Henry Ford Village (HFV) ist eine Senior Ruhestand Gemeinde in Dearborn, Michigan, befindet sich auf dem Gelände von Henry Ford Geburtsort. HFV ist die Heimat von mehreren hundert Einwohnern, die einen völlig unabhängigen Lebensstil in einer sicheren und sicheren Umgebung genießen.

HFV hat seine Website in 2015 neu gestaltet. Als Teil des Upgrades hat HFV die Biznet Digital Agency zur Implementierung von Marketing-Automatisierungen, einschließlich Besucher-Tracking, dynamische Formulare, Lead Scoring, automatisierte E-Mail-Kampagnen und personalisierte E-Mail-Antworten.

Als Teil ihrer Lösung nutzte Biznet die dynamische E-Mail-Content-Funktionalität von SharpSpring, um die Perspektiven effizient, flexibel und reaktionsfähig zu pflegen.

Hier ist die Geschichte, wie alles zusammen kam.

Die Herausforderung

HFV bietet fünf Leistungsstufen: Selbständiges Wohnen, Betreutes Wohnen, Gedächtnispflege, Rehabilitation und qualifizierte Pflege. Unabhängiges Leben ist ihre "Held" Service-Linie. Es erzeugt das interessanteste, sowie die meisten Einnahmen für die Organisation.

Auf der HFV-Website kann ein SharpSpring-basiertes Kontaktformular (Bild 1) den Besuchern zeigen, welchen Service sie suchen. Die Auswahl der Choices erfolgt über ein "Bereich des Interesses" Checkbox Gruppe benutzerdefinierte Feld auf dem Formular. Besucher können einen oder alle Dienstleistungen auswählen, und es gibt auch eine Unsure / NA Option.

biz1

Das Kontaktformular ist eine der beliebtesten Seiten auf der HFV-Website und erzeugt fast ein halbes Dutzend Einreichungen pro Tag von Senioren selbst oder von ihren Betreuern.

Als die neue Website im August 2015 ins Leben gerufen wurde, antwortete HFV auf Interessenten, die das Formular mit einer generischen, auf dem Bildschirm befindlichen "Dankeschön" -Nachricht vervollständigten, die mitgeteilt hatte, dass jemand von HFV bald mit ihnen in Kontakt kommen würde.

Ein HFV-Residency Counselor kontaktierte dann die Aussicht, das Gespräch fortzusetzen.

Das persönliche Follow-up war großartig, aber aus einem digitalen Messaging-Standpunkt, das On-Screen danke war alles was da war. Es gab kein Dankeschön E-Mail, keine individualisierte Antwort und keine Weitergabe von tieferen Inhalten.

Wir wussten, dass es besser sein könnte.

Die Lösung

Im Denken über eine Lösung, war unsere Absicht, sofort senden jede Person, die das Formular eine E-Mail, die ihr Interesse anerkannt und lieferte mehr Informationen.

Von der Zeit an, als die Seite ins Leben gerufen wurde, hatten wir die Interessen des Interesses als Teil des Profiles der jeweiligen Perspektive erfasst, so dass wir wussten, dass wir diese Einsicht nutzen konnten.

Zuerst haben wir gedacht, einzelne E-Mails zu erstellen, aber wir haben schnell erkannt, dass ein solcher Ansatz einen logistischen Alptraum darstellte.

Das Schreiben von Inhalten, um alle möglichen Szenarien abzudecken, war keine Herausforderung, aber die Verwaltung der vielen verschiedenen E-Mails, Aufgaben und Workflows, um die Anstrengung zu unterstützen, war etwas, das wir vermeiden wollten.

Es war um diese Zeit, dass wir einen "aha" Moment hatten. Wir besuchten ein SharpSpring Springboard Live Webinar zum Thema dynamische E-Mail-Inhalte.

Das ist, als wir wussten, dass wir unsere Lösung hatten.

Die Planung

Auf dem Webinar sahen wir, dass der dynamische Inhalt von Sharpspring nach if-then-Regeln funktioniert. E-Mails können so konstruiert werden, dass, wenn Bedingung A wahr ist, dann Inhalt A in die Nachricht eingefügt wird; Wenn A nicht wahr ist, aber B wahr ist, dann wird Inhalt B verwendet; Und so weiter auf der Linie.

Der beste Teil ist, dass alle diese Regeln in eine einzige E-Mail kodifiziert werden können, die sich dynamisch nach den if-then Bedingungen baut.

Wir haben sofort erkannt, dass wir für HFV eine dynamische E-Mail nach dem Interessensbereich einer Perspektive konstruieren können. Wenn eine Aussicht ein selbständiges Leben wählte, würden wir unabhängige lebende Inhalte präsentieren; Wenn sie sich für das betreute Wohnen entschieden haben,

Aus Sicht der Priorisierung wussten wir, dass die HFV-Leistungen in der folgenden Reihenfolge eingestuft wurden:

  • Unabhängiges Wohnen (IL)
  • Betreutes Wohnen (AL)
  • Gedächtnispflege (MC)
  • Rehabilitation (RH)
  • Skilled Nursing (SN)

Unsere erste Aufgabe war die Erstellung eines Planungsdokuments. Es bestand aus:

  • Inhalt Rules
  • Inhalt Inventar
  • Content Elemente

Inhalt Rules

Inhalt Regeln waren die Blaupausen, die uns erzählten, was die if-dann Rubrik wäre. In unserem Fall war es wie folgt:

  • If Unabhängiges Leben (IL) gehört zu den Selektionen, dann Die E-Mail enthält eine "volle" IL-Antwort, zusammen mit einem Absatz, der andere Dienste zitiert
  • If IL ist nicht gewählt, aber assisted living (AL) ist, dann Eine "volle" AL-Antwort wird zusammen mit verkürztem IL-Inhalt und einem Absatz über andere Dienste bereitgestellt.
  • If AL und IL sind nicht gewählt, aber Gedächtnispflege (MC) ist, dann "Voller" MC-Inhalt wird bereitgestellt, zusammen mit verkürztem IL und einem Absatz über andere Dienstleistungen.
  • If AL, IL und MC sind nicht gewählt, aber Rehabilitation (RH) ist, dann "Voller" RH-Inhalt wird bereitgestellt, zusammen mit verkürztem IL und einem Absatz auf andere Dienstleistungen.
  • If AL, IL, MC und RH sind nicht gewählt, aber qualifizierte Pflege (SN) ist, dann "Volle" SN-Inhalte zur Verfügung gestellt, zusammen mit verkürzten IL und einem Absatz auf andere Dienstleistungen.
  • If Unsure / NA ist die einzige Auswahl, dann "Voll" IL und andere Inhalte werden zur Verfügung gestellt.

Es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass die Regeln die Einbeziehung von eigenständigem Leben - HFVs Heldendienst - in jeder E-Mail entweder in einer längeren Vollversion oder in einer verkürzten Version fordern.

Die "anderen" Absätze erwähnen nur, welche anderen Dienste die Aussicht nicht gewählt hat.

Inhalt Inventar

Bei der Festlegung der Regeln war die nächste Aufgabe die Katalogisierung der benötigten Inhalte. Wie bereits erwähnt, rief unsere Vorgehensweise "volle" Inhaltsstücke für jeden Dienst zusammen mit einer verkürzten Version für selbständiges Wohnen, sowie "andere" Stücke, die auf HFVs andere Dienste in unterschiedlichen Kombinationen bezogen wurden.

Im Allgemeinen waren unsere Inhalte wie folgt:

  • IL voll
  • AL voll
  • MC voll
  • RH voll
  • SN voll
  • IL verkürzt
  • Andere:
    • Andere #1 (AL, MC, RH, SN in einem Absatz)
    • Andere #2 (MC, RH, SN)
    • Andere #3 (AL, RH, SN)
    • Andere #4 (AL, MC, SN)
    • Andere #5 (AL, MC, RH)

Content Elemente

Mit den Regeln und dem Inventar haben wir dann alle notwendigen Inhaltsstücke geschrieben. Die "vollen" Stücke waren jeweils mehrere Absätze in der Länge. Das IL verkürzte Stück war ein Absatz, wie jedes der "anderen" Stücke war.

Darüber hinaus schrieben wir Kesselplatten einleitende und schließen Absätze. Der einleitende Absatz enthielt variable Einsätze, auf die sich die Dienste beziehen, die eine Aussicht wählte, zusammen mit dem Namen der Aussage in der Begrüßung.

Die E-Mail wurde komponiert, um zu sehen, wie es eine persönliche E-Mail von Bruce Blalock, HFV Executive Director war.

Die Umsetzung

Sobald alle Inhalte erstellt wurden, war es nur eine Frage der Programmierung der E-Mail. Biznet-Entwickler bauten eine E-Mail, die eine Reihe von if-then-Anweisungen war, die ihren Weg durch den Regelnbaum arbeiteten.

Die fertige, vollständig codierte E-Mail sah so aus:

Die Highlights zeigen die if-then-Aussagen. Im ersten Fall sagt der Code "wenn der Empfänger unabhängiges Leben hat", dann zeigen Sie alle Inhalte, die folgt, "das ist IL voll und andere #1.

Wenn der Empfänger nicht Unabhängiges Leben als Teil ihres Profils hatte, übernimmt die zweite Aussage (die "else, if"). Es sagt: "Wenn der Benutzer das Leben unterstützt hat, dann zeige die AL voll, die IL teilweise, und (nicht sichtbar im Screenshot) andere #2."

Die Programmierung arbeitet selbst ähnlich durch die Inhaltsregeln und baut sich so dynamisch nach den Interessen des Empfängers auf.

Die Schönheit davon ist, dass eine einzelne E-Mail alle Permutationen von Interessen behandeln kann, die aus dem Kontaktformular kommen könnten.

Das Ergebnis

Insgesamt sind fast ein Dutzend verschiedene E-Mails über den dynamischen E-Mail-Ansatz verfügbar. Nachfolgend einige Beispiele für das fertige Produkt.

Beispiel: Unabhängiges Leben

Ein Beispiel für eine fertige E-Mail für jemanden, der unabhängiges Leben wählt, ist wie folgt:

biz3

Beispiel: Gedächtnispflege

Jemand, der die Gedächtnispflege wählt, erhält folgende E-Mail:

biz4

Das Ergebnis

Durch die Verwendung der erweiterten Funktionen von SharpSpring Marketing-Automatisierung, HFV war in der Lage, eine E-Mail an persönlich appellieren an alle, die das Kontaktformular abgeschlossen zu nutzen. Sobald diese Automatisierung vorhanden war, beseitigte sie die Notwendigkeit für manuelle Antworten, doch erlaubte HFV, Informationen einzuschließen, die für jedes Blei relevant waren.

Unsere Zukunftspläne verlangen, dass Links zu tieferen Inhalten und dringlichere Anrufe für die bevorzugten Interessengebiete enthalten sind.

Bis dahin sind wir und der Kunde mehr als zufrieden mit den Ergebnissen der dynamischen E-Mail-Content-Funktion.

AUTOR
Jerry Fraeyman
Jerry Fraeyman ist ein digitaler Stratege und Marketingtechnologe bei Biznet Digital Agentur. Biznet ist ein SharpSpring Agenturpartner, der sich auf digitales Marketing, Marketingautomatisierung und Webseitenentwicklung spezialisiert hat.
AUTOR
Profilbild
Lindsey Sherman

Verwandte Artikel