über Ihre Website. Interessierte Kunden beginnen möglicherweise in einem Bereich und fahren mit anderen fort. Wenn Sie diese Übergänge nahtlos gestalten, bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

3.) Kanalübergreifend vermarkten - Wenn Ihr Unternehmen über mehrere Kanäle im gesamten Unternehmen verfügt, ist die Marketingautomatisierung ein großer Bonus. Wenn Sie beispielsweise einen Serviceverkauf tätigen, werden andere Produktabteilungen automatisch benachrichtigt, was diesen Kanälen neue Möglichkeiten eröffnen kann.

4.) Passen Sie Ihre Nachricht an - Das Schöne an der Marketing-Automatisierung ist die Fähigkeit dazu Passen Sie Ihre Nachricht an an einen bestimmten Kunden. Nutzen Sie diese Funktion. Diese Nachrichten sind kein Spam. Sie richten sich an eine bestimmte Zielgruppe und sind anpassbar.

5.) Verfolgen Sie Ihre Nachrichten - Die Automatisierungssoftware kann nachverfolgen, welche E-Mails beim Öffnen gesendet wurden und ob der Kunde auf die angegebenen Links geklickt hat. Diese Metriken geben an, ob Sie das Ziel erreichen oder Ihre Nachricht optimieren müssen. Wenn Sie auf saisonale Statistiken achten, können Sie in Kontakt bleiben und die Bedürfnisse Ihrer Kunden antizipieren.

Was ist der nächste Schritt?

Wenn Sie Ihren Umsatz auf die nächste Stufe heben möchten, ist es Zeit für ein Upgrade auf Marketing-Automatisierungssoftware! SharpSpring bietet alle erforderlichen Tools in einer integrierten Plattform, einschließlich der Eigenschaften in diesem Artikel erwähnt und viele weitere, die an Ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst werden können.

AUTOR
Rebecca Wentworth