Die neue SharpSpring Agency Growth Series bietet eine großartige kuratierte Aufstellung der Top-Influencer im digitalen Marketing. Wir könnten nicht aufgeregter sein über die Gruppe großer Köpfe Wir hatten das Glück, uns für diese großartige, auf Agenturen ausgerichtete Serie zusammenzutun.

Die kostenlose Serie besteht aus 14 einzigartigen Web-Sessions, die alle ein Livestream-Q & A-Segment enthalten und sich darauf konzentrieren, Agenturen dabei zu helfen, ihr Wachstum zu beschleunigen.

In den Sessions sprechen Superstars des digitalen Marketings offen über die Branchenthemen, die sie am besten kennen und die sie am meisten lieben. Und wir möchten sicherstellen, dass wir die Liebe teilen. Zusätzlich zu den Aufzeichnungen der Sitzungen und Live-Fragen und Antworten werden wir hier nach jeder Sitzung wichtige Imbissbuden veröffentlichen.

Hier ist ein Blick auf einige wichtige Highlights, die wir aus unserer jüngsten Agency Growthh Series-Sitzung „Grow & Scale Your Agency“ mit dem Digitalagenturexperten und Moderator der Der Smart Agency Master Class PodcastJason Swenk.

Jason Swenk zu den beiden Fragen, die zur Klarheit führten

Also fing ich an, für eine Firma namens NASCAR zu interviewen. Und zu der Zeit bin ich Autos gefahren, also dachte ich, das wird perfekt passen. Und sie haben mir zwei Fragen gestellt, die wirklich alles für mich verändert haben. Sie sagten: „Was willst du jeden Tag machen? Und was willst du nie wieder machen? “

Durch die Beantwortung dieser beiden Fragen habe ich Klarheit gewonnen. Ich habe Klarheit dafür gewonnen, was mein Nordstern war, wie ich Entscheidungen treffen konnte. Weil ich nur reaktionär auf alles war, was wegen Empfehlungen zu uns kam. Und ich bekam immer wieder Empfehlungen von denselben oder niedrigeren Unternehmenstypen, niemals von oben. Also stagnierte ich einfach. Kommt Ihnen das bekannt vor? Wahrscheinlich schon. Und ich musste auch Klarheit darüber bekommen, woran ich glaubte? Was waren meine Grundwerte, um sicherzustellen, dass ich die richtigen Leute im Team hatte?

Jason Swenk über die fünf Rollen, die Agenturinhaber zu echten CEOs machen

Mir wurde klar, dass ich innerhalb der Agentur fünf Rollen übernehmen musste, um vom Eigentümer zum CEO zu wechseln. Der erste war, und ich habe es Ihnen gerade gesagt, die Vision festzulegen und sie oft zu kommunizieren, und das ist der wichtigste Teil.

Als nächstes musste ich mein Führungsteam coachen und betreuen. Ich musste nicht jeden in der Agentur coachen. Ich muss nicht, dass sich alle bei mir melden. Sie sollten nicht mehr als fünf direkte Berichte haben. Wenn Sie das tun, ist das überwältigend. Sie können sie nicht coachen und betreuen. Sie mussten auch das Gesicht der Agentur sein. Und viele Leute sagen, nun, ich kann nicht das Gesicht der Agentur sein, dann werden alle für alle möglichen Dinge zu uns kommen. Ich sagte: Hast du jemals von Intermedia gehört? Ja. Du weißt wer. Vaynerchuk ist? Ja. Er ist das Gesicht der Organisation. Aber glaubst du, er arbeitet tatsächlich an den Projekten? Ok, das hat das Modell bewiesen.

Und dann ist der nächste, den Verkauf zu unterstützen, nicht alle Verkäufe zu erledigen. Sie wollen nicht der Arzt sein, der die Versicherungsformulare ausgibt und die Leute in den Raum führt und ihre Temperatur überprüft. Sie möchten dieser vertrauenswürdige Berater sein. Wir werden gleich mehr darüber reden. Und dann müssen Sie auch die Finanzen verstehen.

Jason Swenk über die Positionierung Ihrer Agentur als vertrauenswürdiger Berater

Jetzt gibt es so viele verschiedene Agenturen, dass alle gleich aussehen, oder? Wenn Sie auf ihre Website gehen und es Unmengen von "Me Too" -Agenturen gibt, nenne ich das, weil sie einfach alles nach dem modellieren, was jeder tut. Aber Sie müssen verstehen, dass Unternehmen nicht bei Agenturen einkaufen. Sie kaufen bei Agenturen, denen sie vertrauen, und sie verstehen.

Lassen Sie mich erklären. Weil sie auf der Reise des Kunden oder der Aussicht, die tatsächlich zu Ihnen kommt, eine andere Geschichte erzählen. Nehmen wir also an, wir sind gerade persönlich auf einer Konferenz. Und ich komme auf dich zu. Ich sage: „Hey, Bob, wie geht es dir? Ich heiße Jason. “ Und ich frage mich: "Wie heißt du?" Und du sagst: "Jack." Und ich gehe, "okay". Und dann spreche ich einfach darüber, wie cool ich bin: „Ich bin der beste Agenturberater der Welt. Wir haben den Podcast Nummer eins, bla bla bla “, du wirst buchstäblich abschalten und du wirst fragen:„ Wie komme ich hier raus? “ Recht? Und ich positioniere mich als Mittelpunkt, anstatt Sie als Mittelpunkt zu positionieren.

Also, lass es uns hochschalten. Wenn ich auf dich zukam, sagte ich: „Hey, Jack, wie geht es dir? Warum sind Sie zur Konferenz gekommen? Was ist Ihre größte Herausforderung? Kann ich Ihnen jemanden vorstellen? “ Ich stelle Fragen. Ich stelle Fragen, um diesen Schwerpunkt auf Sie zu legen. Und ich positioniere dich als Batman. Okay? Und ich positioniere mich als Alfred. Ich positioniere mich nicht, wenn ich mache mich Batman, das macht dich zu Robin. Und ich habe noch nie jemanden gesehen, der diese hässlichen grünen Strumpfhosen tragen wollte. Recht? Sie müssen sich als Alfred positionieren, dieser vertrauenswürdige Berater.

Jason Swenk über die Macht der Podcasts

Ich war vor nicht allzu langer Zeit in New York, bevor all dieses verrückte Pandemie-Zeug. Und ich war in einem Raum von achthundertfünfzig Agenturbesitzern. Ich fragte sie: "Wie viele von Ihnen haben einen Podcast?" Und buchstäblich waren es vier oder fünf. Und ich sagte: "Oh mein Gott, sieh dir die Gelegenheit dort an."

Also fing ich an, ihnen die Gelegenheit zu erzählen, die sie in ihrer Agentur nutzen und wirklich eskalieren und all diese Kanäle wirklich ausschalten könnten. Ich sagte, was wäre, wenn Sie tatsächlich alle diese Leute anrufen und sie zu einem Podcast einladen könnten? Dies ist also Ihre Outbound-Strategie. Nehmen Sie sie dann in Ihren Podcast auf, interviewen Sie sie und erstellen Sie erstaunliche Inhalte für Ihre Inbound-Bemühungen. Aber es ist auch ein Outbound. Ich habe ein paar Mastermind-Mitglieder und Kunden, die 50 Prozent der Leute schließen, die tatsächlich in ihre Podcasts kommen! Und sobald sich Agenturinhaber zu einem Podcast verpflichten, werden alle diese Kanäle ausgeschaltet. 

Jason Swenk über die Einstellung der richtigen Leute

Stellen Sie immer Leute ein, die klüger sind als Sie, oder? Es gibt zu viele Leute, die das Gefühl haben, wenn Sie jemanden einstellen, der klüger ist als Sie, dann werden Sie nicht als Anführer angesehen. Aber wie, Sie sollten die dümmste Person in Ihrem Unternehmen sein! Es ist nicht schwer für mich. Aber buchstäblich sollten Sie der dümmste sein. Und wenn das das Ziel ist, dann haben Sie gute Arbeit geleistet.

Und hier ist ein weiteres verräterisches Zeichen, um zu sehen, ob Sie die falschen Leute an Ort und Stelle haben. Wenn jemand in Ihrem Team morgen zu Ihnen kommt und sagt: Hey, ich werde für eine andere Agentur arbeiten, wären Sie glücklich oder traurig? Und wenn Sie glücklich wären, ist dies ein verräterisches Zeichen dafür, dass dies der falsche Mitarbeiter ist, und Sie sollten eine Anpassung ziemlich schnell vornehmen.

Jason Swenk über die Verwendung von Marketing-Automatisierung

Nun, es ist alles. Und ich benutze es einfach nicht für Marketing. Ich benutze es für alles. Recht? Ich schaue also, wir sind gerade dabei, die Leute für den Podcast zu gewinnen. Was sind all die sich wiederholenden Dinge, die ich automatisieren kann? Und das sehe ich mir an. Nehmen wir also an, jemand bewirbt sich für den Podcast. Okay, cool. Wie kann ich das automatisieren? Die Antwort. Die Freigabe. Wie kann ich automatisieren, wenn ich die Aufnahme tatsächlich beendet habe? Recht? Was geschieht? Die Dankesnachricht, all das. Um dieses Gespräch zu beginnen oder sicherzustellen, dass es kein menschliches Versagen ist.

Und dann im Marketing. Wissen Sie, es geht darum, wie mein Hauptziel darin besteht, die Leute auf mich aufmerksam zu machen, oder? Von dem, was wir tun und ihre Aufmerksamkeit bekommen und es dann behalten. Deshalb nutzen wir die Marketing-Automatisierung.

Jason Swenk über die Arbeit mit den richtigen Kunden

Zu viele Leute, zu oft, nehmen Sie den falschen Kunden an und sie bellen Ihnen nur Befehle zu. Sie müssen sich am Anfang daran erinnern, bevor sie überhaupt ein Kunde sind, trainieren Sie sie oder sie trainieren Sie. Wenn sie dich ausbilden, wirst du ein Auftragnehmer und du bist austauschbar und du bist eine "Me Too" -Agentur. Wenn Sie jedoch aus diesem vertrauenswürdigen Beraterbereich kommen und hören, was sie wollen, stellen Sie die richtigen Fragen. Das ist der Schlüssel: Stellen Sie die richtigen Fragen, um den Wert zu bestimmen, den Sie liefern möchten. 

Sind Sie daran interessiert, Jasons gesamte Session der Agency Growth Series zu sehen? Sie finden die vollständige Aufnahme auf unserer Website besuchen.

Wenn Sie unsere vorherigen Sitzungen der Agency Growth Series verpasst haben, können Sie sie sich hier ansehen:

Optimieren Sie die Conversion-Raten für Kunden mit Neil Patel

Positionierung Ihrer Agentur bei David C. Baker 

Mit Tom Martin aus Gesprächen Kunden machen

Mit Shama Hyder die Dynamik für Ihre Agentur und Ihre Kunden steigern

Wie Agenturen mit Drew McLellan im Jahr 2020 und darüber hinaus erfolgreich verkaufen können

Was SMBS von Agenturen mit Chris Brogan will

Influencer Marketing & SEO mit Rand Fishkin

Es ist noch nicht zu spät, sich für den Rest von uns anzumelden Serie zum Agenturwachstum Sitzungen. Sie können immer noch Top-Influencer wie Ann Handley, Ann Smarty, Seth Godin und viele mehr fangen!

AUTOR
Elsbeth Russell
Elsbeth ist Marketing Content Manager bei SharpSpring. Durch die Erstellung von Lead-generierenden Inhalten, einschließlich Whitepapers, Blogs, Infografiken und Artikeln zu Vordenkern, kann sie auf ihre fast 15-jährige Erfahrung in den Bereichen Journalismus, Marketing und Kommunikation zurückgreifen.